[Aktuelle News] Brandwatch als Leader in Forrester Wave™ genannt

Social Listening Platforms, Q4 2020

Report jetzt lesen
Online Trends

Veröffentlicht 5. November 2020

K-Pop geht an die Börse: So investieren Fans in die Bands

Was führte zur Beliebtheit von K-Pop und können deren Fangemeinden kommerzielle Trends antreiben? Wir haben das mit unserer Consumer Research Plattform näher untersucht.

K-Pop dreht sich nicht nur um süße Tanzeinlagen und Songs mit Ohrwurmpotenzial. In diesem Blogpost sehen wir uns die Beliebtheit von K-Pop näher an und wie dessen Fans so erfolgreich darin wurden, Social-Media-Gespräche zu dominieren und kommerzielle Trends zu erschaffen.

Das haben wir herausgefunden.

Der Aufstieg von K-Pop

„Hallyu“ ist chinesisch und bedeutet übersetzt „koreanische Welle“. Das Wort wird verwendet, um den rasanten Aufstieg von koreanischen Schönheitstrends, Filmen, Essen und Musik (um nur einige Beispiele zu nennen) weltweit zu beschreiben. Verbraucher weltweit bekommen nicht genug davon und K-Pop spielt hier eine große Rolle.

K-Pop dominierte in den letzten Jahren immer stärker die globalen Charts. Aber als wir uns die englischsprachigen Erwähnungen über das Musikgenre auf Social Media ab 2016 ansahen, konnten wir feststellen, dass die Erwähnungen vor allem ab 2018 anstiegen.

In 2020 gab es das bisher höchste Interesse in den englischsprachigen Social-Media-Erwähnungen rund um K-Pop. Vom 1. Januar bis 18. Oktober 2020 stiegen die Erwähnungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 43% an.

Vor allem im Summer war das Interesse hoch, als Fans für den attraktivsten K-Pop Superstar Award von MTV abstimmten und neue Lieder von den bekannten Bands BTS und Blackpink feierten.

Fans treiben den Erfolg von K-Pop an

K-Pop taucht in den Timelines weltweit vor allem dank der loyalen Fans auf.

Fragen Sie einen Brandwatch Analysten und er wird ihnen sagen, wie Erwähnungen von BTS oder Blackpink Gespräche dominieren, von denen man das nie gedacht hätte, seien es alltägliche oder ungewöhnliche Themen. Die Gespräche um die größten K-Pop Bands können so massiv sein, dass sie die Daten zu fast jedem Thema verzerren können.

Aber sehr interessant ist zu sehen, wie diese Online-Beliebtheit zu finanziellem Erfolg führt.

Bares Geld

Ein Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit von BlackPink mit Selena Gomez zur Single Ice Cream, zu der es eine eigens kreierte Eiscreme gab, die bei vielen Fans gut ankam.

Unser KI-Analyst Iris konnte im Juli 2020 einen Anstieg der Erwähnungen zu #BlackPink um 1734% feststellen. Die Gespräche drehten sich um das Lied und Fans, die das pinkgefärbte Eis kaufen wollten. Auf Ebay wird das begehrte Eis für 139 Dollar angeboten.

BTS ARMY

BTS ist führend darin, wenn es darum geht, trendsetzende Gespräche und große Partnerschaften zu setzen.

Auch wenn sie den Rekord an Erwähnungen aus dem letzten Jahr nicht brechen konnten (welcher angeführt wurde vom Erfolg der Billboard Music Awards), gab es in 2020 trotzdem einen stabilen Anstieg der Erwähnungen und das Gesprächsvolumen war riesig.

 

Auch hier hat es BTS seinen Fans zu verdanken, so erfolgreich auf Social Media zu sein. Deren Fans haben sich zu einer offiziellen Gruppe mit dem Namen ARMY zusammengeschlossen. Als wir uns letztes Jahr die Daten ansahen, haben wir (vorsichtig) geschätzt, dass die Anzahl der Autoren, die die Band erwähnen, rund 48 tatsächliche Armeen formen könnten. Kurz gefasst hat BTS die größte, aktivste Online-Fangemeinde in diesem Musikgenre (und wahrscheinlich der gesamten Musikbranche).

Erwähnungen sind die eine Sache, aber wie sieht es mit dem kommerziellen Erfolg aus?

Laut der New York Post war BTS im Jahr 2017 für jeden dreizehnten Touristen der Grund, warum dieser Südkorea besuchen wollte, und verschaffte der Wirtschaft des Landes über 3,6 Milliarden Dollar im Jahr.

Neben dem Geld, das die Band mit ihrer Musik, Partnerschaften mit Marken und Events macht, gibt es für Fans eine neue Gelegenheit, wie sie in die K-Pop-Band investieren können.

Im letzten Monat ging das Musiklabel von BTS, Big Hit Entertainment, an die Börse. Dieser Schritt ermöglicht es, in gewissem Sinne, eingefleischten Fans, Aktien von ihrer Lieblingsband zu kaufen.

Die Neuigkeit erhielt fast eine Millionen Online-Erwähnungen und auch wenn es ein origineller Weg ist, eine Band auf diese Art und Weise zu unterstützen, zahlt sich der Schritt aus.

Vulture berichtete dazu: „Die BTS Jungs wurden heute Millionäre mit einer Börseneinführung von beeindruckenden 135.000 für das Musiklabel Big Hit Entertainment. Das sind etwa 115 Dollar pro Aktie, der größte Antritt im südkoreanischen Markt der letzten drei Jahre, mit einer Bewertung des Unternehmens auf über 4 Milliarden Dollar. Jedes Mitglied von BTS erhielt im August 68.385 Aktien von Big Hit CEO und Produzent Bang Si-hyuk. Mit dem Börsengang von Big Hit am 28. September erhielt jedes Bandmitglied 7,9 Millionen Dollar.“

Diese Entwicklung ist eine große Änderung, wie Fangemeinden Musik beziehen. Sie sind sowohl stolz darauf, ihre Unterstützung zum Ausdruck zu bringen, als auch in die Band zu investieren und nicht nur deren Musik zu hören. K-Pop ist nicht nur ein Musikgenre. Es hat eine gewaltige Wucht, die weiterhin wächst.

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden.

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.