11 Möglichkeiten, um Trendthemen auf Social Media ausfindig zu machen Inspiration

Von Kit Smith am 30. August 2016

Trendthemen auf Social Media zu identifizieren, kann ein nützliches Mittel sein, um Ihrer Konkurrenz voraus zu sein.

Noch vor einer Generation war es eine sehr einfache Aufgabe, sich auf dem aktuellsten Stand zu halten. Sie haben einen Blick in Ihre Tageszeitung geworfen oder die Abendnachrichten im Fernsehen angesehen. Heutzutage ist es durch die Explosion an Informationen und Kommunikationskanälen nicht mehr ganz so einfach. Glücklicherweise gibt es mehrere Methoden, um die neuesten Trends auf Social Media aufzudecken.


Das könnte Ihnen gefallen:

Interview mit BBC: Storytelling und Publikumsengagement mit Social Listening

Blogpost lesen


Wieso spielen Social Media Trends eine Rolle?

Das Monitoren von Trends ist für jedes Unternehmen wichtig. Für Marketingfachleute und Community Manager bedeutet das rechtzeitige Beitreten einer Unterhaltung, dass Sie fähig sind, etwas Wertvolles zu dieser Unterhaltung beizutragen. Und vielleicht gibt es Trends in Ihrer Branche, die wichtig für die Produktentwicklung sind.

Diese Trendthemen auf Social Media zu finden als anderenorts, ist der einfachste Weg, um Unterhaltungen zu finden, sobald diese auftreten und sich erst dann anderen Medienformen zuzuwenden.


Trends auf Twitter

Twitter ist der Ort, an dem sich hochaktuelle Inhalte schnell verbreiten. Auf der Plattform verbreiten sich oft wichtige Nachrichten als erstes, wie das „Wunder von Hudson“. Es ist außerdem eine Plattform, auf der sich nicht nur Hauptmeldungen verbreiten, sondern auch Meldungen wie jene, als Leute aufhörten zu arbeiten, um den Live-Stream von einer Pfütze in Nordengland via Twitter’s Streaming-Videoapp Periscope zu verfolgen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um Trends auf Twitter zu entdecken. Für die erste Möglichkeit brauchen Sie keinen Twitter Account: Moments. Moments ist eine kuratierte Liste über die gegenwärtig wichtigsten Geschichten, mit einer Erläuterung und ausgewählten Tweets. Aufgrund seiner kuratierten Natur beschränkt sich die Liste auf die größten Geschichten des Tages.

Screen-Shot-2016-08-22-at-10.17.58-2-1024x664

Personalisierte Trends sind verfügbar für jene, die über einen Twitter Account verfügen und befinden sich im linken Bereich der Twitter-Seite. Standardmäßig zeigt es eine gezielte Auswahl an Trends, basierend auf einem Algorithmus, welcher Ihren Standort und wem Sie folgen berücksichtigt.

Sie können Trends aus spezifischen Standorten ansehen, indem Sie auf den oberen Bereich der Trendsektion klicken. Das kann sehr nützlich sein, um Trends in spezifischen Märkten für gezielte oder lokales Marketing einzusetzen.


Trends auf Instagram

Instagram zeigt Trends in Echtzeit an. Diese Trends sind anhand eines Algorithmus personalisiert, das heißt, wenn Sie nicht den richtigen Personen folgen, könnten Sie etwas wichtiges verpassen.


Trends auf Facebook

Rechts von Ihrem News Feed befindet sich ein angepasster Trendbereich. Die Inhalte, die dort angezeigt werden, sind abhängig von Ihren Likes, wem Sie folgen, Ihren Aktivitäten und den restlichen Daten, die Facebook über Sie hat.

screen-shot-2016-08-22-at-11-3-300x266Die Geschichten sind aufgeteilt in Top-Trends, Politik, Wissenschaft und Technik, Sport und Unterhaltung. Vor kurzem war dieser Trendbereich in den News, als Journalisten eine schockierende Entdeckung machten: Social Media ist personalisiert.

Das Wall Street Journal hat ein sehr interessantes Tool entwickelt mit dem Namen „Blue Feed, Red Feed“. Das Tool stellt verschiedene Geschichten anhand des Algorithmus dar. Es zeigt nur einige kontroverse politische Themen, daher kann es nicht wirklich als Trendidentifizierer genutzt werden, aber es zeigt, dass Social Media Trends von Person zu Person unterscheiden können.

62 Prozent der US-Amerikaner beziehen News via Social Media. Der Nachhalleffekt von Social Media ist erwiesen und verdeutlicht, dass Trends, wie so vieles auf Social, personalisiert sind.


Trends auf YouTube

YouTube zeigt Trending Videos an, die im Menü auf der linken Seite der Homepage angezeigt werden. Um Trends von anderen Standorten zu sehen, können Sie unten auf der Seite das Land ändern.

Sie können Trend-Videos auch mit Google Trends finden. Mit Google Trends können Sie YouTube-Trends aus verschiedenen Ländern entdecken. Sie können einen Sicherheitsfilter anlegen und die Trends täglich checken.


Trends via Google Trends

Google Trends ist ein sehr nützliches Tool und Personen, die im SEO-Bereich arbeiten, werden damit vertraut sein. Sie können einen Suchbegriff eingeben und sich die historische Suchanzahl als Graph anzeigen lassen. Sie können sehen, ob das Thema beliebter wird oder in Vergessenheit gerät.

Google Trends hat eine storyfokussierte Homepage. Die Landing Page verfügt über eine Liste an Geschichten und zeigt zusätzlich die Suchbegriffe zu diesen Geschichten an. Es verfügt über eine Zeitverlauf-Graphik, die Hinweis auf die Geschwindigkeit des Trends zeigt.

Die Seite fasst Daten von der Google Suche, Google News und YouTube zusammen und erstellt daraus Rankings. Wenn Sie auf eine Story klicken, können Sie eine Auswahl an News-Meldungen, eine geographische Aufschlüsselung, Such- und News-Historie und verwandte Themen einsehen.

Screen-Shot-2016-08-22-at-13.19.50-1024x404


Trends auf BuzzFeed

Es mag vielleicht der Geburtsort des Clickbait sein, aber wenn Sie in der Popkultur auf dem aktuellsten Stand bleiben möchten, gibt es schlechtere Möglichkeiten, als die Trendseite von BuzzFeed zu checken.

Eines der größten, viralen Phänomene, TheDress, wurde zuerst auf Tumblr gepostet, aber erst als BuzzFeed die Geschichte aufgriff, verbreitete es sich wie ein Lauffeuer.


Trends auf Reddit

Reddit, bezeichnet sich selbst als Startseite des Internets, ist eine weitere Seite, um Trends zu entdecken. Upvotes sorgen dafür, dass diese Geschichten auf die Homepage gelangen. Auf diese Seiten fließt von Reddit so viel Traffic, dass kleinere Seiten oft zusammenbrechen, da so viele Personen gleichzeitig diese Seite besuchen möchten. Es wird scherzhaft „Reddit’s Umarmung des Todes“ genannt.


Trends via BuzzSumo

BuzzSumo ist ein Tool, um beliebte und aufkommende Inhalte, Influencer und Backlinks zu entdecken. Die Trend-Geschichten sind Kategorien zugeordnet und enthalten einen Trending Score, um Ihnen einen Eindruck zu geben, wie schnell diese Inhalte geteilt werden.

Screen-Shot-2016-08-22-at-16.29.47-1024x628

Jeder kann dieses Tool ohne einen Account-Zugang nutzen, allerdings sind die Ergebnisse begrenzt mit einer limitierten Anzahl an Suchanfragen.

Die Möglichkeit, nach jedem Thema zu suchen und diese dann auf einen bestimmten Zeitraum zu begrenzen, gibt Ihnen eine weitere Option, um Trends zu entdecken. Sie können so die beliebtesten Storys der letzten 24 Stunden, der letzten Woche, des letzten Monats oder des letzten Jahres untersuchen. Geben Sie ein Thema oder Keyword in der Suchleiste ein. Es stehen mehrere fortschrittliche Suchoptionen zur Verfügung. Sie können außerdem eine Domain eingeben und BuzzSumo wird Ihnen die beliebtesten Inhalte von dieser Seite anzeigen.


Trends via Brandwatch Analytics

Die oben genannten Tools sind kostenlos, aber kostenlose Tools haben ihre Grenzen. Eine Grenze ist, dass Sie viele Katzenvideos sichten müssen, um etwas relevantes für Ihre Branche zu finden. Katzenvideos mögen keine Qual für Sie sein, aber effizient ist dieses Vorgehen nicht.

Mit einem Social Intelligence Tool, wie Brandwatch Analytics, können Sie Trendthemen auf Social Media identifizieren. Das bedeutet, dass Sie sehr viel spezifischer nach bestimmten Trendtypen suchen können. Sie können nach Social Trends innerhalb eines bestimmten Themas suchen.


Signals

Signals sind intelligente Email-Alerts, die Sie darüber benachrichtigen, wenn sich signifikante oder unerwartete Änderungen in Ihrem Datenset abspielen. Diese Emails werden automatisch verschickt, das heißt, Sie müssen im Vorfeld nicht wissen, welche Veränderungen auftreten könnten.

Es ist ein tolles Tool, um Trendthemen auf Social Media aufzudecken, die Sie nicht im Kopf haben. Der Email-Alert enthält Details darüber, was das Signal auslöste. Sie können sich für tiefere Einblicke durch das Dashboard in Brandwatch Analytics klicken.


Audiences

Brandwatch Audiences kann Trendthemen auf Social Media aufdecken, innerhalb eines Publikum, das Sie zuvor definiert haben.

Screen-Shot-2016-08-23-at-09.36.44-1024x390

Sie können damit beginnen, indem Sie Twitter-Bios, Tweets, Gender, Profession, Interessen, Account-Typ (Individuum oder Organisation) und Standort durchsuchen. Nachdem Sie die Audience aufgesetzt haben, für die Sie sich interessieren, können Sie im „Trending Topics“-Tab beliebte Bilder, Stories und Hashtags einsehen.

Sie können außerdem die Audience in Brandwatch Analytics exportieren, um tiefer in die Themen einzutauchen, über die sie sprechen. Sie können Signals über eine bestimmte Personengruppe aufsetzen, um bei aufkommenden Trends auf dem Laufenden gehalten zu werden.


Mehr Insights erhalten

Mit Brandwatch Analytics können
Sie wertvolle Einblicke aus Sozialen Daten gewinnen. Finden Sie heraus, warum wir die Expertenwahl sind.

Demo anfordern

Kit Smith

@Kit_Smith

Kit ist Content Writer und Marketingexperte. Wenn er seine Zeit nicht mit Recherchen zu Marketingthemen verbringt, dann reist er gerne in fremde Länder oder töpfert.