Social Listening in der Praxis: PR-Analyse Use Cases

Von Jimmy Lüdtke am 25. November 2015

Die Disziplin Public Relations (PR) gewinnt im Marketing-Mix immer mehr an Bedeutung. Wir befinden uns in einer Ära, in der uns enorm viele Inhalte präsentiert werden. Verbraucher werden mit Bildern, Videos und Markenbotschaften in diversen anderen Formaten geradezu überschüttet.

Die Nutzung von vernetzter Kommunikation und Peer-to-Peer Kommunikation ist mit der weltweiten Verbreitung der Sozialen Medien geradezu explodiert.

In diesem neuen Guide stellen wir anhand von Beispielen, Fallstudien, Tipps & Tricks dar, wie PR-Experten die Wirkung ihrer Aktivitäten auf völlig neue Weise messen und optimieren können.

PR_button_blog

“Earned Attention“ ist ebenso wichtig und wertvoll wie das Platzieren von Werbebotschaften oder Interruption Marketing. Entscheidend ist allerdings, dass die Earned Attention in den Medien und Sozialen Medien die Reputation verbessert, anstatt sie zu beschmutzen.

Nachrichten über Datenschutzverletzungen, Steuerhinterziehungen oder Ethik- und Umweltprobleme erreichen die Menschen und beeinflussen ihre Einstellung – können aber gleichzeitig ganze Unternehmen in den Ruin treiben.

EN-BlogSecond

PR-Profis sind Spezialisten der Gebiete Earned Attention und Reputation. Sie wissen, welche Inhalte und Nachrichten Aufmerksamkeit erregen, und wie die unterschiedlichen Elemente der Marken- oder Unternehmensreputation zu dirigieren sind. Sie verstehen etwas von Einfluss und wissen die Netzwerke, in denen Markennachrichten verteilt und verstärkt werden, geschickt zu nutzen.

Wir klären unter anderem Fragen wie:

  • Welchen Wert hat die Reputation?
  • Wie kann man PR messen?
  • Wie kann man Reputationsthemen zusammenfassen und Publikumsgruppen definieren?
  • Welche Entwicklungen sind für das Messen und Tracking von PR und Reputation zu erwarten?

Laden Sie den Guide kostenlos herunter und erfahren Sie, wie Sie Ihre PR-Arbeit mit Social Media Monitoring und Analytics optimieren können

Download