Neue Studie: Plastikverpackungen 2020

Plastikmüll ist ein wichtiges Thema für die Verbraucher heutzutage. Welchen Einfluss hat die Covid-19 Pandemie auf das Verhalten und Interesse? Was müssen Unternehmen jetzt wissen? Hier in der Studie mehr erfahren.

Jetzt lesen

Neue Studie: Plastikverpackungen 2020

Plastikmüll ist ein wichtiges Thema für die Verbraucher heutzutage. Welchen Einfluss hat die Covid-19 Pandemie auf das Verhalten und Interesse? Was müssen Unternehmen jetzt wissen? Hier in der Studie mehr erfahren.

Jetzt lesen
Online Trends

Veröffentlicht 22. Juni 2020

Was die Tourismusbranche jetzt über die Verbraucher wissen muss

Derzeit gibt es weltweite Reiseeinschränkungen und die Tourismusbranche ist schwer getroffen von der Pandemie. Wir haben untersucht, wie und wo die Verbraucher planen dieses Jahr Urlaub zu machen.

Derzeit gibt es aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation weltweit teils sehr strikte Reiseeinschränkungen. Auch wenn das Auswärtige Amt der Bundesrepublik für viele europäische Staaten die Reisewarnung aufgehoben hat, wird sich die Art und Weise wie wir Urlaub machen, dieses Jahr stark verändern.

Die Tourismusbranche wurde durch die Pandemie wohl mit am stärksten getroffen. Kleine Reisebüros leiden genauso unter der Situation wie große Fluggesellschaften. Während die Einschränkungen momentan gelockert werden, müssen sich die Unternehmen auf die neuen Anforderungen und Bedürfnisse der Verbraucher vorbereiten.

Mithilfe von Brandwatch Qriously haben wir in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und UK über 5.000 Teilnehmer über ihre Smartphones und Tablets zu ihren Urlaubs- und Reiseplänen befragt.

Diese Insights sind ein Ausschnitt aus einer größeren Studie zum veränderten Verbraucherverhalten während der letzten Monate in Europa. Hier kommen Sie zu den spezifischen Ergebnissen für das jeweilige Land:

UK
Spanien
Frankreich
Deutschland
Italien

Sind die Verbraucher urlaubsreif?

In ganz Europa mussten die Menschen viele verschiedene Herausforderungen bewältigen, nicht zuletzt, wenn es um die eigene Gesundheit, Wohlbefinden und Stress geht.

Daraufhin fragten wir die Teilnehmer, mit welchen persönlichen Herausforderungen sie während der Ausgangsbeschränkungen zu kämpfen hatten.

Der Mangel an Freiheit wurde in allen Ländern am häufigsten als oberste Herausforderung angegeben. In Großbritannien gab es im Vergleich zu den anderen Staaten auch viele mentale Gesundheitsprobleme. Auch verschobene Pläne wurden häufig von den Befragten aus den untersuchten Ländern als persönliche Herausforderung genannt.

Doch heißt das automatisch auch gleich, dass bei sich öffnenden Grenzen, die Leute in den Urlaub stürmen wollen? Oder hat sich das Risikobewusstsein geändert und damit auch die Reiseplanungen?

Wir haben die Teilnehmer gefragt, ob sie vorhaben, die Art und Weise, wie sie reisen, nach der Pandemie zu ändern:

Key Insights:

  • Über 60% der deutschen Befragten, und damit am meisten geben an, ihre Art und Weise des Reisens nach der Pandemie nicht ändern zu wollen
  • Befragte aus Spanien und Italien gaben am häufigsten an, ihre Art des Reisen nach der Pandemie anzupassen. Hier wird es schwierig für Reiseziele, Touristen aus diesen Ländern für sich zu gewinnen.

Unternehmen aus dem Tourismussektor müssen agil bleiben und sich den geänderten Vorlieben der Verbraucher widmen. Was können sie tun, damit sich die Touristen beim Reisen sicher fühlen? Was sind die genauen Ängste? Was sind die finanziellen Grenzen der Verbraucher, wenn es um mehr Gesundheitsmaßnahmen geht? Hier bedarf es weiterer Forschung seitens der Unternehmen.

Die Deutschen, immer wieder als “Reiseweltmeister” bezeichnet, werden es wohl auch in Zukunft nicht aufgeben, ferne Länder und Kulturen kennenzulernen. Selbst bei der Einreise nach Mallorca (Spanien) gab es ein erstes Testprojekt mit mehreren Tausend Gästen aus Deutschland, das Aufschlüsse über die Rahmenbedingungen in Flugzeugen und Hotelanlagen für den restlichen Sommer geben kann.

Inland oder Ausland: Wo geht es nach den Einschränkungen hin?

Key Insights:

  • 49% der Befragten aus Spanien und 42% der Befragten aus Italien gaben an, nur innerhalb ihres eigenen Landes reisen zu wollen.
  • Befragte aus Deutschland und UK gaben am ehesten an auch international reisen zu wollen. Insgesamt gaben 70% der Befragten in UK und 69% der Befragten in Deutschland an, entweder international oder national, sowie international reisen zu wollen.
  • Unternehmen müssen verstehen, dass für viele Befragte Urlaub im eigenen Land wohl die neue Norm in diesem Jahr sein wird. Hier gilt es dementsprechend Marketingkampagnen für Regionen oder Unterkünfte zu starten, um die Touristen auf sich aufmerksam zu machen.

Welche Art von Urlaub ist dieses Jahr geplant?

Um die Reisewünsche der Verbraucher näher zu untersuchen, haben wir die über 5.000 Verbraucher nach ihrer Urlaubsart gefragt, die sie diesen Sommer machen wollen.

Key Insights:

  • Befragte aus UK gaben vor allem an, Urlaub zu Hause (Staycation) machen zu wollen.
  • In Spanien gab es die meisten Befragten, die Camping/Naturlaub und Sporturlaub als gewünschte Reiseart für diesen Sommer angaben. In Italien gaben Befragte im Vergleich zu den Befragten aus den anderen Ländern mit Abstand am häufigsten den Strandurlaub an.
  • Auch deutsche Befragte gaben am häufigsten an, einen Strandurlaub machen zu wollen. An europäischer Spitze sind die Deutschen beim Thema “Städtetrip” mit knapp 20%.

Die Meinungen der Verbraucher zum Thema Urlaub während der Pandemie gehen je nach Geschlecht, Alter und Geographie mitunter weit auseinander.

Um sich auf diese geänderten Rahmenbedingungen bestens vorzubereiten, ist es für Unternehmen aus der Reisebranche elementar die Wünsche, Vorlieben und Ängste der Verbraucher derzeit genauesten zu verstehen. Nur so kann diese ohnehin schon schwer getroffene Branche mit gezieltem Marketing und angepassten Angeboten es schaffen, die reiselustigen Touristen für sich zu gewinnen.

Erfahren Sie in diesem Video mehr über Brandwatch Qriously und die Technologie hinter den Insights:

Kostenloser Report

Key Insights für deutsche Unternehmen während der Pandemie

Wie hat sich das Verhalten der Verbraucher geändert? Wo liegen die Prioritäten der Deutschen während und nach der Krise?.

Zum Report

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.