Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren
Marketing

Veröffentlicht 6. Mai 2019

Probleme aus dem Alltag von Analysten: Sollte ich das Codieren lernen?

In diesem Artikel befragt ein Python-Anfänger einen Brandwatch-Experten, wie er das Codieren lernten, welche Sprachen er gelernt hat und was ihn dazu motivierte.

Das Codieren zu lernen ist mit einem großen Engagement verbunden, allerdings habe ich noch niemanden gehört, wie er sich darüber beschwerte, diesen Schritt gegangen zu sein.

Und auch wenn es nicht immer einfach ist, ist es oft möglich Dinge zu erschaffen, die ziemlich schnell funktionieren. Mit nur einigen Wochen Übung mit Python konnte ich meine eigene textbasierte Version von Sim City bauen (oder wie ich es nenne: Sim Shitty). Ich bin immer noch ein großer Amateur, aber seine eigenen Spielzeuge zu bauen macht Spaß.

Die Spielzeuge außer Acht lassend, können viele Aufgaben damit beschleunigt werden oder auf andere Weise vom Coding profitieren, und die Social-Data-Analyse ist eine davon.

Ich sprach mit Peter Fairfax, ein Brandwatch Veteran, der bei uns sowohl im Research als auch Data Science Team sitzt und Python nutzt, um coole Insights aus den Brandwatch Daten zu gewinnen und somit unsere Produkte zu verbessern. Ich wollte wissen, was ihn antrieb, das Codieren zu lernen und ganz eigennützig einige Ratschläge für das weitere Lernen zu erhalten.

Hier ist unsere Frage-Antwort-Runde:

Warum sollte man sich die Mühe machen, das Codieren zu lernen?

“Ich glaube es kommt bei den Laufbahnen von vielen Analysten der Zeitpunkt, bei dem sie erkennen, dass sie Excel zu gut beherrschen. Sie merken, sie kommen an die Grenzen der Software und sie wollen schneller und intelligenter arbeiten, ihren Horizont erweitern.

Ich persönlich kam zu der Erkenntnis, als ich auf die kleine graue Box am unteren, rechten Ende des Bildschirms starrte, welches einem bei einem großen Projekt in Prozent anzeigt, wann die Fertigstellung erreicht ist. Ich erkannte, dass ich eine ungewöhnlich enge und wahrscheinlich ungesunde Beziehung mit dieser kleinen Box entwickelte, ein bisschen als wäre es mein Meister.”

“Als ich mit dem Codieren anfing merkte ich, dass ich mich nicht nur von der kleinen grauen Box in Excel befreite, sondern aus einer Box, die ich für mich selbst baute, indem ich meine Arten von Analysen aufgrund der Werkzeuge, die ich hatte, einschränkte.

Das Codieren zu lernen löst das Problem auf zwei offensichtlichen Weisen: Zum einen können Sie die Vielzahl an Werkzeugen nutzen oder adaptieren, die von anderen Personen zur Verfügung gestellt werden und zweitens, können Sie Ihre eigenen Werkzeuge erstellen, wenn diese noch nicht existieren.”

Welche Sprachen würdest Du empfehlen?

“Ich glaube, darauf gibt es keine klare Antwort.

Ich persönliche codiere mit Python, weil es relativ leicht ist aufzugreifen, aber auch, weil eine Kollegin von mir so nett war, mir die Grundlagen zu zeigen und sie war eine Python-Programmiererin. Python ist außerdem toll, weil es über eine große Standardbibliothek verfügt sowie vielen weiteren externen Bibliotheken.

Ich denke, dass ich auch eine ähnlich gute Erfahrung mit dem Erlernen einer anderen Sprache gehabt hätte, wie zum Beispiel R.”

Was ist, wenn ich mich nicht entscheiden kann?

“Meiner Meinung nach sollte man, wenn man sich nicht sicher ist, welche Sprache man lernen soll, den Schritt wagen und eine wählen, auch wenn man sich nicht 100% sicher ist, dass es die Richtige ist.

Auch wenn Sie merken, dass die Sprache nicht für Sie geeignet ist, werden Sie dabei einige wirklich wertvolle Fähigkeiten über die Grundsätze des Programmierens lernen, welche dabei helfen werden, wenn Sie sich für eine andere Sprache entscheiden. Also probieren Sie es aus.”

Wie kann ich anfangen?

“Eine gute Idee ist, nachzuforschen, welche Bibliotheken zur Verfügung stehen, die Ihnen bei den Analysen, die Sie durchführen möchten helfen können und ob es kostenlose Hilfsmittel gibt, mit denen Sie starten können.

Ich nutze Codecademy und sah mir viele YouTube Videos an.”

Wie lange hat es gedauert, bis Du damit umgehen konntest?

“Ich erwähnte gegenüber meinem Chef, dass ich angefangen habe, das Codieren zu lernen und er entschloss sich sofort dazu, mich auf ein Projekt anzusetzen, bei dem ich noch viel mehr lernen musste. Es war aufregend und erschreckend zugleich! Ich wurschtelte mich also ziemlich durch die ersten Monate.

Als ich als Analyst arbeitete, lernte ich nur die Grundlagen, aber in letzter Zeit musste ich viel mehr lernen, also bin ich immer noch in der “Verstehen-Phase”.“

Was kannst Du jetzt, was Du vorher nicht machen konntest?

“Viele Dinge – von wesentlichen Veränderungen in meiner Karriere (indem ich in das Data Science Team wechselte) und das Gefühl, dass ich mit genug Zeit und Überlegung, mehr oder weniger alles machen kann.”

Würdest Du es allen Analysten empfehlen, die mit Social Data arbeiten?

“Ehrlich gesagt, wahrscheinlich nicht. Ich denke, dass manche Menschen das Erlernen von technischen Fähigkeiten mögen und das ist toll. Aber es gibt viele Seiten der Social-Listening-Analyse und -Marktforschung – Personen in Analysten-Rollen können viel erreichen, in dem sie ihre Fähigkeiten und Wissen über das Forschungsdesign, das Präsentieren der Ergebnisse, über Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben und so weiter entwickeln und vertiefen. Es ist ein breites Feld und man kann nicht erwarten, dass jede einzelne Person in all diesen verschiedenen Aspekten des Berufs hervorragend sein kann und daher ist es gut, wenn man ein vielfältiges Team hat.

Ich halte es allerdings für sehr wertvoll, zumindest einige Personen im Analystenteam zu haben, die ein bisschen Codieren können.”

Vielen Dank an Peter, dass er seine Gedanken mit uns geteilt hat. Sie können hier mehr über die Probleme von Analysten-Serie lesen.

 

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
Plot Curve
Brandwatch Analytics

Brandwatch Analytics ist eine der weltweit führenden Social Listening-Plattformen

Eine der besten und schnellsten Social Listening- und Analytics-Plattformen auf dem Markt.

Mehr erfahren
Airline Analysis DashboardOverviewKey InsightsLast 7 MonthsLast 7 MonthsLast 7 MonthsShare of VoiceTopicsSentimentDemographicsProjectAirlinesAditi@analyst.comDashboardsDataToolsReportsAlerts5kSepOctNovDecJanFebMarApr10k15k20k05k10k15k20k0Historical ComparisonGoQuick Search20%35%5%10%30%SepOctNovDecJanFebMarMention VolumeMention VolumeJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific AirlinesJet AirwaysFly FirstRoyal AirwaysAir AtlanticPacific Airlines

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.