Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Veröffentlicht 16. Juni 2014

8 nützliche Social-Media-Analysetools

Wir untersuchen verschiedene Analyse Tools.

Wir haben bereits eine Liste mit den Top 10 der kostenlosen Social Media Monitoring Tools veröffentlicht und nun gehen wir einen Schritt weiter: Wir untersuchen Analysetools.

Frage Nummer 1 lautet: Was ist der Unterschied zwischen Monitoring und Analyse?

Tja, die Grenzen sind etwas verschwommen. Viele vertreten die Ansicht, dass Social Media Monitoring eine Art von Analyse ist, während andere argumentieren, dass Social-Media-Analysetools sich ausschließlich mit Owned Media befassen.

Ich erspare uns jedoch an dieser Stelle einen Exkurs in die genaue Begriffsdefinition…Hier sind 8 Analysetools, die sich unserer Meinung nach ziemlich gut zur Untersuchung der Sozialen Medien eignen (Wir nehmen mal an, Sie sind bereits Brandwatch-Nutzer, richtig?).


1) Sprout Social


Beginnen wir mit Sprout Social, einem Tool, das sich hauptsächlich auf drei Schlüsselbereiche konzentriert: Engagement, Publishing und Reporting (Analysen).

Was uns an Sprout Social gefällt: Aktivitäten im Bereich Owned Media lassen sich detailliert monitoren.

Ein besonders nützliches Feature ist der Score für Seiten wie Facebook und Twitter, der vom Tool vergeben wird. So wird deutlich, wie erfolgreich Sie mit Ihren Communities kommunizieren.

Sprout Social

Weitere, sehr nützliche Funktionen sind: Demografie-Aufschlüsselung, Terminplanung und Wettbewerbsbenchmarking in Bezug auf Engagement, Einfluss, Follower etc.

Die Kosten liegen zwischen 59 und 500 Dollar im Monat, abhängig je nach benötigten Features und Nutzern.


2) Google Analytics


Das ist eine der wenigen Plattformen, die wir täglich nutzen – es besteht eine gewisse Suchtgefahr, aber das Tool ist sehr nützlich.

Mit Google Analytics können Sie Seitenaufrufe, Besucherinformationen und Konversionraten beobachten. So behalten Sie im Auge, was am besten funktioniert und was beispielsweise im Hinblick auf Referrals, Social Media oder der E-Mail-Verkehr zu Ihrer Webseite verbessert.

Google Analytics

Wenn Sie wissen, wie die Leute Ihre Seite finden oder welche Bereiche Ihrer Seite häufig angeklickt werden, ist es leichter, erfolgreiche Aktionen zu multiplizieren und darauf aufzubauen.

Die nutzerfreundliche (ok, das Design ist etwas hässlich) Oberfläche macht die Anwendung einfach und selbst als Analytics-Anfänger kann man ziemlich schnell damit umgehen – auch dank der unzähligen Ressourcen auf – raten Sie mal – Google.

Wer seine Social-Media-Bemühungen mit ROI-Kennzahlen vergleichen möchte, sollte auf jeden Fall ein solches Tool nutzen.

Und das Beste daran? Es ist völlig kostenlos, also empfehlen wir: Probieren Sie es einfach mal aus.


3) Cyfe


Cyfe ist auf das Tracking von Social Media und E-Mail-Konten, Blogs, Webseiten etc. spezialisiert.

Cyfe

Im Dashboard können Sie Widgets hinzufügen (in der kostenlosen Version sind maximal fünf erlaubt, wenn Sie mehr benötigen, können Sie für 19 Dollar monatlich die Version mit unbegrenzten Widgets erwerben), um einen besseren Überblick über die Größe und Aktivitäten Ihres Publikums und deren Suchen nach Schlüsselbegriffen zu bekommen.

Es ist ein robustes Tool für Reporting-Zwecke, da Sie Reports Ihrer Daten in verschiedenen Formaten (PNG, JPEG, PDF und CSV) herunterladen und mit Ihrem Team teilen können. So wird ein nahtloses Management des Workflows sichergestellt.


4) Tailwind


Unser Community Management Team verwendet Tailwind zum Beobachten von Entwicklungen bei Followern, Repins und Likes auf Pinterest sowie zur Identifikation von relevanten Gesprächsthemen in unserer Branche und zur Kontaktaufnahme mit einflussreichen Pinterest-Nutzern.

Praktisch ist, dass man sich auch beim Wettbewerbsbenchmarking der Fan-Engagement-Level und beim Optimieren von Inhalten auf Tailwind verlassen kann.

Tailwind

Sie können die sogenannten „Heat Maps“ nutzen, um die Viralität zu beobachten oder sofort zu erkennen, welches die besten Tage und Zeiten zum Pinnen sind – sprich, wann Ihre Zielgruppe am aktivsten ist.

Möchten Sie mal einen Blick darauf werfen? Sie können sich entweder für die Lite Version (29 Dollar im Monat) entscheiden oder wenn Sie weitere Features benötigen, ist die Professional Version (99 Dollar im Monat) wahrscheinlich die bessere Wahl für Sie.


5) Beevolve


Beevolves Monitoring Dashboard liefert Einblicke in Bereiche wie die Sentiment- & Themenanalyse sowie in Top-Quellen und Tag Clouds.

Beevolve

Mit dem Tool lassen sich auch Posts veröffentlichen, zu denen man Metriken wie Konversionen, Shares und Kommentare erhält.

Zu den zusätzlichen Features gehören: Wettbewerbsanalysen, E-Mail-Alerts, tägliche zusammenfassende Berichte, Engagement & Workflow usw. Die Preise beginnen bei 19,95 Dollar monatlich für einen Nutzer + 5 soziale Profile + E-Mail-Support.


6) quintly


quintly ist ein webbasiertes Analysetool, dass den Nutzern hilft, die eigenen Social Media Aktivitäten zu überwachen, zu vergleichen und zu optimieren. Auch ein Benchmarking mit anderen Unternehmen ist und deren Social Accounts ist möglich. So kann anhand der wertvollen Informationen die eigene Strategie in den sozialen Medien verbessert werden.

quintly_dashboard

Mit über 200 definierten Metriken hat quintly ein sehr breites Angebot an Analysemöglichkeiten. Zudem kann man über die sogenannte „QQL“ Konsole Metriken anpassen oder sogar eigene schreiben.

Das Preismodell beginnt bei 129 Dollar im Monat. Dafür gibt es 5 Profile und 2 Dashboards für einen Nutzer. Enthalten sind außerdem alle Kernfunktionen und ein unbegrenzter Datenzeitraum.


7) Crowdbooster


Crowdboosters Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen, da man direktes visuelles Feedback zu seiner Leistung erhält.

Ähnlich wie Tailwind liefert es wertvolle Informationen zu den Zeiten, wann die Inhaltsveröffentlichung speziell für Ihre Community am günstigsten ist. Diese Informationen basieren auf dem Engagement bei vorherigen Artikeln. Zudem wird ein Terminplaner angeboten.

Crowdbooster

Mit Crowdbooster können Sie die Anzahl der Likes, Kommentare, Impressionen, Retweets und viele andere Metriken in Echtzeit prüfen.

30 Tage lang können Sie das Tool kostenlos testen und in Ruhe ausprobieren, bevor Sie sich für eine der angebotenen Optionen (Bronze, Silber, Gold) entscheiden.


8) Social Bakers


Social Bakers bietet Social-Media-Netzwerk-Statistiken von Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und YouTube. Dies hilft Unternehmen dabei, den Erfolg ihrer Social-Media-Aktivitäten zu messen.

Zudem ermöglicht das Tool regionales und Branchen-Benchmarking und Sie können jedes Profil oder jede Seite ohne das Einholen von administrativen Rechten monitoren und analysieren.

Social Bakers

Social Bakers eignet sich wunderbar, wenn man das Wachstum der Fangemeinde und die Zunahme der Nutzeraktivitäten analysieren möchte. Gleichzeitig erhält man wichtige Hintergrundinformationen zu Markenfürsprechern.

Die Angebote beginnen bei 39 Dollar pro Monat, damit sind bis zu 10 Profile abgedeckt. Die Premium Version kostet 99 Dollar monatlich.


Wenn Sie ein kosteneffizientes Social-Media-Analysetool suchen, sind diese Vorschläge ein guter Anfang – probieren Sie die kostenlosen Testversionen aus und entscheiden Sie im Anschluss, welches Tool am besten für Sie geeignet ist.

Die Tools auf dieser Liste haben wir im Hinblick auf Social Media Monitoring ausgesucht. Clevere Marketingspezialisten setzen eine ganze Technologiesuite ein und kreieren so ihre eigenen Toolboxen, mit denen sie Aktivitäten in den Sozialen Medien gezielt einsetzen und untersuchen.

Wir haben Brandwatch zu diesem Zweck entwickelt und finden, dass unsere Plattform einige Anbieter auf dieser Liste perfekt ergänzt.

Wenn Sie gerade prüfen, welche Software Ihr Digitales Marketing am besten unterstützt und voranbringt, zeigen wir Ihnen sehr gerne, was Brandwatch für Sie tun kann.



Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.