Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Veröffentlicht 30. April 2013

Google Glass – und jetzt?

Wir konnten es uns natürlich nicht nehmen lassen, uns im Rahmen einer Blogparade mit den neuen Google Glass zu beschäftigen.

Nein, wir haben natürlich (wie nahezu alle Deutschen) auch kein Exemplar des allerneuesten Gadgets „Google Glass“ in die Finger bekommen. Aber wir konnten es uns natürlich nicht nehmen lassen, uns im Rahmen einer Blogparade mit Google Glass zu beschäftigen.

Der Bereich Datenschutz / Privatsphäre taucht sicher als erstes in diesem Kontext auf. Und entsprechend kritisch sind auch die Kommentare dazu – und ein Hauch Skepsis bleibt da ganz sicher. Zum einen lassen sich in aller Regel denkbare Sicherheitsmechanismen (z.B. ein Signal zur Visualisierung einer laufenden Aufnahme) dann doch wieder aushebeln. Hinzu kommt, dass es vielen Menschen auch nur bedingt klar ist, dass eine nichtautorisierte Aufnahme z.B. eines persönlichen Gesprächs absolut unzulässig ist.

Ein tendenziell kritischer Aspekt wäre dann noch das Thema „Elektrosmog„. Auch heute ist weitgehend unklar, ob und wie stark z.B. die Strahlung eines Smartphones schädliche Auswirkungen hat. In jedem Fall wäre eine solche Brille einem ständig aktiv sendenden Smartphone vergleichbar, solange man die Brille trägt – ich hätte da durchaus Bedenken…

Definitiv spannend finde ich den Aspekt, die diversen bereits bekannten Smartphone-Features (Organisation und Tagesplanung, Kommunikation, Dokumentation durch Foto / Video) auf komfortable Weise über eine leichte Brille realisieren zu können. Auch wenn sich erst im Alltag bewähren muss, wie gut die Spracherkennung der Brille funktioniert, so steckt hier definitiv sehr viel Potential und eben auch Komfort drin. Und man würde auch noch weniger Technik durch die Gegend schleppen müssen, zumindest was das Gewicht betrifft. Einen Eindruck, wie die Brille genutzt werden kann, hat Google durchaus eindrucksvoll in einem Video demonstriert:

Was mir allerdings fehlt bei den bisher skizzierten Aspekten: Mehr virtuelle Realität. So sehe ich bisher noch keine wirklich Ansätze, die vorhandenen, normal sichtbaren Bilder durch live hineingerechnete Bilder anzureichern – z.B. in dem man ein geplantes Möbelstück in sein Wohnzimmer projizieren oder einen Boxkampf a la Wii im eigenen Garten austragen kann.

Alles in allem also auf der Contra-Seite Datenschutz, Privatsphäre und möglicherweise Elektrosmog und ein vermutlich (derzeit) noch nicht mal ansatzweise ausgeschöpftes Potential in Sachen „Virtueller Realität“. Auf der Pro-Seite (zumindest tendenziell): Die idealerweise weiter vereinfachte Nutzung von vertrauten Smartphone-Features. Allerdings mag ich weiter das bewusste Nutzen dieser Features, auch mit der akzeptablen kleinen Störung, ein Smartphone aus der Hemdtasche zu ziehen.

Überraschenderweise bin ich also KEIN Kandidat und Interessent für ein solches Gerät – noch dazu bei einem Preis, der Gerüchten zufolge irgendwo zwischen 200 € und 700 € liegen könnte. Aber neugierig bin ich natürlich schon ein wenig … ;)

Social Buzz zu Google Glass
Natürlich habe ich auch einen Blick auf den Social Buzz rund um das derzeit heißeste Google-Projekt geworfen. So wird natürlich besonders viel bei Twitter diskutiert, aber es zeigt sich, dass auch auf vielen anderen Plattformen Gespräche gemessen werden.

Medientypen bei Google Glass

Naturgemäß konnten in den letzten 2 Monaten sehr viel mehr englische als deutsche Mentions gefunden werden (etwa 16:1). Und die beiden Highlights (Vorstellung von Google Glass bei der SXSW in Austin, Texas am 11. März sowie die Veröffentlichung Technischer Details am 16. März) zeigen sich in beiden Kurven…

Social Buzz Google Glass (EN / DE)

Interessant noch die Topic Cloud zum Thema – zunächst die englische Wolke, die eher auf die Personen und die technischen Möglichkeiten verweist..

Topic Cloud Google Glass (EN)

Die deutsche Wolke wirkt da schon deutlich vertrauter. Und ein wenig mehr Bedenken gibt es wie immer noch dazu…

Topic Cloud Google Glass (EN)

Abschließend noch die Hashtags der deutschsprachigen Tweets – und als kleines verstecktes Highlight findet sich dort auch noch ein „#germanangst„…

Hashtags Google Glass (DE)

Danke auch an Gerhard Schröder für das Initiieren der Blogparade zum Thema Google Glass und auch für das Bild, das wie alle anderen Google Glass-Bilder auch im Rahmen des gpluscamps entstanden ist ;)

Kategorien
Trends
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden.

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.