Covid-19 Ressourcen Center

Erfahren Sie, wie Verbraucher reagieren

Marketing

Veröffentlicht 11. April 2014

5 Goldene Regeln für das Product Naming

Dingen einen eigenen Namen zu geben ist schwierig. Sobald man etwas einen Namen gibt, bleibt es in den Köpfen der Menschen hängen.

Dingen einen eigenen Namen zu geben ist schwierig. Sobald man etwas einen Namen gibt, bleibt es in den Köpfen der Menschen hängen, Name und Gegenstand sind dann für immer miteinander verbunden. Durch den Namen erhält eine Marke erst einen Wiedererkennungswert.

Das ist der Grund, warum es Marken schwer fällt, Dinge umzubenennen und wieso es immer noch “Carphone Warehouse” in Großbritannien gibt, obwohl sie schon seit Jahren nichts mehr mit Autotelefonen zu tun haben. Genauso behalten Schauspieler ihren Künstlernamen bei, selbst wenn sich ihr richtiger Name z.B. aufgrund von Heirat geändert hat.

Namen und Wörter entstehen nicht aus dem Nichts. Leute verbinden mit dem Namen meist eine Geschichte oder bringen ihn mit etwas in Verbindung und das muss bei der Namensfindung berücksichtig werden. Meine Eltern wollten mich Max nennen, aber haben sich letztendlich dagegen entschieden, weil sich “Max White” wie der Name eines starken Waschmittels anhört. Der Name ist wichtig.

Ich verbringe bei Brandwatch sehr viel Zeit damit, Dingen einen Namen zu geben, darunter zählen neue Features, neue Produkte und neue Dienstleistungen.

Bisher haben wir die Namen relativ beschreibend gehalten, wie zum Beispiel Dashboards, Components und Filters – aber neuerdings versuchen wir interessanter klingende Namen zu finden, die etwas hervorrufen.

Ich habe 5 Regeln, an die ich mich bei der Namensfindung immer versuche zu halten:

1. Der Name sollte les- und schreibbar sein

Wenn Ihr Produktname schwer auszusprechen ist, werden Leute nicht über Ihr Produkt reden und wenn sie den Namen nicht richtig schreiben (und richtig buchstabieren) können, wie sollen sie dann nach dem Namen googlen?

Halten Sie es möglichst einfach und vermeiden Sie ausgefallene und komplizierte Schreibweisen.

2. Er sollte einmalig sein

Es ist heutzutage sehr schwer komplett einmalig zu sein, also seien Sie in diesem Punkt nicht allzu streng mit sich. Dennoch sollte Ihr Produktname zumindest in Ihrer Branche einzigartig sein.

Das macht es sehr viel einfacher eine eigene Domain zu bekommen, leichter gefunden zu werden und wenn Leute den Namen erwähnen, können Sie sich sicher sein, dass sie über Ihr Produkt reden und nicht über etwas anderes.

3. Er sollte kurz, knackig und einfach zu merken sein

Je länger der Name, desto schwerer ist es, Leute damit zu packen. Ein langer Name kann ebenfalls dazu führen, dass Leute anfangen Abkürzungen zu erfinden, über die man oft keine Kontrolle hat.

4. Er sollte schön klingen und geschrieben ansprechend aussehen

Der Name sollte sich von allen anderen langweiligen Wörtern auf der Seite abheben. Er sollte in einem Satz so herausstechen, dass die Zuhörenden darauf aufmerksam werden.

5. Es sollte eine Emotion, Gefühl oder ein Bild auslösen

Ihr Produktname sollte dafür stehen, was Ihr Produkt ausmacht, für das Gefühl oder Bild, dass das Produkt bei den Leuten auslösen soll. Der Name sollte emotional und inspirierend zugleich sein.

Unsere eigenen Probleme mit der Namensfindung

Nehmen wir ein Produkt, das wir vor kurzem einen Namen gegeben haben: Brandwatch Vizia. Vizia ist unser Datenvisualisierungsprodukt, eine Kommandozentrale in zweiter Generation, könnte man sagen.

Vizia war ein schwieriger Name. Wir haben viele Stunden mit Brainstorming verbracht, Wörter betrachtet, in Wörterbüchern gegraben, Wörter erfunden und kombiniert, nach Akronymen gesucht usw., bis wir letztendlich das Passende gefunden haben.

Ironischerweise war “Vizia” einer der ersten Namen, der uns in den Sinn kam und auch der, für den wir uns am Ende entschieden haben – so kann es manchmal laufen.

Und so sind wir auf den Namen gekommen:

Ich hatte bereits Teile des Produktes “Scenes” genannt, das sind die Datenvisualisierungen, aus denen Vizia besteht. “Scenes” ist ein toller Name für Datenvisualisierungen, da es an Schauplätze mit wunderschönen Landschaften und interessanten Lösungen erinnert – das deckt sich optimal mit meiner Vision (und wofür wir Vizia konzipiert hatten), dass ein Dataviz die Geschichte seiner Daten in einer wunderschönen Geschichte erzählen sollte.

Aber wie sollten wir das Gesamtprodukt nennen? Bei Features ist es nicht so wichtig, dass sie einen einmaligen Namen haben, da sie nur ein kleinen Teil des Produkts ausmachen, aber für das Gesamtprodukt ist es wichtig auf die Einzigartigkeit zu achten.

Ich schlug “Vista” vor, um an das Konzept mit den schönen Landschaften und der Idee, stundenlang etwas betrachten zu wollen, anzuknüpfen. Das Problem mit “Vista” war…naja, wir wissen alle wie erfolgreich das letzte Produkt war, das so hieß.

Dann kam der Vorschlag, es zu „Visia“ abzuändern, wegen dem oben genannten Konzept und um mehr mit dem Wort “visual” zu spielen. Allerdings gibt es bereits einige Firmen, die den Namen Visia verwenden. Wir fingen an zu verzweifeln. An dem Punkt schaltete sich unser Design-Team ein und kam mit dem Vorschlag:

VIZIA

Das großartige an diesem Streich war, dass dabei alle goldenen Regeln berücksichtigt wurden. Durch die Verwendung des Z wurde der Name viel auffälliger. Außerdem hatten wir so auch ein “Ambigramm” geschaffen. Ein Ambigramm ist ein Word, das, wenn man es umdreht, genau gleich aussieht (wenn man bei Vizia den Strich vom Buchstaben A einmal vernachlässigt). Das gab uns ebenfalls weitere Ideen für das Logo und andere Designmerkmale.

Und das war’s. Wir hatten einen coolen Namen, der einfach auszusprechen war, wenn man ihn liest und einfach zu schreiben, wenn man ihn hört. Er war (mehr oder weniger*) einmalig, kurz, sah gut aus, und am wichtigsten erweckte er Gefühl, Emotion und das Konzept von Visualisierungen.

Vizia wurde gelauncht und ist nun ein Name, den unsere Mitarbeiter und viele Kunden täglich erwähnen, lesen oder schreiben.

Nun stehe ich vor der schweren Aufgabe zwei unserer neuen Produkte, die bald gelauncht werden, zu benennen. Die größte Herausforderung wird wieder sein, Namen zu finden, die aufregend genug sind und zu den Produkten passen.

Ich lasse Sie selber entscheiden, ob wir damit erfolgreich waren, wenn wir die Namen in den nächsten Monaten bekannt geben.

Hilfreiche Seiten für die Namensfindung:

33 tips for generating new names
Thesaurus.com
Werdmerge.com

*) Das einzig Negative an dem Namen ist, das Vizia umgangssprachlich im griechischen „Große Brüste“ bedeutet…also suchen Sie vorerst nicht in der Google Bildersuche nach Vizia, bis wir an unserem SEO gearbeitet haben und mehr Fotos von unserem Produkt auf der Google-Seite hochrutschen.

Kategorien
Basics Marketing
Blog durchsuchen
Covid-19 Ressourcen Center

Erhalten Sie Zugang zu kostenlosen Experten-Dashboards, wöchentlichen Email-Berichten, einzigartigen Reports und mehr, mit denen Sie besser verstehen können, wie Verbraucher auf die Situation reagieren. Insights erhalten.

Insights erhalten
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden.

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.