Das Digital Consumer Intelligence Modell

Wie stark ist Ihr Unternehmen mit den Verbrauchern verbunden?

Mehr erfahren
Marketing

Veröffentlicht 9. Februar 2021

Ein Überblick über das Online-Reputationsmanagement

In diesem Blogpost erklären wir, was Reputationsmangement ist, wie Sie es durchführen können und warum es so wichtig ist.

Wenn Sie von dem Begriff noch nie etwas gehört haben, dann klingt Online-Reputationsmanagement vielleicht nach etwas, was Hollywood-Agenten oder Pressesprecher der Regierung sagen würden. Aber wir haben alle eine Online-Reputation und es ist wichtig, das Ruder in der Hand zu haben, wie darüber berichtet wird.

Was ist Online-Reputationsmanagement?

Das Online-Reputationsmanagement ist das Kreieren und Pflegen des eigenen Rufs oder des Unternehmens online und auf Social Media. Für einige Unternehmen kann das bedeuten, auf negative Posts und Online-Feedback zu reagieren, aber in den meisten Fällen geht es darum, sicherzustellen, dass der richtige Content, der die Marke oder ein Unternehmen beschreibt, so sichtbar wie möglich an die Menschen heranzutragen, die interessiert sein könnten.

Der Online-Fußabdruck ist sehr wichtig. Warum? Viele von uns greifen zu Google, wenn sie etwas Neues hören und mehr darüber herausfinden möchten. Online sichtbar zu sein ist also sehr wichtig für jedes Unternehmen, ob dieses nun digital ist oder nicht. Noch wichtiger ist es, dass, wenn jemand nach Ihrem Unternehmen online sucht, sie ein Abbild dessen sehen, wie Sie wahrgenommen werden möchten, anstelle von negativen Geschichten, Klatsch und schlechten Bewertungen.

Wie sieht Online-Reputationsmanagement in der Realität aus?

Das mag alles vielleicht abschreckend klingen. Aber um Ihnen ein konkretes Beispiel zu liefern: Eine E-Commerce-Marke, die Blumensträuße verkauft, will dafür bekannt werden, die besten Blumen online zu verkaufen. Das bedeutet konkret:

  • Als erstes in den Suchergebnissen auftauchen
  • Auf der eigenen Seite Content und Bildmaterial nutzen, um den Verkauf von Blumen anzukurbeln
  • Ausgeklügelte Marketingstrategien anwenden, die dazu führen, dass mehr Webseitebesucher zu Kunden konvertieren

Um einen guten Ruf als beste Anlaufstelle für Blumen zu behalten, muss die Marke außerdem:

  • Ein hochqualitatives Produkt anbieten, das gute Bewertungen erhält
  • Sicherstellen, dass die Website- und Social-Media-Präsenz akkurat, aktuell und gut präsentiert ist
  • Einen ausgezeichneten Kundenservice anbieten und sich mit Beschwerden auseinandersetzen
  • Alles angehen, was den Ruf des Unternehmens schädigen könnte

Genau wie ein Geschäft, das seine Kunden begrüßt und beeindrucken möchte, bedeutet erfolgreiches Online-Reputationsmanagement, dass Kunden gerne mit einer Marke interagieren und mit dem Kaufprozess zufrieden sind.

Warum Online-Reputationsmanagement wichtig ist

Ihr Online-Image besteht aus vielen Faktoren, einschließlich, was Sie posten und was andere über Sie sagen. Das kann schwierig zu handhaben sein, sobald etwas schiefläuft. Während eine oder zwei schlechte Bewertungen anzugehen noch möglich ist, wird es schwieriger, die Meinung von jemandem zu ändern, wenn es mehr negative als positive Inhalte über eine Marke gibt.

Es liegt in der Natur des Menschen auf reißerische Headlines zu klicken oder Klatsch zu lesen. Das kann zu einem scheußlichen Kreislauf von negativen Posts führen, die Suchmaschinenrankings hochklettern, wenn diese mehr Aufmerksamkeit erhalten und wenn Ihr Markenname damit in Verbindung gebracht wird. Wenn es nichts gibt, das der schlechten Presse entgegengehalten werden kann, dann wird Ihre Online-Reputation leiden.

So führen Sie eine Online-Recherche durch

Zum Glück ist nicht alles ein Untergangsszenario. Mit dem Online-Reputationsmanagement zu beginnen kann abschreckend wirken, aber es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie einen guten Online-Ruf erarbeiten können, bevor ein Worst-Case-Szenario eintritt.

Führen Sie Ihre Recherche durch

Finden Sie heraus, wo über Sie gesprochen wird. Suchen Sie nach Ihrem Unternehmensmarken und -produkten, um sich einen Überblick über die Inhalte zu machen oder führen Sie eine Umfrage durch, um zu verstehen, wie Verbraucher über Ihr Geschäft und das Ihrer Wettbewerber denken. Erhalten Sie ein ganzheitlicheres Bild über Ihren Ruf, indem Sie Lösungen wir Brandwatch Consumer Research nutzen, um zu verstehen, wie Sie wahrgenommen werden.

Erzählen Sie Ihre Geschichte

Ein wichtiger Teil des Online-Reputationsmanagements ist, dass Sie Ihre eigene Stimme haben und diese auch gebrauchen sollten. Auch wenn das, was andere sagen, positiv ist, stellt das Kreieren von eigenen Inhalten sicher, dass dies auch so bleibt. Stellen Sie sicher, dass Ihr SEO stark ist, damit die Dinge, die Sie über Ihre Marke sagen, als erstes auftauchen, wenn Verbraucher nach Ihnen suchen. Erbauen Sie sich einen Ruf zu Gesprächen beizutragen und diese zu bereichern und Sie werden feststellen, dass andere über Sie positiver reden werden.

Werden Sie sozial

Es ist sehr wichtig zu wissen, was über Sie auf Social Media geredet wird und zu diesen Gesprächen beizutragen, um Ihre Markenidentität in die Richtung zu formen, die Sie sich wünschen. Sogar Unternehmen, die nicht mit eigenen Social-Media-Accounts aktiv sind, müssen wissen, wie über Sie auf den verschiedenen Netzwerken gesprochen wird. Mit Tools wie Brandwatch können Unternehmen herausfinden, wie Sie am besten auf Social Media agieren sollten und können einen Auge auf Ihre Fortschritte behalten.

Bitten Sie um Bewertungen

Die Online-Community liefert viel Transparenz: wenn Sie nicht gut performen, dann werden Sie davon hören. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter darauf achten, wie sie wahrgenommen werden können, auch wenn Sie keinen direkten Kundenkontakt haben. Auch kleine Dinge wie eine schlecht verfasste Email kann abschrecken. Wenn Sie mehr Bemühungen in das Aufbauen von Beziehungen stecken führt das außerdem dazu, dass Kunden eher dazu bereit sind, Sie anzupreisen. Wenn Sie einen guten Job machen, dann fragen Sie Ihre Kunden, Klienten oder Fans Ihnen eine Bewertung zu hinterlassen.

Verstehen Sie das Netz des Internets

Die Online-Welt bewegt sich schnell. Häufig hören Sie vielleicht erst von einer neuen Innovation, wenn diese Sie betrifft, aber wenn eine Krise auftaucht hilft Ihnen das Wissen über die Internetlandschaft und was Menschen wichtig ist (sogar wenn es nicht um Ihr Unternehmen geht) dabei, auf die bestmögliche Art und Weise zu reagieren. Bleiben Sie über die neuesten Trends auf dem Laufenden oder ziehen Sie die Expertise von Beratungsunternehmen für Online-Reputationsmanagement heran, um sicherzustellen, dass Sie nichts verpassen und auf Veränderungen angemessen reagieren können.

Jetzt wissen Sie über die Eckpfeiler der Online-Reputation Bescheid und Sie können sich damit befassen, wie Sie Ihren Online-Ruf verbessern können. Brandwatch kann Ihnen dabei helfen, besser zu verstehen, wie über Sie online gesprochen wird.

facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.