Report | Verbrauchertrends in der CPG-Branche

Wie hat sich das Verbraucherverhalten in der Verbrauchsgüterbranche geändert? Welche Trends können wir erwarten? Wir liefern Insights in unserem neuen Report

Jetzt ansehen
Online Trends

Veröffentlicht 8. April 2021

Consumer Technology: Das sind die Trends für 2021

Der Technologie fiel im Jahr 2020 eine ganz besondere Star-Rolle zu. Welche Consumer-Technology-Trends erwarten uns in diesem Jahr? Ein Trendausblick.

Während der Pandemie sind Technologien in unserem täglichen Leben noch wichtiger und allgegenwärtiger geworden. Auf sie haben wir uns verlassen, um mit anderen Menschen in Verbindung zu bleiben, und sie wurde der Link zu allen Aktivitäten außerhalb unserer isolierten Welt – wie etwa zur Arbeit sowie zu Fitness- und Unterhaltungsangeboten.

Egal, ob Sie via Zoom mit Ihren Freunden gechattet oder nach einem Workout im Wohnzimmer ihre Vitalwerte überprüft haben – Tech-Gadgets waren im Lockdown überaus praktische Hilfsmittel.

Welche technologischen Highlights erwarten uns in 2021 und darüber hinaus? Wir haben einige wichtige Trends skizziert.

Trend #1: Home-Office-Umgebungen schaffen Nachfrage nach besserer Konferenztechnik

Der Trend zu Fernarbeit und Home Office wird bestehen bleiben. Die Pandemie hat gezeigt, dass der Arbeitsalltag auch ohne ein physisches Büro bewältigt werden kann. Diese Mobilität ermöglicht es den Mitarbeitern, von überall und jederzeit zu arbeiten. Für Arbeitgeber ergibt sich ein weiterer Vorteil: sie können Top-Talente einstellen, ohne geografische Einschränkungen zu berücksichtigen.

Allerdings ist eine zuverlässige Technik absolute Voraussetzung für dieses Arbeitsmodell. Wenn Sie konsistent und einfach kommunizieren können, spielen Entfernungen wirklich keine Rolle mehr.

Im Jahr 2021 werden die Menschen verstärkt aufs Land ziehen und der Trend zur Großstadtflucht scheint sich fortzusetzen. Unternehmen auf der ganzen Welt müssen in Technologien investieren, die eine Zukunft der Fernarbeit ermöglichen.

In der Business-Welt werden in der kommenden Zeit jene Technologien zu den wichtigsten zählen, die es den Menschen ermöglichen, eine neue Work-Life-Balance zu finden.

Trend #2: Technologie rund um unsere Gesundheit ist im Zuge der Pandemie äußerst gefragt

Selbst als etliche Branchen und die Wirtschaft insgesamt unter den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ächzten, verdoppelten sich im Jahr 2020 laut Deloitte die Risikoinvestitionen für innovative Tech-Anbieter im Bereich Gesundheit und Fitness im Vergleich zum Vorjahr.

Die Menschen wollen ihre Gesundheit selbst überwachen und fördern, und die Technologie befähigt sie, genau das zu tun. Vernetzte Geräte zum Gesundheitsmonitoring helfen beim Checkup einer Reihe von Vitalfunktionen wie:

  • Pulsschlag
  • Blutdruck
  • Körpertemperatur
  • Flüssigkeitszufuhr

Die Pandemie hat einen neuen Fokus auf ein Gesundheitsmonitoring gelegt, das über reine Fitnessaktivitäten hinausgeht. Die FDA (US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel) hat bestimmten Tech-Geräten sogar eine formelle Genehmigung erteilt. Deloitte stellte fest, dass Innovatoren, die sich auf das allgemeine Wohlbefinden und neuartige Pflegemodelle konzentrierten, im Jahr 2020 eine Rekord-Finanzierungssumme in Höhe von 6,4 Milliarden US-Dollar erhielten.

Die Pandemie beschleunigte die Finanzierung von alternativen Formen der Gesundheitspflege wie Fernüberwachung und virtueller Unterstützung. Es wird erwartet, dass der Trend zum virtuellen Gesundheitsmonitoring nach der Pandemie anhält. Allerdings muss die Branche einen Weg finden, wie sie ihre derzeitige Dynamik aufrechterhalten kann, wenn die persönlichen Kontakte wieder aufgenommen werden.

Trend #3: Spielekonsolen bieten Abwechslung in Pandemiezeiten

Man kann ja nicht immer fernsehen … und im Jahr 2020 waren die Unterhaltungsmöglichkeiten denkbar spärlich. Die logische Konsequenz war, dass alte Lieblingsspiele neu entdeckt wurden, was die Unternehmen mit cleveren Updates und sogar einigen Neuerscheinungen beantworteten.

In unserem aktuellen Customer Experience Report haben wir die Performance von 15 Sektoren im Jahr 2020 im Hinblick darauf untersucht, wie die Verbraucher über sie gesprochen haben. Jeder Sektor erzielte seinen Anteil an positivem Buzz, doch in Beiträgen rund um Consumer Technology fiel uns eine besondere Begeisterung ins Auge. Gaming-Konsolen wie etwa die Nintendo Switch waren die offensichtlichste Quelle für enthusiastische Beiträge. Die Konsole ist seit Beginn der Pandemie extrem beliebt.

Wir gehen davon aus, dass auch in 2021 aufregende Gaming-Erlebnisse gefragt sind, und erwarten die Neubelebung weiterer Klassiker.

Trend #4: Technische Pannen erlauben Einblicke in das Kundenerlebnis

Im selben Customer-Experience-Bericht von 2021 haben wir festgestellt, dass es in der Consumer-Technology-Branche eine ganz wesentliche Ursache für Ärger und Beschwerden gab: Technologien, die nicht funktionierten, wie sie sollten.

Kaputte Smartphone-Bildschirme, abstürzende Spiele und defekte Smartwatches waren für einen Großteil der negativen Posts über Technologiemarken verantwortlich, doch auch darüberhinaus gab es etliche Themen, die wiederholt auftauchten.

Aus der Untersuchung dieser Online-Gespräche können die Tech-Marken wertvolle Lehren für ihre eigenen Produkte ziehen. Welche Probleme wollen die Kunden behoben sehen? Welche Probleme scheinen sie am meisten zu frustrieren? Im Jahr 2021 werden jene Unternehmen klar im Vorteil sein, denen es gelingt, ihren Kunden das Gefühl zu vermitteln, dass sie gehört werden, und die gleichzeitig ihre Produkte spürbar verbessern können.

Trend #5: Produkte im eigenen Zuhause sind stark gefragt

Wer hätte schon ahnen können, wie wichtig das perfekte Home-Setup im Jahr 2020 werden würde? Wir gehen davon aus, dass sich Smart-Tech-Unternehmen auch im Jahr 2021 auf innovative Technologien für unser Zuhause konzentrieren werden. Diese Innovationen im Bereich Home-Tech reichen von Küchengeräten, die uns das Leben erleichtern, bis hin zu Lösungen rund um unsere Gesundheit.

Bei der diesjährigen Consumer Electronics Show präsentierten einige Unternehmen neue Home-Produkte mit künstlicher Intelligenz, darunter auch automatisierte Desinfektions- und Reinigungsroboter. Die Integration der virtuellen Realität war ebenfalls ein Trend, sei es zur Simulation von Schul- und Arbeitsumgebungen oder um Konzerte in unser Zuhause zu bringen.

Da wir im Jahr 2020 plötzlich alle mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht haben, standen virtuelle Assistenten stärker im Fokus. Alexa ist in dieser Zeit möglicherweise quasi zu einer guten Freundin geworden. Verbraucher haben intelligente Geräte wie diese während der Pandemie besonders geschätzt, und der Trend scheint anzuhalten. Laut Google Trends erreichten die Suchanfragen nach „virtueller Assistent“ kürzlich ein Fünfjahreshoch.

Im Jahr 2021 können wir erwarten, dass weitere Home-Innovationen auf den Markt kommen. Die Nachfrage wird weiter steigen, wenn sich die Verbraucher an eine Welt nach Covid anpassen und nach neuen Wegen suchen, um ihren Alltag zu erleichtern.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
Kostenloser Report

Die Marken und Branchen mit dem besten Kundenerlebnis 2021

Wir analysierten ein Jahr lang Verbraucher-Feedback über die weltweit größten Marken, um herauszufinden, welche Branchen und Unternehmen die positivsten Kundenerlebnisse liefern..

Zum Report

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.