Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Veröffentlicht 20. Februar 2015

Bessere Instagram-Daten mit der neuen Instagram-Authentifizierung

Mit der neuen Instagram-Authentifizierung erhalten sie mithilfe von Brandwatch noch bessere Instagram-Daten.

Die meisten Marketer kennen die genialen Möglichkeiten, die Instagram bietet, und die nur darauf warten, dass man sie nutzt. Die Plattform hat monatlich nun über 300 Millionen aktive Nutzer, 49 % davon verwenden die App sogar täglich.

Darüber hinaus stellte eine Studie von Forrester fest, dass Instagram Posts eine Engagementrate von 4,21 % pro Follower erzielen – das ist 120 Mal mehr Engagement pro Follower als Twitter generiert und 58 Mal mehr als Facebook. Angesichts solcher Erfolgsquoten erstaunt es nicht, dass 42 % der Marketer in 2015 deutlich stärker auf Instagram setzen.

Mentions Ihrer Marke auf Instagram zu verfolgen, ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer wirksamen sozialen Strategie für die Plattform. So können Sie nicht nur die Sprache, Bilder und den Kontext, in dem Ihre Marke erwähnt wird, verstehen, sondern haben auch die Möglichkeit, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und Kundenfeedback zu tracken.

Wir decken Instagram bereits seit einiger Zeit ab, doch diese Abdeckung haben wir jetzt weiter verbessert: Sie können Brandwatch nun mit Ihrem Instagram Account authentifizieren. Dies sorgt für eine noch bessere Abdeckung. Weitere Updates zum Thema Abdeckung finden Sie hier.


Wie funktioniert das?


Ganz einfach. Sie authentifizieren Brandwatch mit einem beliebigen Instagram-Konto (Ihrem persönlichen oder einem Firmenkonto), um eine Zugriffsberechtigung (Access Token) zu erhalten. Damit können wir Instagram häufiger crawlen und Ihnen eine verbesserte, lückenlosere Abdeckung bieten.

Tests von uns haben gezeigt, dass die Treffer mit häufig verwendeten Hashtags um das Dreifache ansteigen (in manchen Fälle sogar um das Fünffache!). Sie sollten dadurch also ein Anstieg des Treffervolumens registrieren können, vor allem, wenn Sie nach beliebten Begriffen suchen.

Die Instagram Mentions werden anschließend auf dieselbe Art erfasst und abgebildet, wie alle anderen Erwähnungstypen. Sie können die Daten wie gewohnt nach Herzenslust bearbeiten, analysieren und präsentieren.

Es ist wirklich ein Kinderspiel: Klicken Sie einfach in der Kopfleiste unter Ihrem Nutzernamen auf „Login with Instagram“, melden Sie sich bei Instagram an und schon sind Sie fertig! Ihr Instagram Account bleibt selbstverständlich vollkommen unberührt, wir nutzen die Authentifizierung nur, um die Zugangsberechtigung zu erhalten.

Ab jetzt sind alle Beschränkungen für Ihr Instagram-Tracking aufgehoben: Es gibt keine Schlüsselbegriffe, die Sie nicht erfassen können, keine beschränkte Anzahl an Queries, die Instagram enthalten (im Rahmen Ihrer geltenden Abonnementgrenzen), und keine Einschränkung beim Einsatz all der wunderbar nützlichen Query-Operatoren, mit denen Sie höchst präzise und relevante Daten aufspüren.

Nach der Authentifizierung greift die verbesserte Instagram-Abdeckung automatisch bei Ihren standardmäßigen Queries. Ansonsten funktioniert alles wie gewohnt: Ihre Schlüsselbegriffe, Operatoren etc. Wenn Sie bei der Suche nach Schlüsselbegriffen oder Hashtags (mit dem Hashtags-Operator) Queries einrichten möchten, die ausschließlich Instagram-Daten erfassen, können Sie site:instagram.com in Ihrer Query verwenden.

Außerdem fügen wir den Instagram Mentions in unserer nächsten Entwicklungsphase weitere Metadaten hinzu (einschließlich Geolocation), damit Sie noch mehr Insights aus den gewonnenen Erkenntnissen ziehen können.


Top-Tipp


Wenn Sie in Ihren Dashboards ausschließlich Instagram-Daten anzeigen lassen möchten, können Sie entweder:

  • site:Instagram.com in Ihre Query einbauen, damit Sie Mentions von anderen Seiten gar nicht erst erfassen
  • Eine Seitenliste erstellen, die nur Instagram enthält, und diese als Filter zu individuellen Komponenten oder Ihrem gesamten Dashboard hinzufügen, um andere Daten auszufiltern
  • Nach dem „Image“-Seitentyp filtern, um ausschließlich Daten von Instagram und anderen visuellen Seiten wie beispielsweise Flickr zu sehen

Wenn Sie bereits Brandwatch-Nutzer sind und Unterstützung bei der Instagram-Authentifizierung benötigen, lesen Sie bitte diese Kurzanleitung.

Wenn Sie noch kein Kunde sind und von den unzähligen Möglichkeiten profitieren möchten, die die Analyse der Instagram-Daten (sowie Millionen weiterer Datenquellen) eröffnet – dann melden Sie sich gern bei uns für ein kostenloses Webinar.


Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.