Welche Marken bieten die beste Customer Experience? Hier geht’s zum aktuellen Ranking
Marketing

Veröffentlicht 25. September 2018

Wie können Marken in der umkämpften Influencer Marketing-Welt überleben?

Wie können Sie als Marke beim Influencer Marketing am Ball bleiben? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Marke die zunehmend umkämpfte Welt überlebt? Wir stellen fünf Erfolgsmethoden vor, mit denen Sie Ihre Konkurrenz auf Trab halten können.

Wussten Sie, dass der durchschnittliche Internetnutzer täglich 135 Minuten auf Social Media aktiv ist? Das sind mehr als zwei Stunden jeden Tag im Jahr. Multiplizieren Sie das mit den 2,62 Milliarden Social Media Nutzern weltweit.

Das sind mehr als fünf Milliarden Stunden an Social Media-Nutzung täglich.

Hier sollte klar werden, warum Marken kontinuierlich versuchen, ihr Social Media Marketing zu verbessern.

Die Möglichkeiten sind endlos. Ob Sie nun Ihre Markenbekanntheit, Sichtbarkeit oder Umsätze erhöhen möchten – die sozialen Medien können Ihnen bei all diesen Dingen und vielem mehr weiterhelfen.

Influencer Marketing hat sich zu einem der effektivsten Formen von Social Media Marketing entwickelt.

Es hilft Ihnen nicht nur dabei, eine große Anzahl an Personen zu erreichen, sondern auch deren Vertrauen mittels sozialem Beweis zu gewinnen. Studien haben herausgefunden, dass Empfehlungen von Influencern die Kaufabsichten 5,2 mal erhöhen.

Die große Frage, die Sie sich als Marke stellen sollten, ist, wie Sie ein hohes Level an Influencer Marketing-Aktivitäten halten können? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Marke in der zunehmend umkämpften Welt überleben kann? In diesem Blogpost sehen wir uns genau das näher an.

1. Die richtigen Influencer finden

Auf Social Media hat das Engagement einen viel höheren Wert als Reichweite. Millionen von Nutzern können Ihre Marke sehen, aber was ist der Nutzen, wenn sie sie letztendlich nicht kaufen? Sie müssen Engagement erzeugen.

Die Partnerschaft mit einem Influencer in Ihrer Nische, der über eine ordentlich große und engagierte Followerschaft verfügt, kann Ihnen hier weiterhelfen.

FIJI, eine Marke, die Quellwasser in abgefüllten Flaschen verkauft, hat für eine Marketingkampagne mit Influencerin Danielle Bernstein zusammengearbeitet. Sie erstellten acht Minuten lange Workoutvideos, die zeigten, wie FIJI dabei helfen kann, während dem Workout hydriert zu bleiben.

Hier ist ein Beispiel ihrer Instagramposts von ihrer Kampagne:

Bei der Befürwortung ist es immens wichtig, die perfekte Wahl zu treffen. Wenn Sie einen relevanten Influencer wählen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Marke das richtige Publikum erreicht.

2. Erfahrungen kreieren und bewerben

Wenn Sie Ihrer Konkurrenz voraus sein wollen, fokussieren Sie sich nicht nur darauf, Ihre Produkte zu verkaufen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, die Nutzererfahrung von Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu verkaufen. Erzählen Sie Ihren potenziellen Kunden über die Erfahrung, die sie erwarten können, die Vorteile von Ihrem Produkt und die Atmosphäre beim Gebrauch.

American Express ist eines der weltweit größten Werbungtreibenden. Um im Wettkampf zu überleben, brauchen Sie allerdings kein großes Werbebudget. Sie brauchen kluge Werbung.

Um ihre Amex Platinum Karten zu bewerben, ging American Express eine Partnerschaft mit Luxusreisen- und Lifestyle-Influencern ein. Diese Influencer bewarben die exklusive Amex Platinum Karte, indem sie deren Erfahrung und Lifestyle präsentierten. Damit konnte Amex die Karte in die Köpfe und Herzen ihrer Zielgruppe positionieren.

3. Ihr Publikum einbinden

Kampagnen für ein höheres soziales Bewusstsein wie #MeToo und #BlackLivesMatter gingen viral, weil sie sich an Fälle richteten, die echt sind und den Menschen nahe gehen.

Ein Ereignis auf Social Media zum Anlass zu nehmen, kann unter Umständen eine tolle Möglichkeit sein, um Ihr Influencer Marketing zusätzlich zu befeuern. Ist das nicht realisierbar, lassen Sie Ihr Publikum an Ihren Influencer Marketing-Kampagnen teilhaben.

Sie können Influencer darum bitten, Ihre Follower zu animieren, Fotos oder Videos mit einem Marken-Hashtag zu posten, die Ihre Produkte zeigen. Das ist eine tolle Strategie, die Ihnen dabei hilft, ein größeres Publikum zu erreichen.

2016 startete Calvin Klein die #MyCalvins-Kampagne, die das Internet im Sturm eroberte. Sie fragten Prominente wie Kendall Jenner, Justin Bieber und Kendrick Lamar, Fotos von sich mit dem Hashtag #MyCalinvs zu posten, auf denen sie Kleidung von Calvin Klein tragen. Sie sollten außerdem in ihrer Beschreibung „I ____ in #MyCalvins“ schreiben und die Leerstelle entsprechend ausfüllen.

Dieser Trend breitete sich auf das allgemeine Publikum und die Follower der Influencer aus. Viele teilten ihre Fotos, auf denen sie Kleidung von Calvin Klein trugen, mit der Beschreibung und dem Hashtag. Die Kampagne konnte über 179.000 Fotos auf Instagram generieren.

Diese unbezahlten, nutzergenerierten Fotos führten zu mehr Aufregung und Wahrnehmung als die bezahlten Posts. Die Kampagne führte zu über 4,5 Millionen Social Media Engagements.

4. Bewerben Sie Ihre Marke mit Giveaways

Eine andere Möglichkeit im Spiel zu bleiben, ist, dass Ihre Influencer Gewinnspiele abhalten oder Giveaways bewerben. Viele Menschen begeistern sich für Gratisgeschenke. Wenn Sie die Teilnahmebedingungen einfach halten – wie etwa das Liken eines Fotos oder Folgen Ihres Accounts – können Sie damit viel Engagement erzielen.

Aber kann das Ihren Umsatz erhöhen? Das kann es definitiv. Wenn jemand ein kostenloses Produkt ausprobiert und es ihm gefällt, dann erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder darauf zurückgreifen. Vor allem wenn ein Influencer, dem sie folgen, es empfiehlt, melden sie sich eher an.

5. Ein Auge auf die Konkurrenz haben

Es ist sehr wichtig, zu wissen, was Ihr Wettbewerb macht. Sie möchten nicht, dass Ihre Konkurrenten besser sind als Sie selbst. Und was Sie auf gar keinen Fall wollen, ist nicht genug getan zu haben.

Behalten Sie ein Auge darauf, was Ihre Konkurrenz macht. Werfen Sie einen Blick darauf, mit welchen Influencern sie zusammenarbeiten und welche Strategien sie anwenden.

Fazit

Letztendlich geht es darum, kluges Marketing zu praktizieren. Sie müssen Ihr Produkt über die richtigen Influencer verkaufen, um am Ball zu bleiben. Ob es nun ein Micro-Influencer ist oder eine bekannte Persönlichkeit – Auf Social Media dreht sich alles um Influencer. Wenden Sie die oben vorgestellten Strategien an, um Ihre Geschäfte mithilfe von Influencer Marketing voranzutreiben.

Fallen Ihnen andere Möglichkeiten ein, wie Sie in der umkämpften Welt der Influencer einen Schritt voraus sein können? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar im Kommentarberich.

 

 

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
Plot Curve
Brandwatch Audiences

Sofortige Audience Intelligence

Entdecken Sie sofortige Audience Intelligencer mit der größten Influencer Datenbank

Loslegen