Sprache

  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français

Ein Leitfaden für die Online-Kundenrecherche Marketing

Von Kit Smith am 17. Oktober 2016

Die Menge an frei verfügbaren Daten eröffnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eine Online-Kundenrecherche durchführen können.

Sie erhalten dadurch ein Verständnis über Ihre Kunden auf eine kontinuierliche und erschwingliche Art und Weise. Mit diesem Wissen können Sie deren Bedürfnisse besser erfüllen, sich über Trends auf dem Laufenden halten und Ihre Marketingaktivitäten verbessern.


Was ist Kundenrecherche?

Die Kundenrecherche fasst alle möglichen Methoden zusammen, die Ihnen einen Einblick über Ihre Kunden verschaffen können.

Die Kundenrecherche kann sehr hilfreich für Ihre Geschäftsentscheidungen sein, indem Sie Insights über Ihre Kunden und worüber sie sprechen liefern. Sie erhalten so außerdem ein Verständnis über Ihren Markt und Wettbewerber als auch über Ihre Produkte und Marketingaktivitäten.


Das könnte Ihnen gefallen:

Social Media Recherche: So finden Sie echte Verbraucher-Insights

Blogpost lesen


Die Kunden kennenlernen

Mit einer Kundenrecherche können Sie die Bedürfnisse und Frustrationen Ihrer Kunden verstehen und basierend darauf Lösungen entwickeln. Dieses Wissen unterstützt außerdem Ihre Marketingaktivitäten, indem Sie die Vorteile, die Sie bieten, besser hervorheben.

Eine Online-Recherche ist schnell, günstig und lässt sich sehr einfach immer wieder durchführen. Sie sollten wenn möglich, zusätzlich mit Ihren Kunden sprechen, zum Beispiel in Fokusgruppen oder in Interviews. Für manche sind diese Methoden allerdings nicht erschwinglich. Es ist außerdem eine Technik, die nicht fortlaufend durchgeführt werden kann, während die Online-Recherche Sie über die neuesten Veränderungen und Trends auf dem Laufenden halten kann.


Methoden für die Kundenrecherche


Rezensionen

Bewertungsseiten nahmen in den letzten Jahren stark zu. Ob spezifische Seiten wie Rotten Tomatoes, TripAdvisor und Glassdoor oder Produktbewertungen auf eBay, Amazon und TrustPilot – es gibt keinen Mangel an Online-Bewertungen. Das Lesen von Kundenrezensionen kann häufige Probleme, Frustrationen oder Wünsche für ein Produkt aufzeigen.

screen-shot-2016-09-27-at-12-20-30-1024x647


Q&A-Seiten

Quora, Yahoo Answers, AskMetaFilter, gutefrage.net sind alles Seiten, die Fragen enthalten und Antworten vom Publikum über eine große Bandbreite an Themen, einschließlich Diskussionen über Marken. Diese Seiten können Ihnen eine Vorstellung davon geben, welche Fragen und Anliegen Konsumenten haben in Bezug über Ihre Marke, Dienstleistung oder Produkt.


Keyword-Recherche

Eine Online-Keyword-Recherche durchzuführen, ist die Grundlage von SEO. Es kann Ihnen aber außerdem sagen, woran Konsumenten interessiert sind und das verhältnismäßige Interesse über diese Themen. Sie können sehen, welche Sprache die Konsumenten nutzen, wenn sie über diese Themen sprechen.


Google Analytics

Analytics kann Ihnen mehr sagen, als die Menge an Traffic, die Sie erhalten. Das Audience-Tag zeigt Standort, Interessen und verschiedene demographische Merkmale an. Sie können außerdem herausfinden, welche Seiten den meisten Traffic generieren und das zeigt Ihnen, welche Seiten am häufigsten von Ihren Kunden genutzt werden.

screen-shot-2016-09-27-at-12-30-50-1024x358


Umfragen

Onlineumfragen können sehr leicht aufgesetzt werden mit Seiten wie SurveyMonkey. Sie können damit spezifische Fragen stellen, allerdings sollten Sie mögliche Antwortverzerrungen berücksichtigen.


Wettbewerbsanalyse

Ein Blick auf die Webseiten und Social Media-Accounts Ihrer Wettbewerber kann nützliche Informationen über Konsumenten liefern, die in Ihrem Sektor einkaufen, aber sich (bisher) nicht dazu entschlossen, Ihre Marke zu kaufen. Es gibt dafür verschiedene hilfreiche Wettbewerbsanalyse-Tools.


Blog-Kommentare

Können auf Ihrem Blog Kommentare abgegeben werden? Das Lesen dieser Kommentare ist ein guter Weg, um Fragen des Publikums zu entdecken.


Twitter Insiders

Twitter veröffentlichte vor kurzem ein interessantes Produkt für Marketers, Insiders genannt. Es ist eine 12.000 starke Fokusgruppe von Twitter-Nutzern aus den US und UK, die darum gebeten werden können, eine Reihe an Aktivitäten für vier oder sechs Wochen durchzuführen. Es ist außerdem möglich, spezifische Segmente auszuwählen.

twitter-insiders-1024x459


Google Trends und Consumer Barometer

Mit Google Trends können Sie herausfinden, ob ein Thema beliebter oder unbeliebter wird. Mit dem Consumer Barometer können Sie interaktive Charts bilden, die mit verschiedenen Filtern angepasst werden können. Allerdings sind die Fragen zum Konsumenten-Onlineverhalten begrenzt.


Frei zugängliche Datenquellen

Regierungsdaten sind frei verfügbar und damit können Sie eine Gruppe besser verstehen und es gibt weitere andere Quellen, die frei zugänglich sind.


BuzzSumo

Entdecken Sie die beliebtesten Inhalte, die Online-Nutzer über ein bestimmtes Thema teilen. Sie können so identifizieren, von welchen Inhalten Ihr Publikum angesprochen wird.

screen-shot-2016-09-27-at-12-10-10-1024x403


Social Media

Auch hier können die Kommentare auf Ihrem Social Media-Profil oder unter Posts eine gute Informationsquelle sein.

Um das Meiste aus Social Media herauszuholen und Millionen an organischen Unterhaltungen in eine riesige Fokusgruppe zu verwandeln, ist ein Social Listening Tool notwendig. Mithilfe eines guten Tools können Sie eine tiefergehende Social Media-Recherche durchführen und Ihr Publikum und deren Gruppierungen besser verstehen.

Dank des Detailgrads und der Möglichkeit, das Publikum auf verschiedene Art und Weise zu segmentieren, können Konsumenteneinblicke aufgedeckt werden, die hilfreich für zukünftige Geschäftsentscheidungen sind.


Die Kundenrecherche ausführen

Das Wichtigste ist, die Kunden zu informieren.

Auch wenn alle Kunden verschieden sind, sollte es für Sie möglich sein, diese in verschiedene Publikumssegmente zu gruppieren. Diese Recherche kann dabei helfen, detaillierte, genaue Käuferpersonas erstellen, die diese verschiedenen Marktsegmente repräsentieren. Diese Segmente können gezielt angegangen werden, sowohl in der Entwicklung von neuen Produkten als auch von Marketingaktivitäten.

Eines der Vorteile von Online-Quellen ist die Möglichkeit sich mit ändernden Konsumententrends Schritt zu halten. Das regelmäßige Checken von diesen Quellen hilft Ihnen dabei, über Ihre Wettbewerber informiert zu sein und attraktiv für Ihre Konsumenten zu bleiben.


Mehr Insights erhalten

Mit Brandwatch Analytics können
Sie wertvolle Einblicke aus Sozialen Daten gewinnen. Finden Sie heraus, warum wir die Expertenwahl sind.

Demo anfordern

Kit Smith

@Kit_Smith

Kit ist Content Writer und Marketingexperte. Wenn er seine Zeit nicht mit Recherchen zu Marketingthemen verbringt, dann reist er gerne in fremde Länder oder töpfert.