Report | Verbrauchertrends in der CPG-Branche

Wie hat sich das Verbraucherverhalten in der Verbrauchsgüterbranche geändert? Welche Trends können wir erwarten? Wir liefern Insights in unserem neuen Report

Jetzt ansehen
Marketing

Veröffentlicht 4. März 2022

Ihr umfassender Guide für Social-Media-Analysen

Mit einer datengestützten Analyse von allem, was mit Social Media zu tun hat, lassen sich bessere Strategien entwickeln.

Der Erfolg auf Social Media Medien damit, die zahlen auszuwerten und herauszufinden, was für die eigene Marke am besten funktioniert. Mit Social-Media-Analysen können Sie herausfinden, was funktioniert und was nicht, so dass Sie eine bessere Social-Media-Strategie entwickeln können, die Ihnen die gewünschten Ergebnisse bringt.

Überblick:

  • Was ist Social-Media-Analyse?
  • Warum brauchen Sie Social-Media-Analysen?
  • So führt man Social- Media-Analysen durch.
  • So nutzen Sie Social- Media-Analysen richtig.
  • Social-Media-Analysen und der ROI.
  • Bereit, über Zahlen zu sprechen?

Was ist Social-Media-Analyse?

Bei der Social-Media-Analyse wird die Leistung einer Marke in ihren verschiedenen sozialen Netzwerken untersucht. Die Analyse mehrerer Social-Media-Kennzahlen ermöglicht es Ihnen, umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen, die Ihnen helfen, Ihre Social-Media-Strategie insgesamt zu verbessern.

Unabhängig davon, ob Sie ein Social-Media-Analyst sind oder sich als Datenexperte in Ihrem Social-Media-Team etabliert haben – für die Social-Media-Analyse sollten Sie Folgendes können:

  •  Relevante Daten auswerten.
  • Insights über Ihre Leistung ableiten.
  • Überlegen, wie Sie die Social-Media-Strategie Ihrer Marke verbessern können.

Eine Prise Competitive Benchmarking zusammen mit einer Prise Social Listening kann Ihre Analysen auf ein ganz neues Niveau heben.

Warum brauchen Sie Social-Media-Analysen?

Mit der Analyse von Social-Media-Daten können Sie dem restlichen Marketingteam detaillierte Einblicke in die Leistung von Inhalten geben und Strategien zur Verbesserung Ihrer Position in den sozialen Medien entwickeln.

Datengestütztes Marketing ist von entscheidender Bedeutung, und die Social-Media-Analyse verschafft Ihnen einen Vorsprung, wenn es darum geht, Kampagnen zu konzipieren und Beiträge zu veröffentlichen.

Wenn Ihr:e Social Media Manager:in zum Beispiel wissen möchte, wann der beste Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Instagram-Beiträgen für Ihre Marke ist, hat ein:e Analyst:in die richtigen Daten, um diese Informationen zu untermauern. Das untenstehende Diagramm aus unserer Benchmark-Lösung zeigt, dass die meisten Beiträge im analysierten Zeitraum um 11 Uhr veröffentlicht wurden. Die Beiträge, die das meiste Engagement generiert haben, wurden dagegen zwischen 5 und 6 Uhr morgens veröffentlicht.

Folglich sollte ihr Team Beiträge zwischen 5 und 6 Uhr morgens posten, um zu sehen, ob so das Engagement gesteigert werden kann.

Wie führt man eine Social-Media-Analyse durch?

1. Definieren Sie Ihre Metriken.

Social-Media-Suites liefern Ihnen vielleicht schon eine Fülle von Rohdaten, aber Sie brauchen Messgrößen, um die gesammelten Daten sinnvoll zu nutzen.

Stellen Sie sich die Frage, was Sie mit Ihren Social-Media-Aktivitäten erreichen wollen und welches Ergebnis Sie anstreben. Dadurch wird klar, welche Kennzahlen Sie für Ihre Analyse benötigen.

Zu den allgemeinen Kennzahlen, die Sie im Auge behalten sollten, gehören:

  • Anzahl der Follower:innen
  • Likes und Favoriten
  • Antworten und Kommentare
  • Shares und Retweets
  • Reichweite
  • Impressions
  • Erwähnungsvolumen
  • Direktnachrichte
  • Klicks auf Story-Links und Websites auf Instagram

Jede Marke und ihre gewünschten Ergebnisse in auf Social Media sind jedoch unterschiedlich. Definieren Sie Ihre wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs) und legen Sie fest, wie Sie Ihre gewünschten Ergebnisse erreichen können.

2. Bestimmen Sie die benötigten Tools.

Nachdem Sie nun die Kennzahlen definiert haben, ist es an der Zeit, mit der Datenerfassung zu beginnen.

Welche Tools wollen Sie verwenden? Für jeden Social-Media-Kanal gibt es ein eigenes Analysetool, das Sie gut nutzen können. Wenn Sie sich jedoch eingehend mit dem Social-Media-Status Ihrer Marke befassen möchten, werden Sie feststellen, dass diese Lösungen nicht ausreichen.

Finden Sie die richtige Lösung, die Ihren Anforderungen und Ihrem Budget entspricht, und legen Sie los!

3. Kombinieren Sie Metriken aus jedem Netzwerk.

Ihre Social-Media-Aktivitäten sind auf verschiedene Plattformen verteilt. Das sollten Ihre Berichte und Analysen ebenfalls sein.

Fangen Sie an, Ihre Kennzahlen kanalübergreifend zu messen, um zu sehen, wo sich Ihre Strategie auszahlt und wo Sie sich noch verbessern können.

So sehr wir Tabellenkalkulationen auch lieben, die Zusammenstellung aller Metriken von verschiedenen Plattformen und die anschließende Bearbeitung der Daten in Excel nimmt viel Zeit in Anspruch.

Es gibt nichts Besseres als eine App, die Ihnen die Arbeit abnimmt und Ihnen aggregierte, kanalübergreifende Metriken an einem Ort zeigt.

4. Analysieren Sie und leiten Sie Erkenntnisse ab.

Nachdem Sie nun alle benötigten Kennzahlen zusammengetragen haben, können Sie sich an die Zahlenarbeit machen.

  • Wie sieht Ihre Leistung in Bezug auf die definierten Metriken aus?
  • Gibt es irgendwelche Trends, die Sie an Ihr Content-Team weitergeben sollten?
  • Waren einige Ihrer Beiträge erfolgreicher als andere?

Indem Sie sich eine Reihe von Fragen stellen, können Sie zusätzliche Erkenntnisse und Werte gewinnen.

5. Die Insights anwenden … und wieder von vorne beginnen.

Erfolgreiche Social-Media-Strategien beruhen auf einer soliden Feedbackschleife für Verbesserungen.

Stellen Sie sicher, dass die gewonnenen Erkenntnisse auf alle Ihre zukünftigen Kampagnen angewendet werden, damit Sie Ihre Marke in den sozialen Medien erfolgreich machen können.

So nutzen Sie Social-Media-Analysen richtig.

Hier sind einige Anwendungsfälle, bei denen ein tieferer Einblick in Zahlen und Metriken Ihnen dabei helfen kann, auf Social Media erfolgreich zu sein.

Mit Social Media Analytics können Sie:

1. Ihre Social-Media-Strategie verbessern.

Tauchen Sie tiefer in die Daten ein, um zu sehen, wie Ihre Marke abschneidet, welche Auswirkungen Ihre jüngsten Kampagnen hatten und wo Sie sich verbessern können. Erkennen Sie Ihre Stärken, damit Sie sie besser ausspielen können, und Ihre Schwächen, damit Sie daran arbeiten können, sie zu verbessern.

Mit der Analyse sozialer Netzwerke können Sie datengestützte Entscheidungen treffen, um Ihren ROI zu erhöhen und auf Social Media Wirkung zu erzielen.

Um auf das obige Beispiel für die beste Zeit zum Posten zurückzukommen, sollten Sie auch die Zeit berücksichtigen, zu der Ihre Fans online sind, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Gibt es eine bessere Zeit für einen Beitrag auf Social Media? Wie wäre es mit Stories mit Swipe-Up-Links, um die Website-Besuche zu steigern?

Data Mining kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommt, damit Sie wissen, wie Sie Ihre Social-Media-Kampagnen verbessern können.

2. Untersuchen Sie Muster und Trends.

Gibt es einen plötzlichen Einbruch der Followerzahlen? Ist dies eine Reaktion auf einen Ihrer jüngsten Beiträge?

Mit Social-Media-Analysen können Sie monitoren, was online über Sie gesagt wird, und wiederkehrende Muster und Trends erkennen, die Ihnen Aufschluss darüber geben, wo Sie sich verbessern müssen.

Nebenbei bemerkt: Das Abrutschen in der Follower-Wachstumstabelle auf Benchmark ist wahrscheinlich das Warnlicht, das Ihnen zeigt, dass Sie Ihre Social Performance verbessern müssen.

3. Finden Sie heraus, wann Ihre Inhalte unterdurchschnittlich abschneiden.

Das Erkennen von Mustern und Trends mithilfe der Analyse führt auch dazu, dass Sie Engagement-Einbrüche auf Social Media sofort identifizieren, so dass Sie diese Informationen an Ihr Marketingteam weitergeben können.

Mit unserer Messung können Sie sehen, wie Ihre Inhalte in sozialen Netzwerken wirken und wie sie im Vergleich zu anderen Beiträgen abschneiden.

Untersuchen Sie die Beiträge, die nicht so gut abschneiden, und stellen Sie fest, ob sich ein Muster herauskristallisiert, das Aufschluss über die Inhaltspräferenzen Ihrer Zielgruppe gibt. Wenn das Muster mit der Art des Inhalts zu tun hat, hilft es immer, ihn in einem anderen Format wiederzuverwenden.

4. Verbessern Sie den Kundenservice.

Ein hervorragender Kundenservice ist ebenfalls datengesteuert.

Kund:innen verlassen sich häufig auf Social Media, um Unterstützung zu erhalten und ihre Fragen beantwortet zu bekommen. Social Media-Analysen können Ihnen helfen, Ihre durchschnittliche Reaktionszeit zu überwachen und Serviceziele zu überprüfen.

Wenn Ihr Unternehmen über ein Service-Level-Agreement (SLA) für Social Media verfügt, können Sie feststellen, wie schnell Ihr Team auf Kundenfragen reagiert und wie Ihre Marke im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet.

5. Verstehen Sie Ihr Publikum.

Verschaffen Sie sich einen Einblick in die Demografie Ihrer Follower:innen und verstehen Sie, was diese mögen, wann sie online sind und welche Art von Inhalten sie bevorzugen. Je mehr Sie darüber wissen, welche Inhalte Ihr Publikum bevorzugt, desto gezielter können Sie Ihre Botschaften darauf ausrichten.

6. Sehen Sie, wie Sie im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz dastehen.

Die Analyse sozialer Medien endet nicht mit der Messung Ihrer eigenen Metriken. Schließlich konkurrieren Sie nicht in einem Vakuum.

Nutzen Sie das Social Media Benchmarking.

Die Analyse Ihrer Konkurrenten fügt eine zusätzliche Kontextebene hinzu, die Sie bei einer Einzelanalyse nie erhalten hätten. Durch die Kombination von Analysen und Benchmarking können Sie sehen, wo Sie in der Branche stehen und wie viel Sie zu den Gesprächen in Ihrem Markt beitragen.

7. Messen Sie die Social-Media-Stimmung.

Finden Sie heraus, wie Ihr Publikum über Ihre Marke denkt, indem Sie die Emotionen und Stimmungen in Ihren Erwähnungen überwachen. Die Sentimentanalyse gibt Ihnen einen Einblick in die Wahrnehmung des Publikums, so dass Ihre Marke ihre Botschaften je nach Zielgruppe anpassen kann.

Das Monitoring der Stimmung in den sozialen Netzwerken kann Ihnen auch helfen, eine Krise frühzeitig zu erkennen und bei Bedarf zu korrigieren.

Social-Media-Analysen und der ROI.

Wir können nicht über Daten und Analysen sprechen, ohne den ROI zu erwähnen. Die Messung der Social-Media-Team-Wirkung auf das Endergebnis ist einer der wichtigsten Vorteile der Durchführung einer Social-Media-Datenanalyse.

Wir haben es Ihnen ein wenig leichter gemacht, indem wir hier alles über den ROI, seine Formel und alles andere zusammengefasst haben.

Halten Sie also Ihre Checklisten bereit, schnappen Sie sich Ihren Taschenrechner und finden Sie heraus, wie Sie den Wert von Social Media Marketing nachweisen können.

Bereit, über Zahlen zu sprechen?

Marketing lässt sich letztendlich immer auf Daten zurückführen.

Social-Media-Analysen zeigen Ihnen, was funktioniert und was nicht, und helfen Ihnen so, Entscheidungen in Echtzeit zu treffen, um Ihre Social-Media-Strategie zu verbessern und zu messen, wie Ihre Social-Media-Aktivitäten zu Ihrem Endergebnis beitragen.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Die Möglichkeiten von Digital Consumer Intelligence nutzen

Mit Consumer Research erhalten Sie Zugang zu tiefgehenden Verbraucher-Inisghts aus 100 Mio. Online-Quellen und über 1,4 Mrd. Posts.

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.