Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren
Marketing

Veröffentlicht 22. Februar 2019

Der Brand Follower Report – Was macht Publikumsgruppen einzigartig?

Was macht bestimmte Publikumsgruppen einzigartig? Gibt es Unterschiede zwischen den Followern von bestimmten Marken aus der gleichen Branche?

Das wollten wir herausfinden und haben uns im Brand Follower Report die Follower-Gruppen von 12 Marken aus 4 Branchen näher angesehen. Dafür wurden Tweets und Following-Muster von mehr als 13 Millionen Twitter-Autoren in Bezug auf Marken wie Apple, Tesla, Wendy’s und Nike untersucht, um herauszufinden, was jede Publikumsgruppe letztendlich einzigartig macht.

Sind alle Fast-Food-Fans gleich, oder könnte die Markenvorliebe auch etwas über ihre weiteren Eigenschaften oder Affinitäten verraten? Wenn ja, welche Informationen über ihr Publikum könnten einer Marke helfen, sich zu differenzieren und kluge Marketingentscheidungen zu treffen?

Um diese Fragen zu beantworten warfen wir einen Blick auf bekannte Marken aus dem Sportbekleidungs-, Automobil-, Fast Food- und Consumer-Tech-Bereich. Dabei teilten wir die Erkenntnisse im Report in vier Teilbereiche ein:

  • Allgemeine Erkenntnisse: Was macht Ihre Follower einzigartig? Wie lassen sie sich mit den Followern anderer Marken in Ihrer Branche vergleichen?
  • Insights für Content Manager: Welche Art von Content teilt Ihr Publikum?
  • Insights für Influencer Manager: Mit welcher Art von Influencern resoniert Ihr Publikum tatsächlich?
  • Insights für PR-Manager: Für welche Anliegen interessiert sich Ihr Publikum? Von welchen Pressekanälen teilt Ihr Publikum Inhalte?

Sportbekleidung: 67 Prozent der Adidas-Follower folgen auch Nike

Die oben stehende Grafik zeigt, dass bei den untersuchten Sportbekleidungsmarken Nike die meisten Follower hat, gefolgt von Adidas und Under Armour. Die größten Überschneidungen bei den Followern gibt es zwischen Nike und Adidas. 67 Prozent der Adidas-Follower folgen auch Nike. Zwar hat Under Armour im Vergleich zu den beiden anderen Wettbewerbern die wenigsten Follower, allerdings gibt es hier auch die wenigsten Überschneidungen. Es scheint, als hätte die Marke eine eigene Nische gefunden.

Während Nike-Follower auf Twitter häufiger Links von Instagram, LinkedIn und Vine teilen, sind es bei Adidas vor allem Inhalte von Facebook und Pinterest. Follower von Under Armour hingegen teilen häufiger Content von TikTok und Reddit. Alle drei Follower-Gruppen teilen überwiegend Inhalte von liberalen Nachrichtenseiten. Allerdings teilen Fans von Under Armour im Vergleich eher Inhalte von konservativen Seiten.

Ein Blick auf andere Accounts, denen die Follower folgen, zeigt sich, dass die Follower von Nike eher Entertainmentstars folgen. Bei Under Armour sind es häufiger Twitter-Accounts von Politikern und Sportlern und bei den Followern von Adidas sind es Internet-Persönlichkeiten wie @pewdiepie und @JeffreeStar.

Mit diesen Erkenntnissen können z. B. Content-Manager ihre Strategie überprüfen, ob sie die bevorzugten Plattformen der Follower bereits hinreichend nutzen.

Der Brand Follower Report

Lesen Sie den vollständigen Report und erfahren Sie:

  • Wie schneidet das Publikum im Vergleich zu anderen Marken der Branche ab?
  • Welche Arten von Inhalten teilt das Publikum?
  • Mit welchen Arten von Influencer betreibt das Publikum Engagement?
  • Für welche Themen interessiert sich das Publikum?

Sie können den Report hier herunterladen.

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
Kostenloser Report

Der Brand Follower Report

Was können PR-, Content und Influencer Manager lernen, wenn sie untersuchen, was ihre Marken-Follower einzigartig macht?.

Zum Report

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.