Wie sprechen Verbraucher in Deutschland online über Plastikverpackungen? Jetzt aktuelle Studie lesen

Veröffentlicht 10. Mai 2016

#TwitterundIch – Eine Liebeserklärung von Twitter-Nutzern

Vor kurzem veranstalteten wir unsere Blog-Parade #TwitterundIch und hier liefern wir eine kleine Zusammenfassung der Beiträge.

Vor rund 6 Wochen riefen wir in unserem Blog zu einer Blog-Parade auf und wollten wissen, was Twitter einzigartig macht. Anlass hierfür war der 10-jährige Geburtstag von Twitter am 21. März. Die Teilnehmer hauten eifrig in die Tasten. In diesem Blogpost liefern wir eine Zusammenfassung.

Bei unserer Blog-Parade #TwitterundIch konnte jeder mitmachen, der auf Twitter aktiv ist und einen Blogpost dazu geschrieben hat. Bis Ende April lief die Aktion und wir konnten uns über viele Teilnehmer freuen. Eine Liste aller Teilnehmer finden Sie hier.


Wie bist Du auf Twitter gestoßen?


„Anfang 2009 fragte ich mich: Wozu soll das gut sein? Im Oktober desselben Jahres, beschloss ich investigativ vorzugehen, und meldete mich bei Twitter an. Ein Abenteuer unter dem Namen @marketing_proof begann.“
von @marketing_proof (Blog: nogoldfish)

„Es war damals nicht die Liebe auf den ersten Blick, anfangs habe ich Twitter überhaupt nicht verstanden und meinen ersten zaghaften Tweet schickte ich am 03.10.2009 auf die Reise.“
von @TinaGalli1 (Blog: Social Media Betreuung)

„Im Jahr 2012 war ich für ein Auslandspraktikum in Los Angeles und kam dort das erste Mal mit Tools wie Google Analytics oder Google Adwords in Berührung. Von Online Marketing hatte ich vorher nur mal so gehört und bei Facebook war ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht lange. Ich kam mit Kollegen ins Gespräch über Social Media und sagte, dass mir das Thema sehr gefällt. Und dann hieß es ‚Anna, you have to be on Twitter‘.“
von @freiSign (Blog: frogblock)


Was sind Deine Lieblingsfeatures und für was nutzt Du Twitter?


„Definitiv die Suche nach Hashtags. Ich verfolge sehr gerne Veranstaltungen, die ich nicht selbst besuchen kann unter ihrem Veranstaltungs-Hashtag bei Twitter.“
von @JulianeBenad (Blog: Die Maintalerin)

„Ich benutze Twitter als Sprungbrett, das mich im besten Fall an die Stellen katapultiert, wo ich interessante Dinge in Ruhe und Tiefe recherchieren kann.“
von @fotonanny (Blog: Die Fotonanny)

„Die Hashtags sind eine klasse Erfindung. Dienen sie eigentlich der Ordnung im unendlichen Stream, haben sie aber einen weiteren Effekt: Viele Twitterer nutzen den Hashtag, um den Tweet lustig abzurunden und ich kann nur empfehlen, die Hashtags mitzulesen. Dort finden sich häufig die wahren Perlen des Tweets. Vielen gelingt es, in 140 Zeichen einen guten Beitrag zu verfassen; manchen gelingt dieses sogar in einem Hashtag!“
von @AxelSchrader (Blog: SchraderBlog)

2038 - Blog Parade_Blog Divider-05

Wie hat sich Dein Leben, beruflich und/oder privat seitdem verändert?


„Seit 2010 – jede Menge! Social Media ist mittlerweile der zentrale Lebensmittelpunkt für mich, denn das ist mein Beruf geworden! Die Plattform gehört für mich also tagtäglich dazu und ich überlege mir bei vielen Inhalten, ob und wie ich sie über Twitter teilen möchte.“
von @LeseratteJ (Blog: Julia’s Blog)

„Twitter ist für mich beruflich ein sehr wichtiger Ort zum Austausch geworden und deswegen im Alltag verankert. Privat nutze ich Twitter gelegentlich. Es gab mal eine Zeit, wo ich regelmäßig an Tweetups teilnahm [11], was ich sehr bereichernd finde. Der eigene Horizont erweitert sich.“
von @webpixelkonsum (Blog: webpixelkonsum)


Was macht Twitter so einzigartig für Dich?


„Ich kenne kein Netzwerk, bei dem es so einfach ist, mit anderen in Kontakt zu treten und sich mit Kollegen auszutauschen.“
von @photonity (Blog: Johannes Mairhofer)

„Es ist für mich mehr als ein reiner News-Feed – es sind Einblicke, die früher nicht möglich waren. Twitter hat die Informationskultur grundlegend verändert. Das ist Bereicherung und Herausforderung zugleich.“
von @sascha_theobald (Blog: blogmanufaktur)

„Twitter bezeichne ich auch gerne als großen offenen Chatraum, den jeder so nutzen kann, wie er es möchte.“
von @hoomygumb (Blog: Hoomygumb)

„Twitter eignet sich wie kein anderes Social Network zur Verfolgung des Geschehens von Events zum Beispiel Wirtschaftskonferenzen, Kongressen, Kulturveranstaltungen, Messen. Vorausgesetzt es wird dort unter einem Hashtag getwittert. Für die Außenstehenden entsteht ein spezielles, authentisches Bild der Veranstaltung, für die Teilnehmenden ein paralleler Handlungsstrang bei Twitter.“
von @DerLarsHahn (Blog: Systematisch Kaffeetrinken)

„Twitter kann einfach so vieles sein. Egal ob man Twitter nun beruflich nutzt oder privat oder gar beides, ob man Promis folgt, die etwas zu sagen haben, oder Nachrichtentickern oder seiner Lieblingssportmannschaft, ob man Trash-TV mag und sich mit Gleichgesinnten austauscht, ob man sich auch mal für das „reale Leben“ verabredet, ob man sich über bestimmte Themen Luft machen will, oder einfach nur still und leise mitliest…Twitter ist das, was man selber daraus macht und das ist das schöne an Twitter!“
von @WiemerWiemers (Blog: Nils unterwegs!)

„Ich bekomme da sowohl die geballte Ladung Tagesgeschehen als auch Neuigkeiten, Fragen, Unsicherheiten, Trauriges, Schönes, Wahres, Interessantes – von Gleichgesinnten und netten Menschen.“
von @mamis_blog (Blog: Mamis Blog)

Twitter Herz Banner

Konntest Du besondere Kontakte knüpfen?


„Über Twitter habe ich viele Kunden gewonnen. Kunden, die schon vor der Anfrage das Gefühl hatten, mich zu kennen. Und das ist für beide Seiten wichtig. Durch die knackige und persönliche Kommunikation auf Twitter steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich nur Wunschkunden melden.“
von @sascha_theobald (Blog: blogmanufaktur)

„Twitter hat mir in meiner Selbständigkeit sehr geholfen. Nicht nur, dass ich unzählige Kontakte geknüpft habe, echte Freunde gefunden habe, ich habe auch meine ersten Aufträge über Twitter bekommen.“
von @SiLoers 

„Ich mag es ja, wenn sich virtuelle Begegnungen auch im „realen Leben“ fortsetzen. Und durch Twitter habe ich schon sehr viele wundervolle Menschen erst virtuell und dann auch real kennengelernt. Sei es bei Twitter initiierten Treffen wie demBlog’n’Burger Berlin oder im Rahmen der re:publica beim Tasteup® undSweetup® oder beim Rock the Blog auf der CeBIT, etc.“
von @WiemerWiemers (Blog: Nils unterwegs!)


Wieso kannst Du ohne Twitter nicht mehr leben?


„Nein, mein Leben wäre ohne Twitter nicht unglücklich oder sinnlos. Aber ich würde viele interessante Dinge nicht mitbekommen. Via Twitter konnte ich mich wunderbar vernetzen, habe viele Leute online kennengelernt, die zum Teil schon wie gute Bekannte sind – obwohl wir uns noch nie im analogen Leben begegnet sind.“
von @AxelSchrader (Blog: SchraderBlog)

„Sicher würde ich auch ohne Twitter überleben. Aber es wäre sicher nicht so lustig… Man stelle sich nur vor, man schaut ein großes Event allein auf dem Sofa vor dem Fernseher, niemand da zum Austausch über das Gesehene… Über Twitter schaut man nie allein – ob den sonntäglichen #Tatort oder auch sämtliche Staffeln von #DHDL (‚Die Höhle des Löwen‘, VOX)…“
von @HoffmannEvent (Blog: Hoffmann Eventberatung)

„Ich kann sehr gut ohne Twitter leben. Ein Leben ohne Twitter ist möglich, hätte jedoch weit weniger Facetten und wäre für mich auch weniger bunt.“
von @HeinerTenz (Blog: Heiners Allerweltsblog)


Neben den oben gelisteten Fragen verriet uns zum Beispiel Florian Hohenhauer seine 10 Innovationsperlen auf Twitter, Stefan Schütz wirft einen Blick auf 10 bedeutsame Tweets der letzten 10 Jahre, Alexander Nink gibt unter anderem Tipps zum Verfassen von Tweets für Anfänger, Manuela Seubert äußert ihre Liebe mit einem Twitter-ABC und Sascha Theobold nimmt die Blog-Parade zum Anlass, auch seine Twitter-Kontakte zu fragen, was sie an Twitter begeistert.


Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren #TwitterundIch-Teilnehmern für all die tollen und spannenden Beiträge, persönlichen Einblicke, Geschichten und Tipps rund um Twitter! Auf 10 weitere Twitterjahre, wir sind gespannt!


Kategorien
Basics Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
Plot Curve
Brandwatch Analytics

Brandwatch Analytics ist eine der weltweit führenden Social Listening-Plattformen

Eine der besten und schnellsten Social Listening- und Analytics-Plattformen auf dem Markt.

Mehr erfahren
Airline Analysis DashboardOverviewKey InsightsLast 7 MonthsLast 7 MonthsLast 7 MonthsShare of VoiceTopicsSentimentDemographicsProjectAirlinesAditi@analyst.comDashboardsDataToolsReportsAlerts5kSepOctNovDecJanFebMarApr10k15k20k05k10k15k20k0Historical ComparisonGoQuick Search20%35%5%10%30%SepOctNovDecJanFebMarMention VolumeMention VolumeJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific Airlines