Aktuelle Studie zu den Food Trends 2019

Jetzt lesen

Aktuelle Studie zu den Food Trends 2019

Jetzt lesen

Veröffentlicht 28. April 2016

Praxisbeispiel: Beitragscodierung mit Brandwatch

Forschungsweb zeigt anhand eines anschaulichen Praxisbeispiels, wie mit Brandwatch Analytics Erwähnungen für eine Trendananylse codiert werden können.

Im letzten #BWLunchWebinar stellten unsere Gastmoderatoren Carolin Schmidt und Debora Hofmann von ForschungsWeb vor, wie sie für eine Social Media-Analyse Beiträge in Brandwatch codieren, um wertvolle Insights zu erhalten.


Eine richtig aufgesetzte Suchanfrage liefert relevante Daten zur Fragestellung, um allerdings interessante Insights zu gewinnen, müssen die Daten sortiert werden und da kommen die hilfreichen Features von Brandwatch ins Spiel: Tags und Kategorien. Mithilfe von Tags können Erwähnungen gruppiert werden, mithilfe von Kategorien können diese in Untergruppen zugeordnet und später miteinander verglichen werden.


Praxisbeispiel: Trendanalyse zum Thema Urban Gardening

In diesem Praxisbeispiel führte Forschungsweb eine Trendanalyse zum Thema Urban Gardening durch. Anhand der Analyse sollten folgende Fragestellungen beantwortet werden:

  • Wie und wie viel wird über das Thema gesprochen?
  • Ist es aktuell ein Trendthema?
  • Wer spricht über das Thema?

Erste Schritte vor der Codierung:

  • Was ist die Fragestellung?
  • Was soll mit dieser Codierung herausgefunden werden?
  • Welche Kategorien benötige ich?

Praxistipp: Kategorien sind hilfreich, wenn ein bestimmtes Thema detailliert betrachtet wird und man die Untergruppen miteinander vergleichen möchte (z. B. in welchen Städten wird am häufigsten über Urban Gardening gesprochen?). Tags eignen sich hingegen hervorragend, wenn während der Codierung bestimmte Erwähnungen schnell markiert werden sollen, z. B. ein interessanter Treffer, den man zu einem späteren Zeitpunkt näher analysieren möchte.

Nach Beantworten der oben stehenden Fragen kann ein Kategorienkatalog folgendermaßen aussehen:

Forschungsweb Kategorienkatalog

Die manuelle Beitragscodierung


Eine Möglichkeit der Beitragscodierung, neben der automatisierten mit Regeln, ist diese manuell durchzuführen. Um nicht alle Treffer, die eine Suchanfrage liefert, codieren zu müssen, kann eine Stichprobe gezogen werden. Im ersten Schritt des manuellen Zuordnens wird betrachtet, ob der Beitrag für die Untersuchung relevant und einer Kategorie zugeordnet werden kann oder irrelevant ist.

Brandwatch Mention View Checked

In der Single Mention-Ansicht im Dashboard kann die Erwähnung der oder den entsprechenden Kategorien zugeordnet werden. Um zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können, welche Erwähnungen schon codiert wurden oder wenn diese in einem Team bearbeitet werden, kann mithilfe von „Set Checked & Next“ die Erwähnung mit einem Häkchen versehen werden. Nachdem alle Erwähnungen der Stichprobe codiert und den Kategorien zugeordnet wurden, geht es im nächsten Schritt dazu, diese visuell darzustellen.

Die Insights visuell darstellen


In Brandwatch Analytics gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich diese Insights darstellen zu lassen, z. B. die Top-Autoren, Top-Seiten, Erwähnungen im Zeitverlauf, Wortwolken oder Share of Buzz-Verteilung bestimmter Themen. Eine weitere Darstellungsmöglichkeit, die wertvolle Einblicke liefern kann, ist der Vergleich von zwei Kategorien.

Forschungsweb Urban Gardening

In diesem Chart wurden zwei Kategorien (Themen und Art des „Urban Gardening“) betrachtet und gegenübergestellt. Diese Darstellung zeigt, dass beim Guerilla Gardening Saatbomben und Moosgraffiti eine Rolle spielen und beim Thema Dachgärten vor allem über Ost und Gemüse gesprochen wird.

Mit dieser Gegenüberstellung der Kategorien erhält man detailliertere Einblicke zum Thema. Für mehr Informationen kann in die einzelnen Balkensektionen geklickt und so die konkreten Erwähnungen betrachtet werden.


Für mehr Informationen sehen Sie sich die Webinaraufzeichnung an:

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.