Neue Studie: Plastikverpackungen 2020

Plastikmüll ist ein wichtiges Thema für die Verbraucher heutzutage. Welchen Einfluss hat die Covid-19 Pandemie auf das Verhalten und Interesse? Was müssen Unternehmen jetzt wissen? Hier in der Studie mehr erfahren.

Jetzt lesen
Online Trends

Veröffentlicht 1. Oktober 2020

Verbraucher bereiten sich dieses Jahr früh auf Weihnachten vor

Wie denken Verbraucher dieses Jahr über die Feiertage und was ändert sich für Einzelhändler?

2020 ist ein Jahr mit unverhersehbarem Chaos und es ist nicht überraschend, dass viele Menschen von diesem Jahr mittlerweile überdrüssig sind.

Tatsächlich fanden wir vom 1. Januar bis 28. September 2020 zwei Millionen Mentions, die erwähnen, dass sie das Jahr 2020 abgeschrieben haben.

Mit unserer Consumer Research Plattform sahen wir uns die Gespräche rund um Weihnachten an und wir konnten herausfinden, dass die Verbraucher sich dieses Jahr früh auf die Feiertage vorbereiten.

Es weihnachtet sehr

Wenn wir uns Erwähnungen seit März über die Feiertage betrachten, können wir sehen, dass Verbraucher sehr beschäftigt mit der Planung der Festlichkeiten sind. Einige haben sogar schon angefangen Geschenke zu kaufen.

Wenn wir den Zeitraum vom 1. März bis 28. September 2020 mit dem Zeitraum aus dem Vorjahr vergleichen, gibt es in diesem Jahr 23% mehr Social-Media-Erwähnungen zu Weihnachten.

Was ist der Grund für so frühe Gespräche über Weihnachten?

Um es kurz zu fassen: Es ist Covid-19.

In den letzten sechs Monaten fanden wir eine Millionen Erwähnungen darüber, welche Auswirkungen Covid-19 auf die Feiertage hat und 851.000 sprechen darüber, ob Familienbesuche an den Feiertagen überhaupt stattfinden können.

Viele reden darüber, dass sie sich dieses Jahr früher vorbereiten. Wir konnten außerdem sehen, dass viele das Beste aus ihren Weihnachtskäufen machen wollen.

576.000 Mentions zum Weihnachtseinkauf äußern sich darüber, bei unabhängigen und kleinen Geschäften kaufen zu wollen. Menschen geben dieses Jahr wesentlich früher Empfehlungen oder fragen nach Rat als in den Jahren zuvor und es gibt viele Diskussionen darüber, dass kleine, unabhängige und lokale Geschäfte aufgrund der Pandemie eine sehr schwere Zeit haben.

Die Sicherheit in Geschäften während der absatzstärksten Monate war auch ein Thema, worüber sich einige Sorgen machen. In den letzten sechs Monaten gab es 188.000 Erwähnungen, die sich dazu äußern, möglichst früh mit dem Geschenkekauf zu beginnen, um viel besuchte Geschäfte zum Jahresende zu vermeiden.

Geld sparen

Ein weiterer Grund, warum viele sich in diesem Jahr früh mit den Feiertagen auseinandersetzen, ist, um die Kosten zu verteilen.

Mit Brandwatch Qriously fragten wir 3.826 Verbraucher aus Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den USA, wie viel sie in diesem Jahr für Weihnachten ausgeben werden.

Der Großteil (54%) der Befragten plant in diesem Jahr weniger als im Vorjahr auszugeben. 36% hingegen wollen soviel ausgeben wie letztes Jahr und 10% wollen mehr Geld ausgeben.

Menschen freuen sich darauf, nach diesem schwierigen Jahr an Weihnachten mehr Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Einzelhändler sollten sich auf frühe Weihnachtseinkäufe vorbereiten und sich darauf einstellen, dass es später in diesem Jahr (ob online oder im Geschäft) nicht zu einem Ansturm kommen wird, wie sonst üblich.

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden.

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.