Veröffentlicht 20. März 2018

Wir stellen vor: Explore + Entities – Social Intelligence für jeden

Mit den neuen Explore + Entities Features erhalten Brandwatch Nutzer die Intelligenz eines erfahrenen Analysten mit nur einem Klick und können so ihre Analysen noch schneller und einfacher durchführen.

Oft enthalten Produkt Launches viel heiße Luft.

“AI-Fulled Social Insights Platform”. “Aggregated Real-Time Customer Experience Clouds”.

Diese Phrasen hören sich beeindruckend an, aber es ist schwer zu verstehen, was damit wirklich gemeint ist und welchen Wert sie tatsächlich liefern.

Wir bei Brandwatch bevorzugen Klarheit. Keine Buzzwörter, nur klare Beschreibungen.

Hier kommen zwei Produkt-Updates, die Ihre Arbeit einfacher und schneller machen.


Wir stellen vor: Explore + Entities


 

Diese zwei Features geben Ihnen mit nur einem Klick die Social Intelligence eines erfahrenen Analysten.

1. Explore

Fügen Sie von Experten gebaute Filter und Boolesche Strings Ihren Daten hinzu, um innerhalb von Sekunden Insights zu erhalten:

2. Entities

Automatische Klassifikation von Erwähnungen nach Personen, Organisationen, Location, Hashtags und sogar Emojis:

Diese zwei Features machen die Nutzung von Brandwatch für unsere Experten-User schneller und für unsere gelegentlichen Nutzer einfacher. Hier sind einige Möglichkeiten, wie unsere Beta-User die Features nutzten:


Vier Insights, die Sie mit Explore + Entities finden können

1. Share of Voice in wenigen Sekunden

Es ist 16:35 Uhr an einem Freitag. Ihnen fällt gerade ein, dass Ihr Brand Manager einen Share of Voice Report bis zum Ende des Tages angefragt hatte.

Den Share of Voice zu bestimmten konnte bisher Stunden in Anspruch nehmen. Sie mussten neue Suchen für jeden Wettbewerber mit komplexen Booleschen Strings aufsetzen, um das Rauschen rauszufiltern.

Das benötigt jetzt nur noch Sekunden. Sortieren Sie einfach Ihre Daten nach Entities > Organizations und Sie sehen sofort die Top-Organisationen, die in Ihrem Datensatz erwähnt werden.

Sie können den Report als PowerPoint herunterladen und ihn vor 17 Uhr verschicken.

Die neuen Brandwatch Explore + Entities Features sind echte Bereicherungen für die Social Media Monitoring Industrie. Sie geben den Nutzern Tools, die Stunden an Analysearbeit sparen und aus all den fantastischen Daten werden Informationen und Erkenntnisse. Diese Tools gehen über das „Monitoring“ hinaus und sind wertvolle Werkzeuge, um strategische, Marken- und Markt-Insights zu erhalten.

David Rowles – CEO, TargetIntentet.com

2. Schnelles Krisenmonitoring

Sie erhielten gerade eine Nachricht von Ihrer Chefin, dass es während dem Schneesturm zu mehr Verspätungen und Stornierungen für Ihre Fluglinie kommen wird.

Sie müssen das Ausmaß des Problems auf Social Media identifizieren. Und Sie müssen das sofort tun.

Anstatt mit Filtern herumzuexperimentieren, bis Sie das finden wonach Sie suchen, können Sie vorgefertigte Filter von unseren Experten-Usern nutzen und diese auf Ihre Daten anwenden.

Drücken Sie dafür auf Explore, wählen Growing Crisis aus und erhalten Ihre Antwort innerhalb von Sekunden.

3. Schnelle Verbraucher-Insights

Ihre Agentur hat gerade einen Auftrag von einer großen Hotelmarke bekommen.

Sie wollen, dass Sie die wichtigsten Urlaubsziele identifizieren, die die Zielgruppe im Zusammenhang mit der Hotelmarke erwähnt.

Sie möchten die Daten nutzen, um herauszufinden, wo Sie Ihren nächsten Erholungsort bauen können.

Das würde für gewöhnlich Tage dauern und aus dem manuellen Klassifizieren von Gesprächen bestehen, die die Ziele in jedem Tweet, Kommentar und Post erwähnen.

Mit Entities benötigen Sie dazu nur wenige Sekunden. Öffnen Sie dazu einfach die Word Cloud, wählen Entities > Location und Sie sehen sofort, welche Ziele das Publikum am häufigsten erwähnt.

So sieht es für die Hilton Hotels aus:

Brandwatch hat sich durch die Tools, mit denen Daten manuell kategorisiert und in verständliche Bündel gruppiert werden können, zu einem noch mächtigeren Social Listening Tool entwickelt. Diese Feature-Verbesserung bringt das Tool einen Schritt näher zur Automatisierung und geht über das simple Zählen von Keywörtern hinaus. Es liefert Ihren Daten Kontext, mit dem Sie Insights effizienter entdecken können. Die Plattform wird besser und besser.

Jason Falls, Gründer von Conversation Research Institute und Social Technology Analyst

4. Sofortige Identifizierung von Influencern

Die Marketingabteilung möchte, dass Sie die Top Influencer für Sportbekleidung finden.

Haben Sie Ihnen eine Liste an Influencern zum Messen gegeben? Nein.

Haben Sie einige Beispielnamen genannt? Nein.

Haben Sie angegeben, an welchen sozialen Netzwerken sie interessiert sind? Nein.

Großartig.

Diese Analyse – wie Sie sich vorstellen können – würde normalerweise Stunden in Anspruch nehmen. Zuerst müssen Sie eine Liste an Influencern finden, nach denen Sie suchen können und in der Suche dann penibel die Twitter-Handles, Namen und Spitznamen hinzufügen, um sicherzustellen, keine Unterhaltungen zu verpassen.

Mit Entities können Sie das innerhalb von Minuten erledigen. Es klassifiziert und gruppiert automatische alle Namen in Ihrem Datensatz und Sie können so erkennen, welcher Name am beliebtesten ist oder gerade im Trend liegt.

Für Nike findet Entities die Top Influencer innerhalb von Sekunden und zeigt, wer im Trend liegt:

Brandwatch hat es wieder getan.

Unerfahrene Analysten können nun Explore nutzen, um Fragen wie „Was passiert? Welche Themen beherrschen die Unterhaltung? Braut sich eine Krise auf Social Media zusammen? Was sind die häufigsten Markenassoziationen?“ Mit Entities können die gleichen Nutzer ihrer eigenen Themenanalyse Kontext hinzufügen, was bisher gefehlt hat. Kontext, der in vielen Plattformen nicht vorhanden ist. Sie erhalten genug Kontext, um einen besseren Überblick zu erhalten.

Ich liebe diese Features und kann es nicht erwarten, was Brandwatch als nächstes im Ärmel hat.

BEN DONKOR, DIRECTOR OF RESEARCH AND INSIGHTS, WE ARE SOCIAL

Was kommt als nächstes?

Wir bauen Social Intelligence in jede neue Produktveröffentlichung dieses Jahr ein.

Das bedeutet, dass jede Veröffentlichung sich darauf konzentriert, Ihre Arbeit mit Brandwatch schneller und einfacher zu machen.

In unserem Explore + Entities Webinar mit Richard Shotton (Autor von The Choice Factory) am 5. April erklären wir, wie Brandwatch genutzt werden kann, um einfache Marketingfehler zu vermeiden. Hier können Sie sich kostenlos anmelden.