[Aktuelle News] Brandwatch schließt sich mit Cision für eine große Zukunft zusammen

Mehr erfahren
Neuigkeiten

Veröffentlicht 4. August 2020

Interview mit Tom Bowden-Green von UWE Bristol über Brandwatch For Classrooms

Digital Marketing Masterstudenten an der UWE Bristol profitieren vom aktiven Umgang mit unserer leistungsstarken Plattform. In diesem Interview erklärt der Kursleiter, wie es funktioniert

Für Studenten, die einen erfolgreichen Karriereweg im digitalen Marketing gehen wollen, ist das Studieren der Theorie und Forschung zum Thema sehr wichtig. Aber nichts schlägt eine aktive, praktische Erfahrung mit branchenführenden Tools.

Tom Bowden leitet den Digital Marketing Masterstudiengang an der Universität von Westengland (UWE), Bristol. Er setzt sich sehr dafür ein, eng mit der Branche zusammenzuarbeiten, um den Studenten wertvolle Einblicke in die Arbeitswelt liefern zu können. Daher hat er Brandwatch For Classrooms in seinen Kurs mit eingebaut.

„Wir haben von Kursbeginn an die Möglichkeit mit der Branche zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass wir mit Tools arbeiten, die in der Arbeitswelt häufig zum Einsatz kommen. Wir wissen, dass Brandwatch eines der weltweit führenden Digital-Consumer-Intelligence-Plattformen anbietet und von Digital Marketer weltweit genutzt wird. Daher profitieren die Studenten davon, ein Tool zu nutzen, das sie später wahrscheinlich auch im Arbeitsleben anwenden werden.“

Wie funktioniert das Ganze?

„Die Klassen sind relativ klein und die Studenten arbeiten in Computerräumen, die mit branchenrelevanter Software ausgestattet sind“, sagt Tom.

Die Studenten erlernen als erstes die Grundlagen, wie sie Suchanfragen erstellen können. Danach loggen sie sich in die Plattform ein und verbessern die Suchanfragen, wenden Filter an und probieren verschiedene Möglichkeiten der visuellen Darstellung der Ergebnisse aus.

Die Studenten haben hier viel Zeit zu experimentieren und können auf verschiedene Art und Weise neue Insights entdecken. „Sie probieren und experimentieren gerne mit den Queries“, sagt Tom. „Manchmal sind sie erstaunt und gefordert von überraschenden und unerwarteten Ergebnissen, was eine tolle Sache ist, weil diese Erfahrungen zu einer tieferen Untersuchung und Verständnis führen.“

Sobald sie gelernt haben, mit Brandwatch umzugehen, können sie das Gelernte auf ihre Projekte anwenden.

„Letztendlich sollen die Studenten Brandwatch im Rahmen ihrer Kursarbeit und Gruppenvorstellung nutzen. Indem sie die Ergebnisse ihrer Suchen präsentieren, können sie sinnvolle und  aussagekräftige Vorschläge machen, wie Social Media sowohl organisch als auch bezahlt strategisch eingesetzt werden sollte.“

Was denken die Studenten?

Brandwatch scheint in Toms Klasse gut anzukommen.

Ein Student sagt dazu: „Als ich meine Recherche für meine Kursarbeit durchführte, war Brandwatch sehr hilfreich dabei, herauszufinden, was in der Branche, die ich untersuchte, relevant und beliebt war, und ich konnte die Daten unterteilen und mich auf jene fokussieren, die interessant für mich waren.“

„Die Studenten sind vom Tool beeindruckt“, verrät Tom.

„Ihre Erfahrung mit Social Listening ist andernfalls oft begrenzt auf kostenlose Tools, deren Funktionalitäten entsprechend eingegrenzt sind, daher ist es für sie eine tolle Chance, ihre Suchanfrangen mit Brandwatch durchführen zu können.“

Möchten Sie mehr über Brandwatch for Classrooms erfahren? Klicken Sie hier für mehr Informationen.

facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.