Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Veröffentlicht 20. August 2015

Noch genauere Alerts mit den neuen Filtern für Signals

Signals macht automatisch auf neue Krisen und Trends aufmerksam. Nun erweitern wir die Funktionen, damit Sie wirklich nur sehen, was für Sie relevant ist.

Signals macht Sie automatisch auf neue Krisen und Trends in ihren Social-Daten aufmerksam. Nun erweitern wir die Funktionen, damit Sie wirklich nur das sehen, was für Sie relevant ist.

Ab heute können Sie Ihre Categories und Tags auch auf Ihren automatisierten Social Intelligence Alert – Signals – anwenden. Eine der Stärken von Signals ist es, sie auf unvorhergesehene Entwicklungen hinzuweisen, die sie sonst überhaupt nicht oder erst zu spät bemerkt hätten.

Dadurch, dass Sie eine Query nicht zu sehr auf spezielle Aspekte ausrichten, verpassen Sie auch garantiert nichts. Wir wissen allerdings, das viele von Ihnen große, breit angelegte Queries haben, die in viele spezifische Categories segmentiert sind.

signal-filters-570x328_360
 


Tags und Categories auf Ihre Signals anzuwenden bedeutet, dass Sie sichergehen können, nur Alerts zu exakt den Konversationen erhalten, die Sie interessieren:

  • Reduzieren Sie die „Lautstärke“ und erhalten Sie nur die Informationen, die Sie interessieren
  • Leiten Sie alle Angelegenheiten direkt an die relevanten Teams oder Abteilungen weiter: Einen Interessanten Artikel an die PR-Abteilung oder Beschwerden an den Kundenservice
  • Markieren Sie potentielle Krisenherde und wichtige Themen in bestimmten Regionen für Teams vor Ort

Das alles ist ganz simpel anzulegen – Brandwatch-Nutzer finden den Guide hier.


Relevante Issues an die richtige Abteilung weiterleiten


Wenn Sie eine große Marken- oder Branchenquery haben, können Sie mit Rules (Regeln) die erfassten Erwähnungen basierend auf Stichwörtern automatisch kategorisieren lassen (zBsp. nach Produkten oder betroffenen Unternehmensabteilungen). Die so entstandenen Kategorien können Sie ab sofort auch auf Signals anwenden und direkt an die richtigen Mitarbeiter weiterleiten.

2135---Signals-Update-Blog-Header
 

Praktisch ist es auch, Rules anzulegen, die basierend auf der Art der Mention kategorisieren und somit alle Daten direkt für die Bearbeitung durch das richtige Team vorsortieren. Wenn Sie beispielsweise eine Rule anlegen, die nach einflussreichen Autoren oder Seiten filtert, können Sie diese auch für Signals nutzen. Die gefundenen Gespräche werden dann direkt an die PR-Abteilung weitergeleitet.


Lokale Angelegenheiten für lokale Teams


Eine andere Möglichkeit besteht darin, mit dem Location-Filter Mentions nach ihrem Standort zu sortieren. Das ist besonders sinnvoll, wenn Sie in einem internationalen Unternehmen Signals an lokale Teams senden wollen, die mit der Betreuung einer bestimmten Region betraut sind.

Capture Location
 


Bereits bekannte Themen herausfiltern


Wenn Sie über bestimme Vorfälle, Kampagnen oder Themen bereits ausreichend informiert sind, können Sie sie auch ganz einfach herausfiltern. Wollen sie etwa eine Werbekampagne starten und die Gespräche darüber erfassen, benötigen Sie Signals nicht dazu, Sie darauf aufmerksam zu machen. Legen Sie einfach eine Rule an, die alle Mentions dieser Kampagne markiert und filtern Sie sie dann in Ihrem Signals Setup mit wenigen Clicks heraus.


Das waren nur ein paar Beispiele, wie Signals Ihnen das (Geschäfts-)Leben leichter machen kann. Für mehr Inspiration lesen Sie diesen Post darüber, wie unsere Kunden Signals bereits erfolgreich einsetzen.

 

 

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.