Sprache

  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Indonesian

PR, SEO und Monitoring im perfekten Zusammenspiel Marketing

Von Susanne Ullrich am 16. Juni 2016

In der Vergangenheit gab es eine Zeit, als SEO und PR in separaten Einheiten existierten.

Heutzutage allerdings leben sie in einer Art symbiotischer Beziehung zusammen. Im Grunde genommen ist es sehr selten, diese beiden ohne den anderen vorzufinden. Es lässt sich ein zunehmender Trend dahin erkennen, dass SEO-Agenturen PR-Experten einstellen und umgekehrt.


Warum ist das passiert?

Wenn Sie die Titel von beiden Bereichen weglassen und sich die Anforderungen von beiden Rollen ansehen, werden Sie die Gemeinsamkeiten erkennen. Sowohl PR- als auch SEO-Experten müssen gut darin sein:

1. Tolle Inhalte zu kreieren
2. Reichweite aufzubauen
3. Gute Beziehungen zu etablieren

Außerdem hat die Entwicklung der digitalen Landschaft dafür gesorgt, dass PR-Profis ihre Arbeitsweise und die Erfolgsmessung ihrer Aktivitäten ändern müssen.

Anstatt den ROI ihrer PR-Aktivitäten nur anhand der PR-Abdeckung oder veröffentlichten Zitaten zu messen, müssen sie nun Links miteinbeziehen. Das führte zu engerer Zusammenarbeit mit den SEO-Experten.

change-948024_1920-1024x683

Wir sind auf dem Weg in eine Zeit, in der PR-Leute wie SEO-Experten denken müssen und SEOs wie PR-Experten.

Es entsteht der „hybride PR-SEO-Experte“.

Wie können SEO- und PR-Fachleute das bewerkstelligen? Als erstes können sie damit beginnen, die Tools und Werkzeuge zu benutzen, die Personen aus dem PR-Bereich nutzen. Laut Lexi Mills, die auf der MozCon 2015 sprach, muss für den Erfolg Zeit und Geld in eine gute Toolbox investiert werden.

Social Media Monitoring spielt dabei als Baustein eine wichtige Rolle. Wir stellen nachfolgend ein paar Tipps für jeden Bereich vor – zusammen mit dem Ausblick, wie PR und SEO dabei ineinander greifen.


Wie kann Monitoring SEO und PR unterstützen?

Passend zum Sommer haben wir die Online-Erwähnungen zu den beiden Erfrischungsgetränken Bionade und Fritz Kola über die vergangenen 31 Tage analysiert. Mit Social Listening lässt sich der Buzz nach Seitentypen unterteilen. News-Seiten, die für PR eine wichtige Rolle spielen, können damit gesondert betrachtet werden:

PR SEO Buzz allgemein

Schaut man sich darauf basierend ausschließlich die Erwähnungen beider Marken auf News-Seiten im Zeitverlauf an, kann man gut beobachten, wann welches Unternehmen entweder eigene Presseaktivitäten durchgeführt oder durch äußere Aktivitäten in der Presse erwähnt wurde:

PR SEO Buzz News

In diesem Fall zeigt ein Blick auf die Topic Cloud bei dem Fritz Kola Peak, dass die PR-Erwähnungen am 27.05. maßgeblich fremdbestimmt waren – und zwar durch einen durch Stiftung Warentest veröffentlichten Bericht:

PR SEO Fritz Kola

Das Zusammenspiel von PR und SEO wird auch deutlich, wenn man noch tiefer in die Analyse einsteigt und betrachtet, welche News-Seiten den höchsten Mozrank (= Linkpopularität der Seite) haben. Denn dies ist wiederum spannend für die Backlinks, die ggf. auf die Seite von Fritz Kola gesetzt wurden. Die PR-Erwähnungen von Fritz Kola nach Mozrank-Sortierung sieht für den vergangenen Monat z. B. so aus:

PR SEO Mozrank

Darüber hinaus ist es sowohl für den PR-Manager als auch für den SEO-Manager spannend zu sehen, welche Mozrank-Verteilung aller PR-Erwähnungen (hier auf News-Seiten und in Blogs) vorliegt. Noch spannender wird dies im Vergleich mit den Seiten anderer Marken:

PR SEO Moz Rank all

Und die Spannung steigt noch weiter, wenn man nur die Seiten mit einem hohen Mozrank (> 5) betrachtet. Denn wie in der folgenden Grafik zu sehen ist, kann die Verteilung des „Share of Buzz“ hier schon ganz anders gewichtet sein:

PR SEO Moz Rank high

Darüber hinaus ist es für SEO und PR spannend zu erfahren, welche Links zur eigenen Marke am häufigsten getwittert werden. Die beigefügte Analyse für Fritz Kola macht beispielsweise deutlich, dass dieser HORIZONT-Artikel nicht nur durch die Erwähnung von HORIZONT selber, sondern auch auf Twitter einen positiven Impact auf die Marke hatte.

PR SEO Twitter Links

Eine ganzheitliche Erfolgsbetrachtung lässt sich durchführen, wenn diese Daten und Erkenntnisse im Zusammenspiel mit anderen Datenquellen, wie Webtracking, betrachtet werden. Denn es wäre hier sehr interessant zu erfahren, ob sich die Shares der Fritz Kola Links auf Twitter auch positiv in den Referrals (erhöhte Klickzahlen auf die Fritz Kola Webseite) widerspiegeln.

Und zum Schluss noch ein Bonus-Tipp: Mit dem links: Operator von Brandwatch lässt sich herausfinden, von welchen News-Seiten die meisten Artikel (Links) im Social Web geteilt werden. Dies kann beispielsweise für die Auswahl der Zielmedien spannend sein, wenn mit einer PR-Kampagne auch gleichzeitig Social Media-Ziele verfolgt werden sollen.
PR SEO Geteilte Links Magazine



Guide PR-Analyse

Laden Sie den Guide kostenlos herunter und erfahren Sie, wie Sie Ihre PR-Arbeit mit Social Media Monitoring und Analytics optimieren können

Download

Susanne Ullrich

@ullrichsusanne

Susanne ist Marketing Director DACH / FR bei Brandwatch im Berliner Büro. Sie schreibt hier über Events, den Social Buzz zu aktuellen Themen und die Erfolgsmessung von Marketing-Aktivitäten.