Umfangreicher Leitfaden: Was benötigen Marketer, um in 2020 erfolgreich sein zu können?

Jetzt lesen

Umfangreicher Leitfaden: Was benötigen Marketer, um in 2020 erfolgreich sein zu können?

Jetzt lesen

Veröffentlicht 4. März 2015

Social Media Insights: Online-Gespräche rund um das Thema Fliegen

Über 200 Millionen Reisende waren 2013 auf deutschen Flughäfen auf der Durchreise. Wir haben die Online-Gespräche rund ums Thema Fliegen näher analysiert.

Der Aufenthalt am Flughafen besteht für viele vor allem aus einem: Warten. Um sich die Langeweile zu vertreiben, greift so mancher Reisende gerne zum Smartphone. Wir haben uns die Online-Gespräche zum Thema Fliegen mit unserem Social Media Monitoring Tool Brandwatch Analytics näher angesehen.

 

Über 200 Millionen Reisende waren 2013 auf deutschen Flughäfen auf der Durchreise. Ob Urlauber oder Geschäftsreisende – da war einiges los auf den Airports und der Flughafenverband ADV rechnet auch dieses Jahr mit steigenden Passagierzahlen.

History Fliegen

Die Online-Gespräche über das ganze letzte Jahr verteilt zeigen, dass diese wetter- und monatsunabhängig sind. Ob in den Winter– oder Sommermonaten: Es wird gleich häufig über den Flughafenaufenthalt gesprochen. Allerdings gab es zwei extreme Ausschläge im Zeitverlauf. Diese beiden Peaks wurden von den Vloggern BibisBeautyPalace und Julienco verursacht. Ihre beiden Tweets führten aufgrund ihrer großen Fangemeinden zu einer hohen Reichweite.

Fliegen Topseiten

Am häufigsten wurde mit über 40 Prozent auf Facebook über das Thema Fliegen gesprochen. Twitter folgt mit einem Drittel aller Gespräche auf Platz 2. Die Plattform gutefrage.net schafft es ebenfalls unter die Top 3, auf der Passagiere vor Reiseantritt die Community um Rat fragen.

Buzzaufteilung Flughafen Flieger

Über was sprechen die Reisenden? Mit knapp über die Hälfte der Gespräche äußern sich die Online-User etwas häufiger über den Flughafenaufenthalt als über die Zeit im Flugzeug.
Flughafen Buzz

Zum Vergrößern auf die Charts klicken

Die Online-Nutzer beschäftigte dabei vor allem die Gepäckaufgabe und die zugehörigen Vorschriften, dicht gefolgt von der Sicherheitskontrolle. Andere Passagiere sorgten ebenfalls für viel Gesprächsstoff. Dabei wurde auch oft der Aufenthaltsort genannt. Unser Social Buzz Ranking zeigt: die größten Flughäfen besitzen auch das höchste Online-Gesprächs-Volumen.

Flughafen vs Gespräche

Reisende in Berlin redeten mehr über die sanitären Einrichtungen als auf anderen Flughäfen. Das Personal spielte in den Airports in München, Stuttgart und Berlin eine größere Rolle. Während auf allen Flughäfen etwa gleich häufig über die Security und die Gepäckaufgabe getwittert wurde, interessierten sich Reisende in Hamburg und Hannover vor allem für das WLAN.

Flugzeug Gespräche Ranking
Zum Vergrößern auf die Charts klicken

Wurde das Gepäck erfolgreich aufgegeben, hat man es durch die Sicherheitskontrolle und den endlos langen Duty-Free-Bereich geschafft, kann es endlich losgehen. Ob Start, Landung oder Turbulenzen: Fast die Hälfte der Gespräche drehten sich um den Flug selbst. Ein Drittel aller Treffer handeln sich um Unterhaltungen über Sitzplätze, den Internetzugang und das Essens- & Trinkangebot im Flieger. Im Social Buzz Ranking der Fluggesellschaften liegt Lufthansa mit großem Abstand auf Platz 1, gefolgt von Air Berlin und Ryanair.

Fluglinien Gespräche

Im Vergleich zu anderen Fluglinien, wird bei Turkish Airlines am häufigsten über das WLAN-Angebot und die Sitzplatzsituation gesprochen. Das Top-Thema bei Air Berlin ist neben dem Flug an sich vor allem das Boardpersonal und von allen Anbietern wird bei Ryanair am häufigsten über das Handgepäck diskutiert.

Diese Insights könnten die Fluggesellschaften zum Beispiel dazu nutzen, bestehende Wettbewerbsvorteile weiter auszubauen oder Schwächen gegenüber der Konkurrenz zu identifizieren. So könnte Ryanair die Richtlinien für das Handgepäck anpassen oder Air Berlin in einer tiefergehenden Analyse herausfinden, wie das Personal bei den Passagieren konkret ankommt.


Wenn Sie Social Media Monitoring auch für sich entdecken möchten, melden Sie sich für einen kostenlosen Testaccount an!

Titelbild: © peshkova – Fotolia.com


Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.