Sprache

  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français
  • Indonesian

The Social Outlook-Report: Umfangreiche Insights zur Social Media-Nutzung von Marken aus 15 Branchen Analysen

Von Michaela Vogl am 24. Oktober 2016

In unserem neuen Report „The Social Outlook“ analysierten wir über 115,5 Millionen Online-Erwähnungen über 450 Marken aus 15 verschiedenen Sektoren im Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2016. Der Report bezieht Werte aus dem Social Index Ranking mit ein, welches Scores zu verschiedenen Kriterien enthält, wie z. B. zum Engagement oder Sentiment. Der Report stellt die unterschiedliche Nutzung von Social Media in den Sektoren vor, z. B. erhalten die Branchen Verbrauchsgüter, Luxusmode und Einzelhandel mehr weibliche Interaktionen als andere Branchen.

Folgende Branchen wurden betrachtet:

  • Automobilindustrie
  • Einzelhandelsindustrie
  • Finanzdienstleistung
  • Fluggesellschaften
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • Luxusmode
  • NBA (National Basketball Association)
  • Non-Profit-Sektor
  • Öffentlicher Sektor
  • Pharma- & Gesundheitswesen
  • Spirituosenindustrie
  • Telekommunikationsindustrie
  • TV-Industrie
  • Unterhaltungselektronik
  • Verbrauchsgüterindustrie

blog-graphic_large-1

Ziel des Reports war es herauszufinden, wie das Verhalten, die Interaktionen und das Publikum sich zwischen den verschiedenen Branchen online unterscheiden. Die Recherche zeigt auf, wer über die Marke innerhalb einer Branche diskutiert, wann sie über diese Marke diskutieren und wie diese Marken mit dem Publikum interagieren. Dazu wurden 30 Unternehmen in 15 Sektoren mithilfe von Brandwatch Queries (textbasierte Suchanfragen) und den Twitter Channels- und Facebook Channels-Feature näher untersucht.


Interaktionsgrad abhängig von der Branche

bildschirmfoto-2016-10-10-um-12-07-18

Das obige Chart zeigt, wie die verschiedenen Branchen mit ihren Konsumenten auf Twitter interagieren. So haben die Fluggesellschaften- und Telekommunikationsindustrie den höchsten Prozentanteil an Marken- und Publikumsreplies, da ihr Fokus auf Social Media mehr auf dem Kundenserviceaspekt liegt. NBA, Non-Profit-Sektor, Luxusmode und Automobil generieren die meisten Retweets im Vergleich zu der gesamten Unterhaltung.

Im Durchschnitt sind 4,2 % der Unterhaltungen über Marken von den Marken-Accounts stammt, die restlichen 95,8 % stammen vom Publikum. Der Luxusmodensektor hat durchschnittlich die meisten Follower auf Twitter, während die Einzelhandelsbranche im Durchschnitt am häufigsten twittert und das Publikum der NBA am häufigsten retweetet.


Mittwoch und Donnerstag finden im Durchschnitt die meisten Gespräche über die Marken statt

bildschirmfoto-2016-10-10-um-12-25-07

Wann werden die Unternehmen am häufigsten auf Twitter angesprochen? Eine Analyse der Tweets des Publikums zeigt, dass die Marken vor allem mittwochs und donnerstags angesprochen werden. Für alle Branchen, ausgenommen Alkohol und Fernsehsender, sind die Gespräche an den Wochenenden am niedrigsten.


Über die NBA reden vor allem Männer, über Verbrauchsgüter und Mode vor allem Frauen

bildschirmfoto-2016-10-10-um-12-30-39

Wie sieht die Geschlechterverteilung aus? Im Durchschnitt besteht das Twitter-Publikum der 15 Branchen aus 54 % Männern und 46 % Frauen. Ein Blick auf die einzelnen Branchen zeigt Unterschiede. Während die Tweets über NBA überwiegend von Männern stammt, stammen die meisten Gespräche über Verbrauchsgüter (CPG) und Luxusmode von Frauen.


Deep Dive: Automobilindustrie

bildschirmfoto-2016-10-10-um-12-45-50

Die meisten Automobilmarken verfügen über eine Social Media-Präsenz. Die Analyse zeigt, dass lediglich 1 Prozent der Unterhaltungen über Autos auf Twitter von den Automobil-Accounts stammt. Am häufigsten erwähnt das Publikum auf Twitter Features in den Bereichen Kraft und Geschwindigkeit. Auf Facebook sind Fotos beim Publikum am beliebtesten, sie erhalten im Durchschnitt die meisten Likes. Videos werden am zweithäufigsten geliked und von allen Content-Typen am häufigsten geteilt.

Der englischsprachige Report steht kostenlos zur Verfügung. Er kann hier heruntergeladen werden.


Report: The Social Outlook

Für mehr Informationen laden Sie sich den Report kostenlos herunter.

Hier herunterladen

Michaela Vogl

@BuzzEule

Michaela ist Marketing Manager bei Brandwatch in Berlin und schreibt rund um Brandwatch und die Welt von Social Media.