Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
Marketing

Veröffentlicht 26. August 2021

Warum ist Social Media Management für Unternehmen wichtig?

Social Media Manager:innen spielen eine wichtige Rolle beim Image einer Marke, Engagement der Kund:innen und Loyalität zur Marke. Dennoch sind sich viele nicht über deren Wert bewusst. In diesem Blog stellen wir vor, warum Social Media Management für Ihr Unternehmen wichtig ist.

Die Tage, an denen Unternehmen nur über einen Touchpoint mit der Kundschaft kommunizierten, sind lange vorbei. Heute benötigen Unternehmen mehrere Kanäle und agieren über mehrere Zeitzonen hinweg, um ihre Zielgruppe erreichen zu können.

Hier kommt Social Media Management in Spiel.

Was ist Social Media Management?

Wussten Sie, dass 43% der Konsumierenden im letzten Jahr mehr Zeit auf Social Media verbracht haben, um neue Produkte zu finden? Sind Unternehmen nicht auf diesen Social-Media-Kanälen aktiv, dann verlieren sie ganze Marktsegmente.

Social Media Manager:innen sind verantwortlich für das Kreieren und Ausführen Ihrer unternehmensweiten Social-Media-Strategie, Messen der Kampagnenerfolge und das Treffen von strategischen Entscheidungen basierend auf Daten.

Sie errichten die Marke und passen aufgrund neuer Trends und Reaktionen des Publikums, kontinuierlich Strategien und Taktiken an, um eine bessere Verbindung mit Ihrer Zielgruppe herstellen zu können.

Der tägliche Job von Social Media Manager:innen kann aus folgenden Aufgaben bestehen:

  • Planen und Vorbereitung von Social Media Posts
  • Erstellen von Ad-Kampagnen und entsprechenden Budgetplänen
  • Reagieren auf Kommentare und Direktnachrichten
  • Tracken und Analysieren von wichtigen KPIs
  • Identifizieren von neuen Trends und Monitoring der Konkurrenz

Social Media Management ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden erfolgreichen Unternehmens.

6 Gründe, warum Ihr Unternehmen Social Media Management einführen sollte

Es ist die Aufgabe eines Unternehmens, die Kundschaft dort zu treffen, wo sie sich aufhält und heutzutage heißt dieser Ort Social Media. Die Anzahl der Social Media Nutzer:innen stieg laut Hootsuite in diesem Jahr im Vergleich zu 2020 bereits um 13% an. In den letzten zwölf Monaten gab es eine halbe Milliarde Nutzer:innen mehr.

Falls diese Zahlen nicht ausreichen, um Sie von Social Media Management zu überzeugen, liefern wir hier noch sechs weitere Gründe.

1. Ihren Markenruf und Produktreputation auf Social Media tracken

Der Markenruf ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens und dieses Bild wird zunehmend auf Social-Media-Kanälen und über Online-Rezensionen geprägt. Das Markenimage hat einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidungen, daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Online-Ruf regelmäßig tracken.

Laut einer Studie von Motista weisen Kund:innen mit einer emotionalen Bindung zu einer Marke einen 306%-ig höheren Customer Lifetime Value auf und 71% empfehlen das Unternehmen weiter im Vergleich zu 45% der durchschnittlichen Consumer. Hier steckt viel Potenzial für Marken und die Investition in das Tracken des Markenrufs wird sich auszahlen.

Ein positives Markenbild aufzubauen und die Online-Gespräche rund um Ihr Unternehmen im Auge zu behalten und auf diese zu reagieren, ist keine einfach Aufgabe. Hier kommt das Social Media Management ins Spiel. Social Media Manager:innen behalten einen Überblick über das Sentiment in den Online-Gesprächen rund um Ihre Marke.

2. Einen effektiven Kundenservice anbieten

Konsumierende wählen immer häufiger das Internet als Kommunikationskanal, wenn sie Fragen oder Probleme haben. Eine Studie von Facebook fand heraus, dass:

  • 64% der Personen, die befragt wurden, lieber eine Nachricht an das Unternehmen schreiben als anzurufen
  • 70% der Personen erwarten, dass ihnen in Zukunft mehr Möglichkeiten angeboten werden, um Unternehmen per Online-Nachricht erreichen zu können

Social-Media-Kanäle werden auch ein immer wichtigerer Ort für den Kundenservice. Es ist sehr wichtig, mindestens eine Person im Team zu haben, die sich um diese Plattformen kümmert, damit die Nachrichten und Kommentare zeitnah beantwortet werden können.

Laut dem Sprout Social Index erwarten über 75% der Konsumierenden innerhalb von 24 Stunden eine Antwort auf ihre Nachrichten und 35% erwarten eine Antwort innerhalb einer Stunde. Der Kundenservice über Social Media ist sehr effektiv, da Kund:innen Ihr Team auf den Plattformen erreichen können, die sie bereits nutzen. Damit Sie diesen Service anbieten können, benötigen Sie Social Media Manager:innen.

3. Social-Media-Kampagnen durchführen

Über 70% der Marketingfachleute, die bezahlte Online-Kanäle nutzen, gaben an, dass sie gesponserte Posts auf Social Media schalten.

Wenn Ihre Social-Media-Strategie noch keinen Mix aus bezahlten und organischen Posts enthält, dann hinken Sie vielleicht ein wenig hinterher. Social Media gehört mittlerweile zu den wichtigsten Orten, an denen Menschen sich über neue Produkte informieren und diese kaufen.

Paid Social Advertising hilft Ihrer Marke dabei mehr Reichweite zu erhalten, ohne sich nur auf die organischen Algorithmen der Plattform und deren ständigen Änderungen zu verlassen. Social Media Manager:innen treffen strategische Entscheidungen, wie Sie Ihre Zielgruppe angehen können, erstellen Customer Journeys und helfen dabei, dass mehr Menschen Ihre Seite besuchen, um einzukaufen.

4. Ihr Marketingteam stärken

Korrekt ausgeführt ist Social Media ein Vollzeitjob. In kleineren Marketingteams fällt die Verwaltung der Social-Media-Kanäle häufig an die Content Manager:innen. Das hält zwar Ihre Social-Media-Kanäle am Leben, aber Sie haben wahrscheinlich keinen kompletten Überblick über Ihre Performance, Markenstimme oder Ressourcen für Strategien, die das Engagement erhöhen.

Social Media Management ist ein wichtiger Teil des Marketings. Expert:innen in diesem Bereich ermöglichen es dem Rest des Teams, sich auf die Bereiche fokussieren zu können, auf die sie spezialisiert sind und stellen sicher, dass Sie das Beste aus Ihren verschiedenen Kanälen herausholen.

5. Ihre Zielgruppe wirklich verstehen

Die Analyse von Social-Media-Daten mithilfe von Social Media Intelligence hilft dabei, Wissen und Insights zu erhalten. Mit diesen Daten können Sie die Bedürfnisse Ihrer Kundschaft besser verstehen und so Sie die richtigen Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Mehr als die Hälfte der Social Media Marketer nutzt derzeit Daten, um Ihre Zielgruppe besser zu verstehen. Social Media ist der Schlüssel, um ein genaueres Bild darüber zu erhalten, wer Ihre Kund:innen sind.

Social Media Intelligence hilft Unternehmen dabei, basierend auf Social-Media-Analysen und -Daten bessere Entscheidungen zu treffen. Auf diesem Grund wird es häufig auch Social Business Intelligence genannt.

6. Social Listening durchführen

Social Listening ist die Praxis, die Social-Media-Kanäle Ihre Marke nach Kundenfeedback und direkten Kommentare an Ihre Marke zu monitoren oder Diskussionen zu verfolgen, z. B. zu bestimmten:

  • Schlüsselwörtern
  • Themen
  • Wettbewerbern
  • Branchen 

Darauf folgt üblicherweise eine Analyse und mit den daraus resultierenden Insights ergeben sich Chancen, auf die das Unternehmen reagieren kann. Von den Insights der Analyse können viele Bereiche beeinflusst werden, z. B. die Social-Media-Strategie, Produktverbesserungen usw..

Jahrzehntelang haben Marken versucht, die öffentlichen Meinungen und Kundenfeedback via Umfragen zu messen, aber neue Technologien eröffneten neue Weg und Möglichkeiten. Von hochentwickelten Digital Consumer Insights oder einfachen Social Listening Tools – es gibt mittlerweile viele Plattformen, um diese wichtigen Insights erhalten zu können.

Menschen sprechen online über alles und jeden. Mit einem Social Media Manager oder einer Social Media Managerin können Sie einen Überblick über diese Gespräche erhalten. 

Die Bedeutung von Social Media Manager:innen für Ihr Team

Falls Sie denken, dass Social Media Expert:innen nur Memes posten und Tweets liken, dann liegen Sie falsch. Diese Job benötigt eine Person, die multitaskingfähig ist, das Branding verinnerlicht hat und Strategien schnell ausführen kann.

Damit Sie in einer gesättigten Landschaft wettbewerbsfähig bleiben können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen an den Orten präsent ist, an denen sich Menschen aufhalten. Und das ist Social Media.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.