Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Veröffentlicht 19. Dezember 2013

Second Screen Food: Was konsumieren Twitter-User während TV-Shows?

Was wird zu welcher Sendung am liebsten gegessen und getrunken? Wir werfen mit unserem Social Media Monitoring Tool Brandwatch einen Blick ins Social Web.

Viele Fernsehzuschauer verwandeln den TV-Abend in ein regelmäßiges Ritual und bei vielen dürfen Schokolade, Chips und Co. zur Lieblingssendung nicht fehlen. Doch was wird zu welcher Sendung am liebsten gegessen und getrunken? Wir werfen mit unserem Social Media Monitoring Tool Brandwatch einen Blick ins Social Web.

Sonntag ist für viele Tatort-Zeit und immer mehr setzen sich nicht mehr nur vor den Fernseher, sondern tweeten über den Hashtag #Tatort fleißig mit: sei es Kritik an der Garderobe der Schauspieler, das Zitieren von besonders gut gefallenen Sprüchen oder das Miträtseln, wer unter den Verdächtigen der Täter sein könnte. Mitunter gibt es auch Tweeter, die sich dazu äußern, was sie während der Sendung Essen oder Trinken.

Und genau diese Tweets werden wir uns näher ansehen. Dazu haben wir uns folgende fünf Sendungen rausgesucht: Den Tatort (Zeitraum sind die letzten sechs Wochen), Wetten, dass..? (die letzten drei Sendungen), die letzte Staffel von Das Supertalent (Zeitraum: 28. September – 14. Dezember), die aktuelle Staffel The Voice of Germany (Zeitraum: seit 17. Oktober) und die Sendung Fashion Hero (Zeitraum: 9. Oktober – 27. November).

Bevor wir einen Blick auf die Essens- und Trinkvorlieben der Fernsehzuschauer auf Twitter werfen, sehen wir uns die Geschlechterverteilung an. Mit 54 Prozent äußerten sich Frauen häufiger als Männer darüber, was sie während der TV-Sendungen aßen und tranken:
Gender alle TV Shows

Betrachten wir die einzelnen Sendungen, dominieren Tweets von männlichen Zuschauern bei „Wetten, dass..?“ und dem Tatort:
TV Shows Gender

Alle Zuschauer der fünf Sendungen tranken (1154 Nennungen) am liebsten alkoholische Getränke: Mehr als 70 Prozent griffen zu Bier, Wein und Co.
Getränke alle TV Shows

Bei den alkoholischen Getränken (851 Nennungen) lag Bier mit 40 Prozent auf Platz 1:
TV Shows Alkoholische Getränke

Süße oder salzige Knabbereien? Laut Chart gibt es keinen Favoriten (745 Nennungen):
Essen - Alle Shows

Von den fünf Sendungen wurde über den Tatort am häufigsten getweetet. Aber was trinkt und isst der Tatort-Fan am liebsten? Ganz vorne bei den Getränken (640 Nennungen) ebenfalls alkoholische Getränke:
Tatort Getränke

Auf Platz 1 der Getränke liegen allgemeine Äußerungen zum Alkoholkonsum und auf Platz 2 Bier, gefolgt von Kaffee:
Tatort - Getränke Alles

Gegessen (278 Nennungen) wurde während der Krimisendung vor allem Pizza, Schokolade und Kekse:
Tatort - Essen Alles

So viel zum Tatort-Gucker. Doch wie sieht es mit den anderen Sendungen aus? Wenn man die Erwähnungen der Sendungen miteinander vergleicht, tranken „Wetten, dass..?“-Zuschauer mit großem Abstand am liebsten alkoholische Getränke. Den wenigsten Alkohol tranken Zuschauer der „Fashion Hero“-Sendung, dafür konsumierten sie am liebsten Kaffee und Tee:
TV Shows Getränke

In Bezug auf süße oder salzige Knabbereien gab es kaum Ausschläge. „Wetten, dass..?“-Zuschauer aßen vermehrt Süßes (57 Prozent) und Zuschauer von „Fashion Hero“ mehr salzige Speisen (53,7 Prozent):
TV Shows Essen Süß und Salzig

Im Detail betrachtet zeigt sich, dass bei den „Das Supertalent“-Zuschauern, im Vergleich zu den Zuschauern der anderen Sendungen, viel Eis gegessen wurde, bei „Fashion Hero“-Fans Kuchen und bei den „The Voice of Germany“-Zuschauern vor allem Chips, Schokolade und Kekse:
TV Shows Essen Details

Und wie steht es mit Ihnen? Was trinken und knabbern Sie gerne zu Ihrer Lieblingssendung?

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.