Blog durchsuchen

Leseempfehlungen

Brandwatch

Knowledge Newsletter

Cutting-edge social research and practical insights delivered straight to your inbox

Thanks

for subscribing

You’re now subscribed to our
Brandwatch Knowledge newsletter.

Find it in your inbox every
other Thursday.

Second Screen in UK und US – Rückblick 2012 Trends

Trends Von Stefan Evertz am 30. Januar 2013

Das Thema „Second Screen“ ist ja weiterhin in aller Munde – bei uns in Deutschland, aber eben auch im Ausland. Die folgenden Erkenntnisse aus UK und US dürften daher auch für Deutschland interessant sein…

Denn auch wenn man „uns Deutschen“ in Großbritannien und den USA in Sachen „Social Media“ weiterhin mindestens zwei Jahre voraus ist, könnte die Untersuchung, die die Kollegen in Brighton für den TV-Markt in UK und US anhand von 50 populären TV-Shows vorgenommen haben, möglicherweise auch Hinweise für den deutschen TV-Markt geben.

Twitter selbst hat kürzlich festgestellt, dass sich in Großbritannien zu TV-Spitzenzeiten bis zu 40% aller Tweets ums Fernsehen drehen und das bis zu 60% aller Twitterer während des Fernsehens twittern. Nachfolgend die wichtigsten Erkenntnisse unserer Untersuchung, den Rest gibt es in der englischsprachigen Infografik am Ende des Artikels (Danke an My Clever Agency für das Design ;)

  • Zuschauer twittern etwa 12x häufiger über eine TV-Show an den Tagen, an denen sie gesendet wird, als an den Tagen, wenn sie nicht gesendet wird.
  • Twitterer twittern tendenziell negativer über eine TV-Show direkt während der Sendung (bis zu 8%), nach dem Ende der Sendung sind die Tweets eher positiv (etwa 3%).
  • Second Screen-Nutzer twittern am liebsten aus dem Bett, gefolgt vom Sofa und dem Büro.
  • Weniger als die Hälfte der TV-Shows (43%) binden den offiziellen Hashtag in die Sendung ein.
  • Die meisten TV-Shows verwenden aber Hashtags bei twitter, etwa 83% nutzen ein offizielles Hashtag in ihren Tweets.
  • Fast die Hälfte der offiziellen Accounts der TV-Shows interagierten nur sehr selten mit Fans und reagierten nicht auf Mentions oder Anfragen.
  • Allerdings retweeteten 78% der offiziellen Accounts Fan-Tweets und 61% twitterten während der Sendung.
  • Fernsehwerbung, die einen Hashtag verwendeten, unterstütze die Gespräche im Social Web, da der Hashtag bei 44% der Tweets über die Werbung verwendet wurde; wenn im Spot kein hashtag eingeblendet wurde, waren es nur 16%.
  • Im Bereich Second Screen waren „The Voice“, „The Great British Bake-Off“ und „The Biggest Loser“ besonders erfolgreich bzw. präsent.

Stefan Evertz

@hirnrinde

Stefan war Community Manager bei Brandwatch Deutschland und schrieb hier über so ziemlich alles rund um Events und Social Media.