[Nächstes Webinar] The State of Social 2023

Entdecken Sie die neuesten Trends, Tipps und Benchmarks für Ihre Social-Media-Strategie aus unserer neuesten Studie von 546 Marken.

Jetzt kostenlos anmelden
Marketing

Veröffentlicht 22. Juni 2022

Die größten Trends im Gaststättengewerbe für 2022

Wir stellen sechs wichtige Insights vor, mit denen Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus bleiben können.

Wir haben untersucht, wie Verbraucher:innen ihre Erfahrungen mit Restaurants und Bars in ihren Online-Gesprächen teilen.

Hier sind die Trends, auf die Sie in diesem Jahr in der Restaurantbranche achten sollten.

Hinweis: Die Daten umfassen Erwähnungen in öffentlichen Foren und auf Social-Media-Plattformen vom 1. Januar bis 30. April 2022. 

1. Die Diskussion hat sich stabilisiert

Nach einem turbulenten Start im Jahr 2022 hat sich die Diskussion über die Lebensmittel- und Getränkeindustrie (F&B) stabilisiert. Die Hochs und Tiefs sind viel weniger unruhig, und die Verbraucher:innen zeigen durchweg ein ähnliches Interesse an Restaurants und Bars.

Dieser Mangel an Volatilität deutet darauf hin, dass Lockdowns und örtliche Beschränkungen nicht mehr so stark ins Gewicht fallen und die Dinge wieder einigermaßen "normal" sind. Auswärts essen für Verbraucher:innen ist keine Ausnahme mehr und das ist eine gute Nachricht für das Gaststättengewerbe, das damit beginnen kann, Stammkund:innen zu gewinnen. 

2. Die Kehrseite des Mitnehmens

Während der Pandemie boomte das Essen zum Mitnehmen, doch das gesteigerte Interesse ist nicht unproblematisch. In unserem letzten Report haben wir festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Kund:innen, die etwas mitnehmen, ein negatives Erlebnis haben, doppelt so hoch ist wie bei denjenigen, die in einem Restaurant essen gehen. 

Das ist ein erheblicher Unterschied zwischen den beiden, was für Restaurants, die darauf angewiesen sind, dass ihre Gäste im Restaurant essen und nicht mitnehmen, vielversprechend ist.

Dieser Unterschied könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Kund:innen in den sozialen Medien ihre Enttäuschung äußern, wenn etwas mit ihrer Online-Bestellung nicht in Ordnung ist.

In unserem Report über Verbrauchertrends im Gastgewerbe machen wir Vorschläge, wie Unternehmen auf der Grundlage solcher Statistiken handeln können. 

3. Restaurants wecken Freude

Fast die Hälfte der nach Emotionen kategorisierten Online-Erwähnungen beim Essengehen sind positiv, was zeigt, wie sehr das Essen bei den Kund:innen Freude auslöst. Vom Hinterlassen einer positiven Bewertung bis hin zum Teilen von Fotos ihres Erlebnisses - die Verbraucher:innen teilen gerne ihre letzten Ausflüge.

Die häufigsten Themen unter den Kund:innen sind gutes Essen und guter Service. Sie empfehlen auch gerne Restaurants, die ihnen gefallen. Marken können sich dies zunutze machen, indem sie ihre Kunden ermutigen, positive Erfahrungen online zu teilen.

4. Montag ist Brunch-Tag

Der Sonntagsbrunch hat nichts mit dem Montag gemein. Während man erwarten könnte, dass der beliebteste Tag der Woche, an dem über Brunch gesprochen wird, das Wochenende ist, nimmt der Montag den Spitzenplatz ein. Tatsächlich übertrafen die Gespräche an einem Montag die Erwähnungen am Sonntag um satte 25 %. Die beliebteste Tageszeit für diese Unterhaltungen ist, wenig überraschend, die Mittagszeit.

Dies könnte darauf hindeuten, dass die Verbraucher:innen ihre Restaurantpläne nicht immer an dem Tag besprechen, an dem sie stattfinden. Die meisten Besucher:innen kommen zwar samstags und sonntags, aber wenn Sie mit Ihrer Marke in den sozialen Medien das ganze Wochenende un bis in den Montag hinein aktiv sind, dann können Sie das Engagement der Verbraucher:innen erhöhen.

5. Pflanzliche Lebensmittel bleiben an der Spitze

Veganismus ist beliebter denn je. Mit 10 % der US-Bevölkerung, die sich pflanzlich und vegetarisch ernähren, haben Restaurants, die diese Ernährungsweise anbieten, einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Ein überwältigender Anteil von 70 % der nach Emotionen kategorisierten Erwähnungen über pflanzliche Lebensmittel war erfreulich. Von Gesprächen über ein neues veganes Restaurant, das in der Nähe eröffnet wurde, bis hin zu einem leckeren Gericht auf der Speisekarte - die Verbraucher:innen sind schnell dabei, Inhalte zu diesem Thema zu teilen. Marken können davon profitieren, wenn sie mit Optionen auf der Speisekarte für Menschen mit unterschiedlichen Ernährungsbedürfnissen experimentieren.

6. Live-Musik floriert

Das Nachtleben ist wieder da. Wenn man sich die Gespräche rund um Bars ansieht, war Live-Musik ein Trendthema. Es scheint, als wollten die Verbraucher:innen ihre Lieblingskünstler:innen wieder sehen, und Bars sind der richtige Ort dafür.

Musik macht die Atmosphäre in einer Bar aus, und die Kunden wissen das. Die Werbung für lokale Bands, die in Ihrem Lokal spielen, oder sogar das Anbieten von Open-Mic-Nächten könnte ein hervorragender Weg sein, um ein neues Publikum anzuziehen und es dazu zu bringen, online über Ihre Marke zu diskutieren.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat unseren Newsletter mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt abonnieren
Kostenloser Report

Hotels, Restaurants und Reisen: Verbrauchertrends für das Gastgewerbe

Wie verändern sich die Gespräche über das Gastgewerbe im Jahr 2022?.

Zum Report

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.