Veröffentlicht 18. September 2017

Unser Rückblick zur dmexco 2017

Zeit intensive Tage sind wie im Flug vergangen und die dmexco 2017 schon wieder vorbei. Wir liefern in diesem Blogpost einen kleinen Rückblick.

Zwei intensive Tage sind wie im Flug vergangen und wir von Brandwatch müssen die ganzen Eindrücke und Gespräche noch verarbeiten. In diesem Blogpost liefern wir einen kleinen Rückblick zu unseren zwei Messetagen auf der dmexco.

Bereits zum sechsten Mal sind wir mit einem Stand auf der Messe vertreten. Neben dem Stand boten wir auch in diesem Jahr unterschiedliche Vorträge an, um unser Wissen und Expertise zu teilen. Die diesjährige dmexco drehte sich mit dem Motto „Lightening the Age of Transformation“ ganz um die Digitale Transformation. Die Messe konnte dieses Jahr über 40.000 Besucher, 1.100 Aussteller und mehr als 570 Speaker auf den Konferenzbühnen verzeichnen. Wir hatten wie letztes Jahr unseren Stand in Halle 8. Neben dem Stand präsentierten wir sowohl im Boulevard als auch im Pressecenter mithilfe von unserem Command Center Vizia die Online-Gespräche rund um die dmexco.

Besucher betrachtet die Vizia-Installation im Boulevardbereich der dmexco 2017

Über 43.000 deutsch- und englischsprachige Erwähnungen wurden online von über 17.000 Autoren rund um die dmexco gepostet und getwittert. Eine detaillierte Auswertung rund um den Social Buzz können Sie in diesem Blogpost nachlesen.

Susanne Klar von der GfK hält einen Vortrag zum Thema ROI am Brandwatch Stand auf der dmexco

Am ersten Messetag holten wir vormittags Susanne Klar von der GfK an unseren Stand. Bei Kaffee und Croissants gab Susanne Insights rund um das Thema ROI und Erfolgsmessung. Im WorkLab2 stellten unsere Kollegen Christian Engelland und Charlotte Grün in ihrem Workshop „Getting the Big Picture – Der Mehrwert von Visual Listening“ den Teilnehmern unter anderem unser neues Logoerkennungsfeature Image Insights vor.

Brandwatch Vortrag Visual Listening und Panel Culture Shock mit Will McInnes

In der Experience Hall war unser CMO Will McInnes Teil des Panels „Culture Shock – Dark Net, Fake News, Chatbots and our future communication“ mit Adam Singolda (CEO bei Taboola), Jamie Angus (Deputy Director bei BBC World Service Group & Editorial Director bei BBC Global News) und Daryl Lee (Global Chief Executive Officer of UM bei McCann Worldwide). Dadurch dass die Kommunikation zunehmend automatisierter wird, fällt es immer schwerer, zu erkennen, welche Inhalte wahr sind und welche nicht. Welche Konsequenzen das für die Kommunikation hat und mögliche Lösungsansätze wurden auf dem Panel intensiv diskutiert.

Am zweiten Tag ging es teils etwas verkatert von den vielen Standpartys vom Vortrag aber nichtsdestotrotz hochmotiviert weiter. Wir waren Teil der BVDW Guided Tour zum Thema Social Media und unsere Susanne Ullrich, Marketing Director DACH/FR, hielt an unserem Stand einen Vortrag über Social Selling. Nachmittags ging es weiter im Seminarraum 1. Hier war Susanne Teil eines BVDW-Panels. Im Panel „Back to Relations“ wurde darüber diskutiert, wie sich Unternehmen mithilfe von direktem Dialog und Community Management von der Masse besser abheben können als durch reine Content-Produktion.

Für uns waren es tolle zwei Tage mit vielen interessanten Gesprächen und netten Kontakten. Wir möchten uns hiermit bei allen herzlich bedanken, die an unserem Stand oder einer unserer Vorträge besucht haben!

Zum Abschluss haben wir einige Tweets rund um unseren Stand und den Vorträgen in einem Storify zusammengefasst: