Welche sind die Top 50 sichtbarsten Markenlogos im Social Web?

Jetzt mehr erfahren

Welche sind die Top 50 sichtbarsten Markenlogos im Social Web?

Jetzt mehr erfahren

Veröffentlicht 29. April 2014

Wenn „Orange“ mehr ist, als nur eine Farbe und andere knifflige Queries

Nicht immer ist das Erstelle einer Query ein Kinderspiel. Wir geben wertvolle Tipps und helfen Ihnen dabei.

Über manche Dinge sind wir von Brandwatch besonders stolz.

Die Zufriedenheit unserer Kunden gehört auf jeden Fall dazu (bitte lesen Sie hier weiter für mehr Informationen) und außerdem die Kontrolle über unsere Technologie (wir entwickeln unsere Technologie ausschließlich firmenintern und sind alleinige Eigentümer der Rechte).

Natürlich sind wir stolz, dass unser Team mit einer beachtlichen Geschwindigkeit schicke neue Funktionen und Updates entwickelt, die die Plattform so besonders machen – und die Ihnen helfen, das Maximum aus den Daten herauszuholen.

Und für unsere Operatoren schwärmen wir geradezu. Mit deren Hilfe können Sie die Queries bis ins allerkleinste Detail verfeinern und erhalten punktgenau die Ergebnisse, die Sie brauchen.

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten für einen großen Pharmakonzern. Sie müssen zum einen wissen, was Menschen zu bestimmten Therapieansätzen sagen und zum anderen müssen Sie über allgemeine Gespräche/Ansichten rund um Gesundheit und Krankheit Bescheid wissen.

Die Suche nach einer bestimmten Schrittmacher-Marke ist eine klare Sache, aber relevante Mentions zum Thema „Herzrhythmusstörungen“ zu finden, wenn die Symptomsuche nach „beschleunigtem Herzschlag“ schnulzige Liebesgedichte und dazu unzählige andere medizinische Probleme liefert, ist schon ein etwas komplizierteres Unterfangen.

Twitter Search

Wenn Sie die Operatoren vorteilhaft nutzen, können Sie ganz geschickt die irrelevanten Gespräche im Internet ausgrenzen und direkt zu den, für Sie und Ihr Unternehmen wichtigen, Mentions vorstoßen. Wir sagen nicht, dass das immer ein Kinderspiel ist, aber die Operatoren erleichtern diese Arbeit ganz ungemein.

Sie kennen sicher schon die meisten unserer Operatoren. Beispielsweise nutzen Sie sicher den OR und den AND Operator. Der NEAR/ und die *wildcard Operatoren sind vielleicht Ihre nächsten Schritte auf dem Weg zu fortgeschritteneren Queries. Und ab sofort machen wir es Ihnen mit den neuen hashtags: und at_mentions: Operatoren noch leichter. Sozusagen als Geschenk – viel Freude damit!

Schauen wir uns ein paar etwas knifflige Queries an, bei denen unsere Operatoren zeigen, was sie können. Zusätzlich geben wir Ihnen Tipps bei der Bewältigung einer schwierigen Suche.


1. Begriffe im Kontext: Wenn „Orange“ mehr ist als nur eine Farbe


(orange NEAR/5 (mobile* OR broadband OR internet OR phon*))
NOT (fruit OR tasty OR TDM OR “credit card” OR site:debtsolutionsource.com)
location:uk

Wir haben schon in früheren Beiträgen beschrieben, wie man eine wirksame Query zum Telekommunikationskonzern Orange verfasst. Es ist ein klassisches Beispiel, aber ein sehr treffendes.

Das präzise und relevante Monitoren von Markennamen kann zuweilen verzwickt sein, insbesondere wenn dieser Name außerdem eine Farbe und die neuntbeliebteste Frucht (laut einer hochwissenschaftlichen Gawker-Studie) mit über 800.000 Mentions des Wortes „orange“ in einer Woche ist. Ja, hier kann es schwierig sein, nur die relevanten Mentions des Markennamens aufzuspüren.

Orange Company

Doch durch eine kluge Kombination unserer pfiffigen Operatoren können wir alle Mentions rund um die Frucht aussortieren sowie den gesamten Spam, der bei einer Marke mit Mobilfunkvertragsangeboten unvermeidlich ist, herausfiltern. Wir konnten außerdem sicherstellen, dass alle Mentions von „orange“ maximal in einem Abstand von 5 Wörtern zu relevanten Kontextbegriffen stehen, und zwar mithilfe von NEAR/5 und Begriffen wie Telefon, Breitband, Mobiltelefon oder Internet.

All das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Mentions sich tatsächlich um die Marke drehen und nicht darum, wie jemand genüsslich eine Orange verspeist und einen Live-Tweet dazu sendet.

Darauf können wir nun weiter aufbauen, bis Sie bestimmte Spam-Seiten mit dem site: Operator ausgeschlossen, die Query auf bestimmte Standorte beschränkt und viele nützliche Kontextbegriffe hinzugefügt haben. Durch die Verwendung von einer Handvoll Alleskönner-Operatoren können Sie also direkt zu den relevanten Gesprächen rund um die Marke Orange vordringen.


2. Großschreibung und Sonderzeichen: Wenn Sie nach „GOT“ suchen


raw:GoT OR raw:GOT OR hashtags:got OR (game thrones~5) OR “game of thrones”

Wenn wir in unserer heutigen Welt etwas wissen möchten – den Namen des ersten Königs von England, Bill Murrays Lieblingssandwich oder was die Leute von der neuesten Folge von Games of Thrones halten – dann können wir das auch herausfinden. Einfach so. Doch stehen uns manchmal einige Hindernisse im Weg.

Game of Thrones ist eine Fantasy-Fernsehserie, von der Social-Media-Nutzer gar nicht genug bekommen können. Jede neue Folge wird heiß diskutiert. Die Hashtags oder Abkürzungen, die die Online-Fans verwenden, sind allerdings: #GoT oder #GOT.

Eine Twitter- oder Google-Suche nach „GOT“ liefert nun offensichtlich Millionen irrelevanter Resultate aufgrund der englischen Verbform „got“ und stellt uns somit vor ein kleines Problem. “I just got this amazing jacket”, “I got a puppy today!” oder “I’ve got to go to bed now” können in den Ergebnissen auftauchen. Wie umgehen wir nun diese vielen uninteressanten Ergebnisse und gelangen direkt zu den Gesprächen rund um die Fernsehshow?

Unser raw: Operator ist ist ein praktischer kleiner Helfer, der ausschließlich nach Wörtern mit der gewünschten Schreibweise (Groß- oder Kleinschreibung) sucht. Sie können wie folgt suchen: raw:GoT OR raw:GOT und erhalten so nur Ergebnisse mit der korrekten Schreibweise, „got“ wird automatisch ausgeschlossen. Einfach.

Unser neuer hashtags: Operator ist ebenfalls ein nützlicher Helfer, mit dem Sie bestimmte Hashtags in Twitter und Instagram suchen können. Das bedeutet, Sie können alle #got Mentions einfach herauspicken und zusätzlich nach „Game of Thrones“ suchen.

Ein weiterer Vorteil des hashtags: Operators ist, dass Sie nun Hashtag-Kampagnen ganz leicht tracken können, was einfache Vergleiche und einzigartige Analysen der Kampagnenwirkung im Zeitverlauf ermöglicht.


3. Ausschlussbegriffe: Wenn Sie nach „Cos“ suchen


“Cos shop” OR “Cos Store” OR “Cos shops” OR “Cos Stores” OR Cosshop* OR Cosstore*
OR (cos NEAR/0f (clothes* OR clothing* OR cardigan* OR sweater* OR jumper* OR “v-neck” OR s?irt* OR top OR tops OR tshirt* OR blouse* OR coat OR coats OR blazer* OR jacket* OR jeans OR trousers OR pants OR dress OR dresses OR bag OR bags OR handbag* OR purse OR clutch OR shoe OR shoes OR sandals OR heels OR outfit* OR onlinestore* OR “online store” OR “online stores” OR “is on-trend” OR “are on-trend” OR accessories OR accesorize* OR accessorize* OR necklace* OR ((summer OR autumn OR winter OR spring) NEAR/0f (look OR collection))))
OR ((clothes* OR clothing* OR cardigan* OR sweater* OR jumper* OR “v-neck” OR s?irt* OR top OR tops OR tshirt* OR blouse* OR coat OR coats OR blazer* OR jacket* OR jeans OR trousers OR pants OR dress OR dresses OR bag OR bags OR handbag* OR purse OR clutch OR shoe OR shoes OR sandals OR heels OR outfit* OR accessories OR accesorize* OR accessorize* OR necklace* OR ((summer OR autumn OR winter OR spring) NEAR/0f (look OR collection)) OR shop OR shopping) NEAR/0f ((from OR “is from” OR “was from” OR “bought from” OR at OR “got at” OR in OR “got in” OR “bought in” OR by) NEAR/0f cos))
OR (hashtags:cos AND hashtags:(asos OR hm OR h&m OR zara OR newlook OR fashion OR topshop OR riverisland))
NOT raw:(‘cos OR ‘COS OR ‘Cos OR Cos. OR cos. OR COS. OR cos:)
NOT (“Is it cos” OR “bag cos” OR “dress up cos”)
NOT url:(download* OR rifftheraff.com OR greenfoot.org)

Die schwedische Modemarke Cos ist ein weiteres Beispiel für Unterhaltungen im Social Web, die im Nirwana verschwinden können – vor allem, wenn Sie die englischen Gespräche untersuchen möchten. Der Markenname ist gleichzeitig eine umgangssprachliche Abkürzung im Englischen für „because“, das führt naturgemäß beim Social-Media-Monitoring zu Problemen.

Abgesehen von dem umgangssprachlichen Cos, gibt es da auch noch die griechische Insel und einige Salatsorten, die im Englischen so heißen. Wie sorgt man nun dafür, dass man nur relevante Mentions zu der eigentlichen Marke erhält?

Salat

Indem man eine komplexe Query erstellt, die sicherstellt, dass Cos in Verbindung mit Bekleidung und Begriffen, die häufig in der Modewelt auftauchen, erwähnt wird. Bespielsweise: Jacke, Hose, modisch etc. – all diese Zusätze schließen Erwähnungen von Salat und griechischen Ferienparadiesen aus. So befreien Sie Ihre Ergebnisse von dem ganzen Ballast und sorgen dafür, dass Sie die wirklich wichtigen Beiträge nicht übersehen.

Dafür haben wir den NEAR/nf Operator benutzt. Mit dem NEAR-Operator können Sie angeben, wie nahe sich zwei Worte im Text stehen sollen, damit das Tool nur diese Mentions filtert. Zum Beispiel würde „cos NEAR/5 jacket“ nur Mentions suchen, in dessen Text Jacket maximal 5 Worte nach cos steht. Mit NEAR/0 können Sie Begriffe suchen, die im Text direkt nebeneinander stehen.

Doch wie filtert man die umgangssprachlichen „cos“-Erwähnungen wirksam aus? Hier kommt wieder der raw: Operator zum Einsatz, dieses Mal in Verbindung mit dem Ausschlussoperator NOT. Indem man das Tool gezielt anweist Mentions von ‚cos mit diesem Apostroph zu ignorieren, entfernen wir alle Abkürzungen von because und machen die Suche so noch präziser.


Dies sind 3 Beispiele, wie man Hindernisse bei der Query-Erstellung überwindet und selbstverständlich könnten wir die Queries noch viel weiter verfeinern, um die Daten noch punktgenauer zu machen. Den Möglichkeiten mit Operatoren sind keine Grenzen gesetzt.


Holen Sie sich Unterstützung bei der Query-Erstellung.


Sie stecken bei Ihrer Query-Erstellung fest? Fragen Sie uns einfach während unserer Twitter-Fragerunde am Freitag, dem 2 Mai um 16.00 Uhr. Wir beantworten all Ihre Fragen rund um Queries und Operatoren – mit dem Hashtag #brandwatchtips können Sie teilnehmen.

Twitter Q&A

Zudem veranstalten wir ein Webinar, in denen wir zahlreiche Ratschläge zum Verfassen von komplexen Queries geben und unsere neuen Operatoren genau vorstellen. Hier können Sie sich kostenlose registrieren und weitere Infos erhalten:

Webinar am 20. Mai um 14 Uhr


Mit Brandwatch können Sie komplexe Queries erstellen, die dabei helfen, die richtigen Ausdrücke, Marken und Gespräche anzugehen und somit sicherstellen, dass Sie die wirklich wichtigen Diskussionen analysieren. Haben Sie schon einmal mit einer hochkomplexen Query gearbeitet? Wie ist es Ihnen ergangen?

Oh, und Bill Murrays Lieblingssandwich enthält übrigens zerdrückte Avocados und Sprossen.


Kategorien
Analysen Basics Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
Plot Curve
Brandwatch Analytics

Brandwatch Analytics ist eine der weltweit führenden Social Listening-Plattformen

Eine der besten und schnellsten Social Listening- und Analytics-Plattformen auf dem Markt.

Mehr erfahren
Airline Analysis DashboardOverviewKey InsightsLast 7 MonthsLast 7 MonthsLast 7 MonthsShare of VoiceTopicsSentimentDemographicsProjectAirlinesAditi@analyst.comDashboardsDataToolsReportsAlerts5kSepOctNovDecJanFebMarApr10k15k20k05k10k15k20k0Historical ComparisonGoQuick Search20%35%5%10%30%SepOctNovDecJanFebMarMention VolumeMention VolumeJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific Airlines

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.