[Case Study] Gorillas

So kann Gorillas mithilfe von Brandwatch produktiver sein und besser zusammenarbeiten

Jetzt lesen

Veröffentlicht 19. April 2013

Wutsturm der Woche: Justin Bieber

Den Wutsturm der Woche hat vermutlich Justin Bieber erlebt, nachdem er vor genau einer Woche das Anne Frank-Haus in Amsterdam besucht hatte.

Ab jetzt wollen wir jeweils am Ende der Woche einen kurzen Blick wagen, welches Thema der letzten 7 Tage das Potential zum „Wutsturm der Woche“ hat. Und eine Top 3 wird es auch geben.

Den Wutsturm der Woche hat vermutlich Justin Bieber erlebt, nachdem er vor genau einer Woche das Anne Frank-Haus in Amsterdam besucht hatte. Was dann passierte, ist z.B. bei Spiegel Online nachzulesen:

„Wirklich inspirierend, hierherzukommen. Anne war ein tolles Mädchen. Hoffentlich wäre sie ein Belieber gewesen“, schrieb der Popstar ins Gästebuch. „Belieber“ nennen sich die Fans des kanadischen Musikers, eine Mischung aus „believer“ für den Gläubigen oder Glaubenden und dem Nachnamen des jungen Helden, Bieber.

Was dann folgte, war eine Flut von wütenden Kommentaren auf diversen Social Media Plattformen (z.B. auf der Facebook-Seite des Anne Frank-Hauses). Unabhängig vom grundsätzlich ernsten Thema zeigte sich aber wieder, dass eine derartige Entrüstung auch schnell wieder abflachen kann. Geholfen hat dabei aber sicher auch die „offizielle“ Reaktion, von der Spiegel Online berichtet:

Nach all der Empörung mischte sich am Montag die Leitung des Museums an der Prinsengracht ein: Die Aufregung gehe zu weit, erklärte eine Sprecherin des Anne-Frank-Hauses am Montag in Amsterdam. „Seine Kommentare waren recht unschuldig.“ Man habe sich gefreut, Bieber als Gast begrüßen zu können.

Ebenfalls in den Top 3 (noch als „Nachwehen“ aus der letzten Woche zu spüren):

Eigentlich außer Konkurrenz, aber als Dauerbrenner ist Amazon seit Februar mit dabei, aktuelle Meldung: Imagekrise im Online-Handel: Kunden wenden sich von Amazon ab (von YouGov)

Und zum Schluss noch die Themenwolke rund um die Top 3:
Wutsturm-Tagcloud bis 18. April 2013

Warum Wutsturm?
Wir wollen dieses Phänomen lieber Wutsturm nennen, auch wenn es ansonsten gerne mit einem „Wort mit S“ beschrieben wird, das wir aber vermeiden wollen. Und ein paar Kandidaten für den nicht ganz ernst gemeinten Spitzenplatz gibt es ja immer, insofern wird es eben immer mindestens auch eine Top 3 geben…

Photo credit: brockvicky via photopin cc

Kategorien
Analysen Buzz
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Die Möglichkeiten von Digital Consumer Intelligence nutzen

Mit Consumer Research erhalten Sie Zugang zu tiefgehenden Verbraucher-Inisghts aus 100 Mio. Online-Quellen und über 1,4 Mrd. Posts.

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.