Veröffentlicht 16. August 2013

Auf zu neuen Ufern: Bye @hirnrinde

Vor fast 14 Monaten konnten wir hier im Blog verkünden, dass die Stelle des Community Managers besetzt werden konnte: mit mir ;-) Ein neuer Abschnitt begann

Vor fast 14 Monaten konnten wir hier im Blog verkünden, dass die Stelle des Community Managers besetzt werden konnte – mit mir ;-) Ein neuer Abschnitt begann. Und es ist viel passiert seitdem – hier bei Brandwatch und auch insgesamt im Bereich Social Media Monitoring. Und auch wenn ich Brandwatch jetzt verlasse, bin ich sicher, dass die Reise gerade erst begonnen hat.

Brandwatch hat sich als Tool kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt – hier seien nur die Twitter Insights und die Brandwatch Channels erwähnt, vom gerade frisch gestarteten “neuen Brandwatch” mal ganz zu schweigen. Und auch die Firma hinter der Plattform ist in der Zeit weiter gewachsen – mittlerweile zählt die Brandwatch-Familie über 120 feste MitarbeiterInnen in 2 Kontinenten, 3 Ländern, 4 Zeitzonen und 5 Büros. Und es hat großen Spaß gemacht, diese Weiterentwicklung als ein Teil des Teams zu begleiten.

Ich erinnere mich auch gerne an die vielen Begegnungen bei Messen, Kongressen, BarCamps und Netzwerkevents, bei denen ich Gelegenheit hatte, interessante Gespräche über Social Media und natürlich auch über Social Media Monitoring zu führen. Dabei wurde immer wieder deutlich, wie komplex das Thema Social Web ist und wieviel Deutschland da auch gerade im internationalen Vergleich noch hinterhängt – in Sachen Verbreitung, aber auch im professionellem Umgang mit dem Thema.

Das Thema Social Media Monitoring ist also weiter hochinteressant – eigentlich wird es sogar gerade erst spannend, gerade was den Grad der Professionalisierung in Deutschland angeht. Hier muss und wird sich aber weiter viel verändern. Und das gilt letzendlich auch für mich persönlich, wie ich immer deutlicher gemerkt habe. Denn schon länger ist da in mir ein Gedanke oder eher der Wunsch nach Veränderung gereift.

Im Familienurlaub an der Ostsee fiel dann endgültig die Entscheidung, dass ich Brandwatch verlassen werde. Denn ich möchte künftig wieder mehr beraten und auch mehr Zeit für die laufenden Projekte (z.B. das MonitoringCamp) haben, die logischerweise während meiner Tätigkeit für Brandwatch sehr stark zurückgefahren wurden.

Insofern werde ich Brandwatch Ende August verlassen und dann wieder selbstständig agieren – mehr dazu gibt es in Kürze in meinem persönlichen Blog auf www.hirnrinde.de und natürlich über meinen Twitter-Account @hirnrinde.

Bleibt nur, dem internationalen und vor allem dem deutschen Team für eine bewegte und auch sehr lehrreiche Zeit zu danken. Man sieht sich immer zweimal im Leben – insofern: Thanks a lot guys and see you soon ;-)

Photo credit: The Wolf via photopin cc

Tags
changes team
Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
Plot Curve
Brandwatch Analytics

Bessere Entscheidungen treffen

Eine der besten und schnellsten Social Listening- und Analytics-Plattformen auf dem Markt

Loslegen
Airline Analysis DashboardOverviewKey InsightsLast 7 MonthsLast 7 MonthsLast 7 MonthsShare of VoiceTopicsSentimentDemographicsProjectAirlinesAditi@analyst.comDashboardsDataToolsReportsAlerts5kSepOctNovDecJanFebMarApr10k15k20k05k10k15k20k0Historical ComparisonGoQuick Search20%35%5%10%30%SepOctNovDecJanFebMarMention VolumeMention VolumeJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific Airlines