Brandwatch Masterclass - Berlin, 07.07.2022

Kommen Sie zu unserem Event in Berlin und erfahren Sie die neuesten Trends,
Insights, Success-Stories und Entwicklungen rund um Brandwatch.

Jetzt anmelden
Online Trends

Veröffentlicht 25. November 2021

Consumer Insights: Aktuelle Trends rund um Schokolade

Wie wird online über das Thema Schokolade gesprochen? Wir haben uns die Online-Gespräche näher angesehen und stellen aktuelle Trends näher vor.

Schokolade gehört zu den beliebtesten Genussmitteln in Deutschland.

Tatsächlich liegen wir mit dem Schokoladenkonsum im europäischen Vergleich nach der Schweiz auf dem zweiten Platz. In 2019 hat im Durchschnitt jede:r Verbraucher:in 9,2 Kilogramm Schokolade verputzt.

Wir haben in dieser Analyse die Online-Gespräche rund um Schokolade näher untersucht und wollten herausfinden, welche Trends sich für 2022 abzeichnen. Dafür untersuchten wir mit Brandwatch Consumer Research deutschsprachige Online-Erwähnungen von Instagram, Twitter, Reddit, Blogs und Foren vom 1. Januar bis 20. November 2021.

Weihnachten lässt Schokoladen-Gespräche ansteigen

Die Online-Gespräche rund um Schokolade stiegen im letzten Jahr um 16% an und auch in diesem Trend bleiben die Erwähnungen auf einem ähnlich hohen Niveau und zeigt, dass Schokolade bei Verbraucher:innen und Verbrauchern weiterhin beliebt ist. Das zeigen auch Daten von Google Trends. Das Suchinteresse an "Schokolade" erreichte an Weihnachten ein Fünf-Jahres-Hoch und der Anstieg des Suchinteresses der letzten Wochen könnte ein Hinweis darauf sein, dass das Interesse auch in diesem Jahr ähnlich stark bleibt.

Am häufigsten wird über Schokolade rund um Weihnachten gesprochen. Sei es als Teil des Weihnachtsgeschenkes, Schokoweihnachtsmänner, die Kinder zu Nikolaus bekommen oder als Zutat beim Plätzchen backen: Für viele ist Schokolade fester Bestandteil der Feiertage. Auch im Zeitverlauf zeigt sich, dass Weihnachten für viele Erwähnungen sorgte und die Vorweihnachtszeit im letzten Jahr sorgte für den höchsten Peak seit Anfang 2020. Den zweithöchsten Peak gab es an Ostern 2020, lag aber in den Gesamterwähnungen nur auf dem dritten Platz. Auf dem zweiten Platz nach Weihnachten liegen Geburtstage.

Trend geht zu Schokolade mit hohem Kakaoanteil

Welche Geschmacksrichtungen und mit welch anderen Zutaten wird Schokolade am liebsten kombiniert? Laut Social-Media-Gesprächen liegt auf dem ersten Platz Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil, wie z. B. Zartbitter, dicht gefolgt von weißer Schokolade. Auf dem dritten Platz liegen Erdbeeren, z. B. verarbeitet als Torte oder Kuchen.

Während die Erwähnungen über weiße Schokolade auf einem ähnlichen Niveau wie letztem Jahr sind, stiegen die Gespräche über Bitterschokolade in diesem Jahr um 12% an. Einen großen Einfluss hat hier die vegane Ernährung. Neben Backen gehört die vegane Ernährungsweise zu den Top-Themen in den Gesprächen rund um bittere Schokolade. Schokoladen mit hohem Kakaoanteil enthalten häufig keine Milchbestandteile und eignen sich auch für die vegane Ernährung. Ebenfalls häufig erwähnt wird Bitterschokolade als Backzutat, z. B. als Kuvertüre. Aber auch zum Frühstück, z. B. als Topping im Porridge, wird bittere Schokolade verwendet.

Konsistenz löst die größte Freude aus

Wie wird über Produkteigenschaften von Schokoladenprodukten gesprochen? Mit großem Abstand am häufigsten wird der Geschmack erwähnt, gefolgt vom Duft und der Konsistenz. Die Erwähnungen rund um die Konsistenz von Schokoladenprodukte stiegen in diesem Jahr um 7% an. Eine Aufteilung der Gespräche in verschiedene Emotionen zeigt, dass von den drei untersuchten Produkteigenschaften über die Konsistenz am positivsten gesprochen wird. 82% der Erwähnungen drücken hier Freude aus, bei den Erwähnungen über den Geschmack sind es nur 72% und über den Duft nur 66%.

Eine größere Rolle spielt die Konsistenz bei veganen Produkten. In den Diskussionen rund um vegane Ernährung und Schokolade liegt die Konsistenz nach dem Geschmack auf dem zweiten Platz. Im Vergleich zum letzten Jahr stiegen die Erwähnungen rund um vegane Produkte und Konsistenz sogar um 38% an.

Mehr als nur ein Genussmittel

Zwar wird online am häufigsten über Kuchen, Desserts und Backrezepte mit Schokolade gesprochen, aber es zeigt sich auch, dass Schokolade nicht nur als Genussmittel und Nascherei betrachtet wird, sondern als Bestandteil gesunder Ernährung.

Die Erwähnungen über Schokolade, die gesunde Ernährung erwähnten, stiegen in 2020 um 67% an und auch in diesem Jahr nahmen die Gespräche um 27% zu. Top-Themen hier sind vegane Ernährung, Diäten, zuckerfreie und proteinreiche Optionen. Die Mentions rund um Schokolade und Protein stiegen in diesem Jahr um 29% an. Produkte wie Energy Balls, Proteinriegel, Kakaonibs und Schokolade mit hohem Kakaoanteil liegen im Trend.

Verbraucher:innen sind auf der Suche nach Produkten, die mit ihrer Ernährungsweise und Lifestyle vereinbar sind und z. B. weniger Zucker oder mehr Protein enthalten. Schokolade wird weniger als reines Genussmittel betrachtet, das man sich gönnt, sondern als fester Bestandteil der Ernährung angesehen, z. B. als Energielieferant in Form von Proteinriegeln nach dem Sport oder als Zugabe zu Mahlzeiten, wie Porridge und Smoothie-Bowls zum Frühstück. Hier haben Schokoladenhersteller die Chance, sich von der Konkurrenz abzuheben, indem sie Produkte herstellen, die auf diese Zielgruppe zugeschnitten sind, z. B. eine breitere Auswahl für Veganer.

Nachhaltigkeit spielt für Verbraucherinnen und Verbraucher eine immer größere Rolle

Das Thema Nachhaltigkeit ist in vielen Branchen mittlerweile ein großes Thema und Verbraucherinnen und Verbraucher fordern zunehmend von Unternehmen, dass sich diese aktiv dafür einsetzen, indem sie zum Beispiel Produkte in umweltfreundlicheren Verpackungen verkaufen oder auf Fair Trade bei der Beziehung von Rohstoffen achten.

Laut Google Trends erreichte das Suchinteresse zu "Nachhaltigkeit" Anfang Oktober 2021 ein Fünf-Jahres-Hoch. Und auch in den Online-Gesprächen setzt sich der Trend vor: Die Mentions rund um Schokolade und Nachhaltigkeit stiegen in diesem Jahr um 15% an. Die Diskussionen, die über Zero Waste sprechen nahmen um 15% und die über Fair Trade und ethische Lieferketten um 8%. Am positivsten wird über Zero Waste gesprochen. Hier drücken 91% der Erwähnungen Freude aus. Verbraucherinnen und Verbraucher geben sich z. B. auf Instagram über den Hashtag #ZeroWaste Tipps, wie sie im Alltag Plastikmüll und Lebensmittelverschwendung reduzieren können.

Am negativsten werden Fair Trade und ethische Themen gesprochen. Hier sind nur 60% der Erwähnungen positiver Natur. Negativ besprochen werden vor allem die Arbeitsbedingungen und Ausbeutung von Kindern in der Kakaoproduktion. Das verdeutlicht, dass Verbraucherinnen und Verbraucher ein zunehmendes Interesse daran haben, nicht nur zu wissen, wie das Produkt, das sie kaufen hergestellt wird, sondern auch mehr Informationen über die Lieferketten erhalten möchten. Hier können sich Unternehmen von der Konkurrenz abheben, die transparent offenlegen, woher sie ihren Kakao beziehen.

Mehr Insights rund um Food Trends

In unserem neuen Food Trends Report werfen wir einen Blick auf die Online-Gespräche rund um das Thema Ernährung und liefern Insights zu:

  • Aktuelle Trends rund um das Thema Ernährung
  • Welche Produkteigenschaft bei Fleischersatzprodukten positiv ankommt
  • Die Beliebtheit von Kochboxen und Lieferdiensten
  • Die am häufigsten erwähnten Lebensmitteleinzelhändler
  • Und vieles mehr

Sie können den Report hier kostenlos lesen.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
Kostenloser Report

Food Trends Report

Was können uns Online-Gespräche über das Essverhalten verraten? Welche Lebensmittel und Ernährungsformen liegen im Trend?.

Zum Report

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.