Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Veröffentlicht 12. April 2010

Amazon Kindle und Apple iPad

Auftrag: Der Kindle von Amazon gilt im Allgemeinen als der marktführende E-Reader. Welchen Einfluss hatte die Einführung des Apple iPad auf die Wahrnehmung des Kindle in puncto Verkaufspreis, Vielseitigkeit und Nutzen?

Methodik

Mit Hilfe des Brandwatch Monitoring wurden die Internetdiskussionen zu den E-Readern Kindle, iPad und Nook zunächst auf Global English (einschl. US-amerikan. Englisch) und anschließend ausschließlich mit Fokus auf den britischen Markt untersucht. Dabei konzentrierten wir uns auf einen Zeitraum von 2 Wochen (29. März – 12. April).

Suchketten wurden erstellt und getestet, um die Reinheit und Relevanz der erfassten Daten sicherzustellen und gleichzeitig einen größtmöglichen Internet-Erfassungsbereich zu generieren. Volumenprofile, eingeteilt in verschiedene Website-Typen (Blog, Forum, Twitter usw.), wurden erstellt, sämtliche Erwähnungen anschließend einer Sentimentanalyse, unterteilt in positiv/neutral/negativ, unterzogen und selbige noch einmal verifiziert.

Auf einer zweiten Analyseebene wurde die Diskussion in spezielle Themen unterteilt und anschließend einer themenspezifischen Sentimentanalyse unterzogen. Auf diese Weise konnten die 20 wichtigsten Websites mit relevanten Erwähnungen identifiziert werden. Um die Ergebnisse zusätzlich zu stützen, stellten wir abschließend noch repräsentative Auszüge aus expliziten Erwähnungen zusammen.

Erkenntnisse

Die Auswirkungen der Markteinführung des iPad auf die Wahrnehmung des Kindle sind an den folgenden Kernergebnissen ablesbar:

  • Kaufpreis
    Der Kaufpreis des Kindle erscheint zu hoch gegenüber dem iPad mit seinen vielfältigen Funktionen.
  • Nutzung im Freien / Lesbarkeit
    Die Analyse liefert eindeutige Hinweise darauf, dass das iPad im Freien kaum zu benutzen ist und manchmal im direkten Sonnenlicht überhitzt.
  • Kindle-Software für iPad und iPhone
    Die aktuelle Diskussion zu diesem Thema scheint zu belegen, dass die Software bisher lediglich die sehr viel bessere Lesbarkeit des Kindle im Vergleich zum iPad unterstreicht.
  • Touchscreen für den Kindle
    Wird von den Verbrauchern dringend gefordert.

Fazit

Der Kindle wird durch die Premiere des iPad aus dem Blickpunkt verdrängt. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, sollte Amazon:

  • den Kaufpreis des Kindle senken
  • die Identität der Marke klarer differenzieren, d. h. den Kindle als Profi-Lesegerät und das iPad als unbrauchbaren E-Reader darstellen
  • erwägen, eine Touchscreen-Funktion einzubauen, es sei denn, dies läuft den beiden ersten Punkten zuwider

Die Studie lieferte in wenigen Stunden aufschlussreiche, praktisch umsetzbare Ergebnisse.

Laden Sie den vollständigen Bericht (PDF) herunter.

Kategorien
Analysen Cases
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden.

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.