Brandwatch Masterclass - Berlin, 07.07.2022

Kommen Sie zu unserem Event in Berlin und erfahren Sie die neuesten Trends,
Insights, Success-Stories und Entwicklungen rund um Brandwatch.

Jetzt anmelden

Veröffentlicht 2. November 2017

Social Media-Daten für die Marktforschung einsetzen

In unserem letzten #BWLunchWebinar zeigte Susanne Klar von GfK die Bedeutung von Social Data in der Marktforschung und wie diese eingesetzt werden können.

In unserem letzten #BWLunchWebinar zeigte Susanne Klar von der GfK die Bedeutung von Social Media-Daten in der Marktforschung und wie diese eingesetzt werden können.


Bestehen in einem schnelllebigen Markt

Marken müssen sich heutzutage in einem sehr schnelllebigen Markt behaupten. Die Welt hat sich mit Social Media und der Digitalisierung gewandelt und damit Marken mithalten können, ist das Einbeziehen von Social Media-Daten unverzichtbar geworden. Viele Konsumenten sind heutzutage nicht nur mehr einer Marke treu, sondern begeistern sich für mehrere Marken. Dadurch ist die Kaufentscheidung für eine Marke zunehmend ein Prozess mit vielen Wendungen und stellt Marken vor neue Herausforderungen.

Eine dieser Herausforderungen in unserer heutigen Welt ist die Flut an Informationen. Waren es früher zu wenig Informationen, herrscht heute ein großes Rauschen. Markenmanager und Marktforscher müssen daher eine Strukturierung der Daten durchführen, um an die wichtigen und wertvollen Erkenntnisse gelangen zu können. Häufig liegen die Daten separat in verschiedenen Abteilungen vor, es gibt keine kluge Vernetzung der Datenquellen. Diese Datensilos führen dazu, dass das große Ganze nicht gesehen werden kann.


Zusammenspiel der Datenquellen

Wie setzt die GfK Social Media-Daten ein? Das Social Media Monitoring ergänzt das klassische Markentracking. Monitoring wird für zwei Bereiche eingesetzt: Der Analyse von Konsumentenmeinungen und der Identifizierung von Online Touchpoints. Mit diesen Erkenntnissen können Marken ihre Kontakte mit Konsumenten und deren Erfahrungen verbessern.

Um die Markenstärke verstehen zu können, reicht es nicht aus den allgemeinen Buzz und das Sentiment der Gespräche zu erfassen. Diese Social Media-Kennzahlen sind zu oberflächlich, um eine genaue Aussage treffen zu können. Stattdessen werden Metriken herangezogen, die den kurz- und langfristigen Markenerfolg aufzeigen, wie zum Beispiel Erfahrungen und Markenwahrnehmung.


Das vollständige Webinar ansehen


Für mehr Informationen wie die GfK Social Media-Daten in ihr Markentracking einbezieht, sehen Sie sich gerne kostenfrei unsere Webinar-Aufzeichnung an.

Inhalte des Webinars:

  • Bestehen in einem schnelllebigen Markt
  • Social Media Monitoring im Zusammenspiel der Datenquellen
  • Wie kann Social Media Monitoring besser zu einer Messung des Markenerfolgs beitragen?
  • Fallbeispiel: Bud Light Kampagne

Die vollständige Webinaraufzeichnung können Sie sich hier ansehen.

Kategorien
Inspiration Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.