Brandwatch Masterclass - Berlin, 07.07.2022

Kommen Sie zu unserem Event in Berlin und erfahren Sie die neuesten Trends,
Insights, Success-Stories und Entwicklungen rund um Brandwatch.

Jetzt anmelden
Online Trends

Veröffentlicht 14. März 2022

Brandwatch wirft einen tiefgehenden Blick auf das Gesundheitswesen im Twitter Birdseye Report

Offizielle Partner von Twitter haben acht verschiedene Branchen untersuchten, um Marken dabei zu helfen, sich auf die Herausforderungen im Jahr 2022 vorbereiten zu können

Ende Januar hat Twitter den Bridseye Report veröffentlicht, der einen tiefgehenden Blick auf acht verschiedene Branchen wirft und Insights liefert, mit denen sich Marken besser auf das Jahr 2022 vorbereiten können.

Im letzten Kalenderjahr hat sich weltweit, das Wesen und die Art und Weise wie Geschäfte abgewickelt werden geändert. Die Erwartungen, Reaktionen und Gespräche von Verbraucher:innen können täglich auf Plattformen wie Twitter verfolgt werden. Der Birdseye Report hat diese Gespräche untersucht und liefert interessante Insights und aufkommende Trends in den Branchen Spirituosen, Verbrauchsgüter, Finanzen, Food, Gesundheitswesen, Medien & Entertainment, Sport und Technologie.

Verbraucher:innen verraten Marken auf Twitter was jeden Tag, was sie möchten, und wenn Marken zuhören, können sie sich anpassen und innovative Strategien kreieren.

Brandwatch, eines der ersten Mitglieder im Twitter Official Partner Programm, erhielt den Auftrag, aufkommende Trends und Themen in den Gesprächen rund um das Gesundheitswesen näher zu untersuchen. Das war die ideale Herausforderung für Consumer Research. 

Methodik 

Als erstes mussten wir festlegen, was wir als Gesundheitsbranche definieren. Gesundheit kann viele Dinge bedeuten. Das kann die chemische Welt der Arzneimittel sein, es kann bestimmte Lifestyles oder Ernährungsweisen einschließen oder sogar Ihre liebsten Fitness- und Workout-Übungen. Gesundheit ist Reichtum und Menschen experimentieren seit langem, wie reich sie in diesem Bereich werden können mit Dingen, die am besten für sie funktionieren.

Es gab bestimmte Punkte, die wir verfolgen wollten, wenn es um das Gesundheitswesen geht. Die Welt war letztes Jahr eingenommen von der Pandemie und wir wollten uns nicht gezielt darauf konzentrieren. Ansonsten hätten wir sehr viele Gespräche über Impfungen und Behandlungen. Nein, wir wollten uns auf die zögerlichen und nötigen Veränderungen fokussieren, die die Pandemie beeinflusst haben könnte und zu erkennen, dass COVID in so gut wie allen Gesprächen auftaucht.

Wir konnten wertvolle Insights finden, indem wir die Twitter-Gespräche rund um Telemedizin und mentale Gesundheit näher untersuchten.

Für den Birdseye Report sahen wir uns mit Brandwatch Consumer Research die globalen Twitter Mentions zurück bis 1. Januar 2019 an, als COVID-19 noch nicht Teil unserer Gespräche war.

Anmerkung: Die vollständige Methodik mit vollständigen Zeitangaben und Booleschen-Suchbegriffen gibt es in Twitters Birdseye Report.

Telemedizin

Telemedizin und virtuelle Gesundheitsfürsorge sind interessante Themen im Gesundheitswesen, da sie nicht neu sind, aber sehr stark wachsen. Dieser Aspekt der Gesundheitsfürsorge und die Twitter-Gespräche, die sich darum drehen, wurde aufgrund der Pandemie neues Leben eingehaucht.

Um es in anderen Worten auszudrücken: 2020 war das Jahr, indem Telemedizin im Mainstream angekommen ist und 2021 wurde es normal.

Die Herausforderungen wurden sehr schnell schmerzhaft klar und können in einem Wort zusammengefasst werden: Infrastruktur. Arztpraxen und Krankenhäuser mussten ihre IT-Teams schnell verstärken. Internes Training war und is nötig, damit medizinisches Fachpersonal mit der Hard- und Software umgehen und virtuelle Gesundheitsfürsorge anbieten können und das ist nur eine Seite der Gleichung. Patient:innen mussten sich mit den gleichen Apps und Geräten vertraut machen und der Zugang zu Breitband und schnellem Internet ist eine dringende Notwendigkeit für das Gesundheitswesen (eine Situation, mit der das Bildungssystem wahrscheinlich nur all zu gut vertraut ist).

Telemedizin und virtuelle Gesundheitsfürsorge haben im letzten Jahr eine Renaissance erlebt und die Daten zeigen, dass ein „new normal“ erreicht wurde.

Psychische Gesundheit

Im Gegensatz zu Telemedizin und virtueller Gesundheitsfürsorge ist die Bedeutung der psychischen Gesundheit seit einer Weile ein Teil unseres kollektiven Bewusstseins geworden. Allerdings haben sich die Diskussionen rund um psychische Gesundheit und vor allem positive und gefährliche Erzählungen, die diese antreiben, stark geändert.

Ausdrücke sind aufgrund der Pandemie und deren Auswirkungen auf die psychische Gesundheit virtuell über Nacht entstanden. Neue Begriffe wie „Doom Scrolling“ und „Trauma Dumping“ existierten vor der Pandemie nicht und sind nun Teil der Gespräche rund um die psychische Gesundheit.

Diese neuen Herausforderungen stellen für 2022 große Hürden für die psychische Gesundheit dar aber es gibt Hoffnung. Die Daten zeigen, wie Marken, auch wenn sie nicht direkt im Bereich der psychischen Gesundheit agieren, einen einflussreichen Unterschied ausmachen können.

Insights für 2022

Rückblickend betrachtet fühlt sich 2021 sehr an wie die Startbahn für 2022. Die Lektionen, die wir durch die Analyse von Twitter Gesprächen erhalten haben, können Sie durch das neue Jahr führen. Lesen Sie den Twitters Birdseye Report mit interessanten Insights rund um die Gesundheitsbranche.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
Kostenloser Report

Twitter Birdseye Report – Gesundheitswesen

.

Zum Report

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.