Umfangreicher Leitfaden: Was benötigen Marketer, um in 2020 erfolgreich sein zu können?

Jetzt lesen

Umfangreicher Leitfaden: Was benötigen Marketer, um in 2020 erfolgreich sein zu können?

Jetzt lesen

Veröffentlicht 24. März 2017

5 Anwendungsbeispiele für Unlimited Historical Data

Mit Unlimited Historical Data können Analysten auf Daten der letzten drei Jahre zugreifen. Wir stellen in diesem Blogpost 5 Anwendungsbeispiele näher vor.

Anfang des Jahres launchten wir Unlimited Historical Data, ein Tool, mit dem Nutzer innerhalb von wenigen Minuten historische Social Data der letzten drei Jahre sammeln können.

Es ist ein sehr schnelles und umfangreiches Produkt. Mehr Informationen zur Funktionsweise finden Sie hier.

Im Folgenden stellen wir fünf sehr hilfreiche Anwendungsfälle für Unlimited Historical Data vor.


1. Trends im Zeitverlauf betrachten

Beispiel: Diäten

Für diese Analyse warfen wir einen Blick auf die Erwähnungen rund um das Thema Diäten.

Nach einem tumultreichen letzten Jahr, neigen die Menschen zum emotionalen Futtern oder wird das schwere Essen der Feiertage durch gesündere Alternativen ersetzt? Wir erstellten eine Query, die nach Personen sucht, die ihre Diäten auf Twitter teilen. Für die Ergebnisse mussten wir nur wenige Minuten warten:

Im Vergleich zu Januar 2015 und Januar 2016 fanden diesen Januar nicht ganz so viele Gespräche über Diäten statt.

Wenn Sie sich für Daten zum Thema Diäten interessieren, haben wir hier eine Analyse über Personen, die ihre Diäten nicht durchgehalten haben.


2. Verhaltensänderungen beobachten

Beispiel: Binge Watching

Indem wir den Begriff „Binge Watching“ über die Zeit hinweg betrachten, können wir sehen, wann der Begriff an Beliebtheit zunahm.

Wir können außerdem sehen, ob die Binge-Watching-Gewohnheiten (oder zumindest wie sie darüber reden) sich ebenfalls geändert haben.

Einen Peak der Gespräche über Binge Watching gibt es durchschnittlich am Freitag. Laut unseren Daten war das in 2014 anders und Montag der beliebteste Tag.


3. Sehen wie ein Begriff zum Leben erwacht

Beispiel: „Netflix und Chill“-Erwähnungen

Erinnern Sie sich noch daran, als der Ausdruck „Netflix und Chill“ zum Leben erwachte? Sie können das nun mithilfe von Social Data genau untersuchen.

Ein Blick auf das Google Trends Chart zeigt, dass es große Ähnlichkeiten gibt:


4. Untersuchen Sie wie bestimmte Themen in einer Diskussion über eine Marke ansteigen

Beispiel: Gespräche über Tesla

Abgesehen von dem Gesprächsvolumen können Sie untersuchen, wie Personen über die Zeit über Ihre Marke diskutieren und sehen, ob sie Ihre Markenbotschaft annehmen.

Als Beispiel untersuchten wir die Unterhaltungen über Tesla in 2015 und 2016 mithilfe von Unlimited Historical Data. In beiden Jahren wurde Tesla neben Google und Apple erwähnt. Im Jahr 2015 war die Verwendung von Hashtags wie #innovation und #sustainable etwas häufiger und Donald Trump war in 2016 ein beliebtes Thema.


5. Social Data mit anderen Daten kombinieren

Beispiel: @Netflix-Erwähnungen vs Netflix-Abonnenten

Mit dem Kombinieren von Social Data mit anderen Erfolgsmessgrößen können interessante Korrelationen identifiziert werden.

Das folgende Chart zeigt nur die Erwähnungen, die @Netflix enthalten, aber Sie könnten zum Beispiel auch einfach nur negative Erwähnungen über Netflix (indem Sie Wörter wie „zu teuer“, „sehr langsam“ usw. benutzen) betrachten, um zu sehen, ob diese verstärkt in schwächeren Quartalen auftreten.

Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr über Unlimited Historical Data erfahren möchten, kontaktieren Sie Ihren Accountmanager oder fordern Sie eine Demo an.

Sie sind kein Kunde? Kicken Sie auf den Button unten, um mehr über Brandwatch zu erfahren.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.