[Case Study] Gorillas

So kann Gorillas mithilfe von Brandwatch produktiver sein und besser zusammenarbeiten

Jetzt lesen

Veröffentlicht 19. Dezember 2013

Hashtagreport Deutschland

Wer sich öfter auf Twitter herumtreibt kennt das: jeden Tag tauchen neue Hashtags auf, trenden und verschwinden dann direkt wieder in der Versenkung.

Wer sich öfter auf Twitter herumtreibt kennt das: jeden Tag tauchen neue Hashtags auf, trenden und verschwinden dann direkt wieder in der Versenkung. Vielleicht weil das damit beworbene Produkt nicht mehr aktuell oder die entsprechende Marketingaktion längst beendet ist. Doch im Gegensatz zu diesen kurzlebigen Schlagwörtern gibt es auch andere, denen man immer wieder begegnet – sie haben sich ihren Platz im alltäglichen Twitter-Sprachgebrauch gesichert. Sechs dieser Hashtags haben wir mit unserem Social Media Monitoring Tool genauer unter die Lupe genommen und die Ergebnisse in einem Report veröffentlicht.

Folgende Hashtags haben wir im deutschsprachigen Raum analysiert: #seufz, #hach, #fail, #facepalm, #tgif und #followerpower. Dabei wurde unter anderem betrachtet, wie die Hashtags genutzt werden, welche Themen um sie herum auftauchen und wie viele Leute sie eigentlich im Laufe eines Monats nutzen. Auch nach dem Geschlecht der Nutzer wurde sortiert.

ShareofVoiceall

Aus der Grafik geht das Volumen der einzelnen Tags über den beobachteten Zeitraum hervor. #fail und #followerpower liegen, was die Häufigkeit angeht, weit vorn. Eigentlich kein Wunder, wird doch #followerpower von Twitterusern meist genutzt um die Follower zu aktivieren, ihre Hilfe zu suchen oder um Retweets für ein wichtiges Anliegen zu bitten. So kommen dann viele Mentions zusammen. Das Hashtag #tgif (thank god it´s friday), unter der Woche natürlich nahezu ungenutzt, überflügelt regelmäßig jeden Freitag die meisten anderen. In der Twittercommunity ist der Start in das wohlverdiente Wochenende also immer ein großes Thema.

Nachdem wir uns einen Überblick über alle sechs Hashtags verschafft hatten, haben wir jedes einzelne im Detail analysiert und unter anderem Spitzen im Social Buzz identifiziert, um dann herauszufinden, wodurch sie verursacht wurden.

MentionPeekHashtag

So konnten wir beispielsweise im Fall von #facepalm besonders häufige Erwähnungen im Zusammenhang mit dem Auftritt von Julian Reichelt bei Talkmaster Beckmann identifizieren. Der BILD-Chefreporter hatte sich kritisch über die Enthüllungen Snowdens geäußert und meinte, diese würden hauptsächlich den Terroristen helfen. Daraufhin konnten viele Twitter-Nutzer nur noch wortlos und in virtueller Form die Hand vors Gesicht schlagen – Facepalm.
Hashtagreport_Slide
Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und sich gerne den ganzen Report ansehen möchten, können Sie sich hier ab sofort diese Slideshare Präsentation ansehen. Viel Spaß damit.

 

Kategorien
Buzz Cases Use Cases
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Die Möglichkeiten von Digital Consumer Intelligence nutzen

Mit Consumer Research erhalten Sie Zugang zu tiefgehenden Verbraucher-Inisghts aus 100 Mio. Online-Quellen und über 1,4 Mrd. Posts.

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.