Sprache

  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Indonesian

5 Gründe, warum Marken Logoerkennung anwenden sollten Marketing

Von Gemma Joyce am 19. September 2017

Sie mögen ein gutes Gespür für Branded Content haben, aber in einer Welt, in der Konsumenten die Kontrolle darüber haben, wo ein Logo auftaucht, geht Logoerkennung weit über das gängige Social Listening hinaus.

Der Kontext, in welcher Ihre Marke erwähnt wird, ist sehr wichtig. Dennoch werden in so vielen Instanzen, in denen Ihre Marke in einem Social Media Post vorkommt von jenen verpasst, die darüber Bescheid wissen müssen.

Deswegen haben wir Brandwatch Image Insights entwickelt, aber dazu später mehr. Hier kommen fünf Gründe, warum Marken in ein gutes Logoerkennungstool investieren sollten:


1. Mit Logoerkennung Krisen identifizieren und beobachten

PR-Krisen, die sich um eines Ihrer Produkte oder Ihre Marke drehen, kommen nie mit einer Vorwarnung, aber wenn Sie Image Insights mit Brandwatch Alerts und Signals benutzen, stehen die Chancen gut, dass Sie eine Nachricht bekommen, bevor es zu spät ist.

In den vergangenen Monaten konnten wir viel zu oft beobachten, wie Marken zu spät auf Situationen reagierten, auf eine Art und Weise, als würden sie Scheuklappen tragen, zu dem, was online gesprochen wird.

Wenn Ihre Marke in einem negativen Kontext erwähnt wird und dieser Post dann aufgegriffen wird (ob Ihr Logo in einem Foto erscheint oder der Name passiv erwähnt wird), kann ein richtig aufgesetztes Setup Sie darüber informieren, bevor es sich verbreitet.


2. Logoerkennung für den Markenschutz

Aus welchen Gründen auch immer, häufig werden Logos in Werbematerial, ob on- oder offline, gezeigt, obwohl das nicht sein sollte. Ob es nun ein neuer Partner ist, der sich nicht an Ihre Designvorgaben gehalten hat oder ein Kapern Ihres Logos, um eine andere Sache zu bewerben – Logoerkennungstools greifen ungebetene Erwähnungen früh auf, sodass Sie darauf reagieren können.

Mit Brandwatch Image Insights können Sie Ihr aktuelles Logo tracken sowie kampagnenspezifische Versionen und ältere Versionen und erhalten so ein vollständiges Bild.


Das könnte Ihnen gefallen:

Top 5 Tools für die Bilderkennung

Blogpost lesen


3. Logoerkennung für das Bewerten von Sponsoringaktivitäten

Bis jetzt war das Ermitteln des ROI von teurem Sponsoring wie beispielsweise von Sportevents sehr schwierig (vielleicht sogar unmöglich).

Wenn niemand diese Fotos teilt oder Ihr Logo nur schwer zu erkennen ist, lohnt es sich, so viel Geld auszugeben?

Mithilfe von Logoerkennung können Sie Fotos von Ihrem Logo finden, die online gepostet wurden und messen, wie erfolgreich jedes Event war.


4. Logoerkennung für den Kundenservice

Jeden Tag werden weltweit 3,2 Milliarden Fotos geteilt und Millionen von diesen enthalten Inhalte, die für Marken relevant sind.

Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn es ein Problem mit einer Marke gibt, von der die Marke nichts weiß. Mit der Logoerkennung können Sie die Lobgesänge und Kritikpunkte über Ihre Marke oder Produkte finden, die nicht die Keywörter enthalten, nach denen Sie sonst suchen.

Wenn Ihre Konsumenten regelmäßig Fotos von Ihren Produkte mit beschädigter Verpackung posten, sollten Sie möglicherweise Ihre Logistik überdenken. Oder vielleicht hat ein Kunde ein Foto von einem Werbeflyer mit einer kurzen, verärgerten Beschreibung gepostet, weil dessen beworbenes Produkt in den Läden nicht verfügbar ist – Mithilfe von Logoerkennungstools können Sie schnell antworten, um die Situation zu entkräften.


5. Mit Logoerkennung echte Marken-Assoziationen finden

Analysten, die sich auf Verbrauchereinblicke fokussieren, suchen immer nach ihren Produkten und Kunden in einer „natürlichen Umgebung“. Da eine Beobachtung der Verbraucher in ihren Heimen schlecht möglich ist, und seine ganze eigenen Formen von Bias-Problemen bei der Forschung mit sich bringt, sind viele dieser Insights unzugänglich.

Die Logoerkennung ist eine gute Möglichkeit, mehr über Verbraucher herauszufinden, ohne diese zu stören und zu erkennen, wie sie Produkte nutzen und in welchem Zusammenhang. Wird Ihre Eiscrememarke häufiger bei Liebeskummer fotografiert oder auf einer Kindergeburtstagsfeier? Wie nutzen verschieden Gruppen Ihre Produkte und in welcher Umgebung oder in welchen Räumlichkeiten? Die Logerkennung ist ein innovativer Teil des Toolkits, um an Verbrauchereinblicke zu gelangen.


Das könnte Ihnen gefallen:

Das Gesamtbild betrachten: Bildanalyse für die Konsumentenforschung einsetzen

Blogpost lesen


Mehr über Logoerkennung erfahren

Brandwatch Image Insights wurde erbaut mit all diesen Herausforderungen im Hinterkopf.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Brandwatch Image Insights Ihnen weiterhelfen kann, dann kontaktieren Sie uns und vereinbaren eine Demo.


Guide: Logoerkennung

Finden Sie heraus, wie Image Insights Ihr Marketing revolutionieren kann.

Zum Guide

Gemma Joyce

@GLJoyce

Gemma ist Social Data Journalist und füttert den Brandwatch React Bereich. Sie ist außerdem Experte in Sachen Popkultur-Neuigkeiten, liebt Pizza, Politik und Angry Birds.