Report | Verbrauchertrends in der CPG-Branche

Wie hat sich das Verbraucherverhalten in der Verbrauchsgüterbranche geändert? Welche Trends können wir erwarten? Wir liefern Insights in unserem neuen Report

Jetzt ansehen
Marketing

Veröffentlicht 22. Februar 2022

TikToks Einfluss auf die 5 größten Social-Media-Plattformen

So hat TikToks unaufhaltsamer Erfolg andere soziale Netzwerke beeinflusst

Für eine ganze Generation ist TikTok das soziale Netzwerk der Wahl – im Juli 2020 wurde es sogar zur meistgeladenen App. Die meisten Jugendlichen scrollen sich heute durch Videos und nehmen an Video-Challenges teil – und dieses Phänomen hat sich seit dem Erscheinen der Plattform vor einem halben Jahrzehnt immer weiter verstärkt. 

Ob wir TikTok nun verstehen und mögen oder nicht, der Social-Media-Kanal hat neue Trends in Bezug darauf hervorgebracht, wie Nutzer:innen visuelle Inhalte erstellen und teilen. Superkurze Videos und Live-Streams sind die angesagtesten Inhalte – und sie boomen im gesamten digitalen Raum. 

TikTok hat sich nicht nur zum Top-Netzwerk für junge Leute entwickelt, sondern auch die Art und Weise beeinflusst, wie die „Big 5“ der Social-Media-Plattformen – Facebook, Instagram, Twitter, Linkedin und YouTube – ihre Weiterentwicklung planen und durchführen. Angesichts des enormen Erfolgs der Plattform haben sie alle neue Funktionen entwickelt, um den neuen Trends gerecht zu werden. 

Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die Auswirkungen von TikTok und erfahren, wie Sie das Netzwerk und seine trendsetzende Wirkung zum Vorteil Ihrer Marke nutzen können.

Wie TikTok die Art und Weise, wie soziale Medien funktionieren, verändert hat 

TikTok scheint die perfekte Plattform für junge Leute zu sein, die viel Zeit mit ihrem Handy verbringen. Sie bietet Kurzvideos, die zwischen drei und 60 Sekunden lang sind und nach dem Abspielen in einer Schleife laufen. Das macht TikTok super scrollbar und zu einem Magneten für Teenager und junge Leute, die von Natur aus nach dynamischen, mundgerechten und leicht verdaulichen Beiträgen suchen. 

Neben dem kurzen Format hat TikTok auch ein ganz neues Paket an Inhalten hervorgebracht: Challenges, Lippensynchronisation, Tanzen, lustige Videos und Zaubertricks sind nur einige der heißesten Trends. Die Plattform ermöglicht es den Nutzer:innen, Soundeffekte und Reaktionen, Emojis, Spezialeffekte und Videoreaktionen auf gepostete Inhalte und andere interaktive Funktionen zu teilen. Diese Features machen die Plattform äußerst attraktiv. 

Sie und ein Algorithmus, der es einem Post leichter macht, viral zu gehen, haben TikTok zum Trendsetter für die sozialen Medien gemacht. Die Plattform ist extrem beliebt bei den Generationen Z und Alpha und ihr Triumphzug setzt sich mit ihrem Fokus auf lokalisierte Inhalte und einfaches Teilen weiter fort. TikTok hat die perfekten Bedingungen für andere Arten des Einflusses geschaffen. So haben die Produktrezensionen und Empfehlungen auf TikTok sogar die Art und Weise beeinflusst, wie große Kosmetikunternehmen wie Clinique ihr Marketing betreiben. 

Und logischerweise hat sich der Erfolg von TikTok auch auf die Entwicklung der anderen großen sozialen Netzwerke ausgewirkt, da sie alle auf der Welle der neuen Trends mitreiten wollen. 

TikTok-ähnliche Funktionen in den „Big 5“-Netzwerken 

Jeder der großen Social-Media-Kanäle ist dem Trend zu mehr Videos, kürzeren Inhalten und einem insgesamt interaktiveren und visuellen Ansatz gefolgt. 

Schauen wir uns einige der TikTok-ähnlichen Funktionen an, die die großen Netzwerke eingeführt haben. 

Facebook 

Facebook ist vielleicht die Plattform, die TikToks Erfolg am meisten gekostet hat. Facebook hat eine Reihe von Funktionen geschaffen, die den neuesten Trends für die jüngere Generation entsprechen und die auch bei vielen anderen Online-Nutzer:innen viral werden. 

Die bekanntesten unter ihnen sind Live-Streaming, Video-Playlists und Serien. Der Social-Media-Riese hat außerdem das Creator Studio eingeführt, mit dem Facebook-Seiten an einem Ort verwaltet werden können. 

Instagram 

Instagram hat interaktive Funktionen wie Video, Stories und Live eingeführt – parallel zu den Bemühungen anderer sozialer Medien, stark auf visuelle und dynamische Inhalte zu setzen. 

Aber die wahrscheinlich am stärksten gehypte Funktion in dieser Richtung ist Reels. Sie wurde im Sommer 2020 eingeführt. Reels ermöglicht es den Nutzer:innen, mundgerechte Spaßvideos zu erstellen und anzusehen. Sie können aus mehreren Clips von bis zu 30 Sekunden Länge bestehen. 

Twitter 

Auf Twitter ist Video schon lange ein beliebtes Format, aber die wachsende Popularität von TikTok hat die Plattform dazu gebracht, noch mehr in diese Richtung zu investieren. In den letzten Jahren ist das Format somit nur attraktiver geworden, wobei sich auch der Trend zu Live-Feeds schnell verbreitet hat. 

LinkedIn 

Als soziales Netzwerk, das sich auf berufliche Kontakte konzentriert, hat LinkedIn einen anderen Schwerpunkt als die anderen großen Plattformen. Dennoch hat es die Option des Video-Covers für Nutzer:innen eingeführt. 

LinkedIn strebt außerdem interaktivere und visuelle Feeds für seine Nutzer:innen an – Unternehmen können beispielsweise Videokampagnen veröffentlichen. 

YouTube 

YouTube hat einen speziellen Bereich, Shorts, eingerichtet, der mit den kurzen Videos von TikTok konkurriert. Die Nutzer:innen können die Kurzvideos direkt in der YouTube-App ansehen und scrollen. 

Shorts bietet eine großartige Funktion, um andere Clips zu entdecken, in denen ebenfalls Songs oder Sounds aus dem aktuellen Clip verwendet werden. 

Unsere Tipps zur Nutzung von TikTok-ähnlichen Funktionen für Ihr Marketing

1. Werden Sie kreativ mit attraktiven, kurzen Videos 

Sobald Sie Ihren Markenkanal auf TikTok eingerichtet haben, können Sie sofort mit der Gestaltung Ihrer Videos beginnen. Die Plattform bietet eher witzige und kreative Kurzvideos als hochglanzpolierte große Videoproduktionen. 

Das bedeutet, dass der Schwerpunkt auf Intelligenz, Witz und Engagement liegt, so dass Ihre Videos leicht ohne oder mit sehr geringem Budget erstellt werden können. 

Ein großartiges Beispiel für eine kreative Aufnahme, die nicht kompliziert umzusetzen ist: Breakfast of Champions von Spikeball.

2. Nutzen Sie die Macht der Hashtags 

Ähnlich wie bei Twitter und Instagram sind Hashtags auch bei TikTok eine große Sache. Es ist wichtig, sie bei jedem Video zu verwenden, da Sie es leicht auffindbar machen. 

Sie können auch Hashtag-basierte Challenges, Spiele und andere Initiativen erstellen, die die Nutzer:innen mit dem Keyword # entdecken können. 

Die Kosmetikmarke e.l.f. cosmetics hat mit einer ihrer Hashtag-Challenges auf TikTok viel Aufmerksamkeit erregt. Ihre #eyeslipsface-Kampagne generierte 4 Milliarden Aufrufe und 5 Millionen Video-Posts.

3. Partnerschaften mit Influencer:innen in Ihrem Bereich 

Die Macht der Influencer:innen auf TikTok ist immens. Die Zusammenarbeit mit den richtigen Personen, die für Ihre Marke auf der Plattform werben können, ist der Schlüssel, um Ihr Publikum zu erreichen – und schließlich viral zu gehen. 

Ein aktuelles Beispiel dafür, wie Influencer:innen die Popularität einer Marke auf TikTok steigern können, ist der Fall der CoverGirl foundation. Die Lifestyle-Influencerin und Barstool-Sports-Schöpferin Brianna LaPaglia teilte Beiträge über die Foundation (Make-up) auf ihrem Kanal – und die Verkaufszahlen des Produktes explodierten. 

4. Investieren Sie in TikTok-Ads 

Nicht zuletzt können Anzeigen auf TikTok eine gute Möglichkeit sein, eine organische Kampagne weiter voranzutreiben. Wenn sie zielgerichtet ist, muss sie auch nicht zu lang oder teuer sein. 

Der koreanische Autohersteller KIA hat TikTok Ads clever eingesetzt und damit beeindruckende Ergebnisse erzielt. Die Marke verstärkt ihre Hashtag-Challenges und von Influencer:innen unterstützten Kampagnen noch zusätzlich durch In-Feed-Ads.

Damit ist alles gesagt! 

TikTok wird erfolgreich bleiben – und am besten passen Sie Ihre Social-Media-Strategie an den Einfluss des Netzwerkes an. Das gilt sowohl für die Erwägung seiner Nutzung als auch für den Einsatz von TikTok-inspirierten Funktionen, die die fünf großen sozialen Netzwerke eingeführt haben.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Die Möglichkeiten von Digital Consumer Intelligence nutzen

Mit Consumer Research erhalten Sie Zugang zu tiefgehenden Verbraucher-Inisghts aus 100 Mio. Online-Quellen und über 1,4 Mrd. Posts.

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.