Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Veröffentlicht 23. September 2015

Zeitzonen-Support: Zeit sparen und besser zusammenarbeiten

Nun ist es nicht länger nötig, die Zeitangaben in den Charts Ihrer Dashboards in die richtigen Zeitzonen umzurechnen oder diese in Excel zu exportieren!

Eines unserer großen Schwerpunkte bei Brandwatch ist „going global“ – die Insights von Social Media weltweit zugänglich und das Zusammenarbeiten für unsere Nutzer standortübergreifend einfacher und schneller zu machen.

Als globales Unternehmen verstehen wir, wie wichtig es ist, Erkenntnisse schnell und einfach mit den Kollegen teilen zu können.

Vor Kurzem haben wir eine Menge Updates durchgeführt, um diesen Umstand zu erleichtern, einschließlich Query-Sicherung, eine Erweiterung der Sprachabdeckung und mehr Datenquellen.

Heute verkünden wir einen großen Launch, einen auf den Sie vermutlich gewartet haben: Zeitzonen-Support.

Time Zones Projekt

Sie können nun die Zeitzone in Ihren Projekten und Dashboards anpassen und einrichten. Daraus ergeben sich zahlreiche Vorteile:


Einfacheres Reporting

Nun ist es nicht länger nötig, dass Sie Zeit damit verbringen, die Zeitangaben in den Charts Ihrer Dashboards in die richtigen Zeitzonen umzurechnen oder in Excel zu exportieren, um sie mit manueller Arbeit neu zu erstellen.

Sie können nun eine voreingestellte Zeitzone für jedes Ihrer Projekte einrichten. Die Daten werden für alle Nutzer richtig dargestellt. Das spart wertvolle Zeit und vereinfacht das Teilen von Insights zusätzlich.

Sobald Sie eine Zeitzone bestimmt haben, werden all Ihre Charts, Zeitstempel und so weiter auf die gewünschte Zeitzone angepasst und Sie müssen nie wieder im Kopf umrechnen.

Time Zones Global

Dadurch haben Sie mehr Zeit, in den Daten zu graben und Dashboards können noch schneller auf einen Blick verstanden werden.


Messung und Recherche

Sie können die Zeitzone auch individuell für jedes Dashboard ändern. So können Sie beispielsweise die Daten für verschiedene Zeitzonen gegenüberstellen und so die Online-Gespräche über Ihre Marke in verschiedenen Regionen vergleichen.

Das gibt Ihnen wertvolle Einblicke, wo welcher Content gut ankommt, welche Regionen am aktivsten sind oder zu welchem Zeitpunkt Sie am besten mit dem Publikum in Kontakt treten sollten.

Innerhalb eines Projekts können Sie individuelle Dashboards pro Region oder Team aufsetzen – Mit der Kopierfunktion können Sie Ihr Haupt-Dashboard mehrere Male kopieren und in den Kopien dann einfach die Zeitzone anpassen.

Oder Sie können im gleichen Dashboard in den verschiedenen Zeitzonen hin und her switchen, um schnell zu erkennen, zu welcher Zeit in welcher Region das höchste Engagement stattfindet.


Social Media Insights teilen

Das Festlegen der Zeitzone auf Projekt- und Dashboard-Ebene anstatt pro User macht es möglich, diese Dashboards und Insights zu teilen und Sie können sicher sein, dass jeder den gleichen Datensatz vor sich hat.

Sie können Ihre Dashboards mit Führungskräften oder anderen Teams in deren präferierten Zeitzonen teilen. Das macht die Daten leicht verständlich und Feilen und Konvertieren ist nicht mehr nötig.

Wir wissen, dass unsere Nutzer auf dieses Update gewartet haben. Daher sind wir begeistert, dieses endlich anbieten zu können und hoffen, dass es die Nutzung von Brandwatch Analytics noch einfacher macht.

Die Zeitzone kann sehr leicht geändert werden, aber wenn Sie Hilfe benötigen, werfen Sie bitte einen Blick in unseren User Guide.


Sie wollen uns Feedback geben oder mit anderen Usern darüber diskutieren? Dann treten Sie unserem neuen Brandwatch Community Forum bei (für das Forum wir ein Brandwatch User Login benötigt).



Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.