[Case Study] Gorillas

So kann Gorillas mithilfe von Brandwatch produktiver sein und besser zusammenarbeiten

Jetzt lesen

Veröffentlicht 13. November 2012

Nach dem MonitoringCamp ist …

Langsam setzen sie sich langsam, die Eindrücke vom ersten MonitoringCamp, das am Wochenende in Hamburg stattfand.

… vor dem MonitoringCamp? In jedem Fall setzen sie sich langsam, die Eindrücke vom ersten MonitoringCamp, das am Wochenende in Hamburg stattfand. Gut 160 Teilnehmer beschäftigten sich zwei Tage lang mit vielen Facetten des Themas „Social Media Monitoring„. Und wir können jetzt schon sagen: Es hat sich gelohnt!

Wir haben uns dabei nicht nur als Sponsor engagiert, um die Veranstaltung zu ermöglichen, sondern sind sehr froh, das wir uns auch aktiv als Sessiongeber am Programm beteiligen konnten. So haben wir z.B. unsere Ergebnisse in Sachen „Kundenerwartungen im Social Web“ (siehe auch den Bericht der Kollegin drüben bei den Digital Media Women; Sessionzusammenfassung folgt in den nächsten Tagen) eingebracht. Am Ende kamen so knapp 40 spannende Sessions zusammen, wobei unser (und dem Vernehmen nach bei vielen anderen auch das) Highlight des MonitoringCamps die MonitoringBattle war.

Vor über 100 Teilnehmern stellten 8 Sponsoren (aus dem Bereich Social Media Monitoring) am Samstag ihre Recherche-Ergebnisse zum Thema „Movember“ vor – jeweils 10 Minuten lang. Ziel war, den Teilnehmern einen kompakten Einblick in die einzelnen Tools zu ermöglichen.

Ein Fazit hierzu folgt in den nächsten Tagen – vor Ort war der Tenor jedenfalls, dass es zwar zum Schluß durchaus anstrengende, aber sehr interessante und auch hilfreiche 80 Minuten waren. Das sieht man Anna-Maria Zahn, die zusammen mit Mitorganisatorin Stefanie Aßmann die Monitoringbattle moderierte, durchaus an…

Ansonsten blieb auch ausreichend Raum für den Austausch rund um das „Thema Social Media“, auch mit anderen Anbietern ebenso. Zwei gut gefüllte und fachlich sehr spannende Tage, die nach einer Wiederholung rufen ;)

Social Buzz zum MonitoringCamp

337 Twitterer waren an den beiden Veranstaltungstagen (9.-10.11.) für 1674 (Re-)Tweets verantwortlich. Bei etwa 160 Teilnehmern haben also theoretisch über 170 Accounts „von außerhalb“ mitgetwittert, wobei diese Zahl durch diverse Corporate-Twitter-Accounts der Anwesenden sicher noch sinken würde.

Auf die Top Ten-Twitterer (Danke an @VfromG, @katjazwitschert, @Silke_S, @ManuMarron, @punktefrau, @SinaGritzuhn, @ellwos, @LeseratteJ, @Mic_Fis, @cfuerstenau) entfielen dabei 545 Tweets. Die Twitter-Quote betrug somit 33% – und angesichts der definitiv spürbaren hohen Twitter-Affinität der Teilnehmer müssen wir die Eingruppierung wohl noch etwas anpassen ;)

Zeitverlauf
Man sieht übrigens deutlich, dass zum Zeitpunkt der MonitoringBattle (am Samstag mittag) am meisten getwittert und kommentiert wurde (etwa 3 Tweets / Minute) …

Themenwolke

Nun noch das Ganze in Wertungspunkten (“Fachlich” meint übrigens “Social Media-Themen”):

Fachlich: 5/5
Business: 4/5
Networking: 5/5
Spaß: 5/5

Und zum Schluss noch ein paar Impressionen (viele weitere Bilder gibt es auf Google+ bzw. bei Facebook, eine wachsende Zahl von Berichten findet sich im offiziellen Netzwerk):

Schon am Freitag hat Björn Negelmann ein kurzes Interview aufgenommen:

Viele Smartphones…

brauchen viel Strom! (Schöne Aktion, die Power Station von Sponsor simyo)

Und auch wenn das Fazit aus Orga-Sicht noch aussteht: Vielen Dank an die Teilnehmer!

Und auf die eingangs gestellte Frage lautet die Antwort natürlich: Ja!

MonitoringCamp

Fotos CC-BY: Malte Klauck (http://www.fb.com/malteklauck )

Kategorien
Events
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Die Möglichkeiten von Digital Consumer Intelligence nutzen

Mit Consumer Research erhalten Sie Zugang zu tiefgehenden Verbraucher-Inisghts aus 100 Mio. Online-Quellen und über 1,4 Mrd. Posts.

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.