Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und
Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
Online Trends

Veröffentlicht 15. April 2021

Die größten Trends rund um Verbrauchsgüter 2021

Unternehmen von Verbrauchsgütern leiden nicht so sehr an den Folgen der Pandemie wie Unternehmen aus anderen Branchen und 2021 wird wahrscheinlich ein weiteres Jahr, in dem die Branche Wachstum verzeichnen kann.

In ungewissen Zeiten brauchen Verbraucher Marken, auf die sie sich verlassen können. Davon konnten viele CPG-Marken im letzten Jahr profitieren.

Wie wird die Nachfrage in diesem Jahr nach dem letzten chaotischen Jahr mit einer erhöhten Nachfrage an Reinigungs- und Haushaltsprodukten aussehen? Welche Trends können wir erwarten?

Trend 1: Die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln

Wenn eine Branche 2020 als gutes Jahr bezeichnen kann, dann ist es die Branche von Reinigungsprodukten. In Supermärkten und Drogerien waren Desinfektionsmittel überall schnell ausverkauft.

In unserem Report rund um das Kundenerlebnis sahen wir uns die Online-Verbrauchergespräche zu 15 verschiedenen Branchen näher an. In den positiven Gesprächen zu unverderblichen Gütern, erwähnten Verbraucher das Gefühl von Sauberkeit und sie verglichen verschiedene Reinigungsprodukte miteinander. Marken in diesem Bereich erhielten in 2020 aufgrund der Pandemie und einem erhöhten Sauberkeitsbedürfnis der Verbraucher mehr Erwähnungen als im Vorjahr.

Laut Nielsen Research stieg der Umsatz in den ersten acht Wochen in 2020 (bis zum 25. April) aller Haushaltsprodukte um 45,6% in den USA an. Das schloss einen Anstieg von:

  • 242,5% bei Desinfektionsspray
  • 229,2% für Handdesinfektionsmittel
  • Und 145,9% für Desinfektionstücher ein

Reinigungsprodukte werden auch in 2021 eine große Rolle spielen. Verbraucher befassen sich stärker mit der Handhabung. Marken mit der richtigen Balance von Effizienz und Bezahlbarkeit werden bevorzugt werden, vor allem wenn ihre Produkte auch noch natürliche Bestandteile enthalten.

Trend 2: Marken müssen stärker um einen Platz im digitalen Regal kämpfen

Die letzten Barrieren für das Online-Shopping wurden durch den Ausbruch der Pandemie durchbrochen und und große Händler, die vor der Pandemie stark in E-Commerce investierten, haben in 2020 davon profitiert.

Verbraucher wandten sich dem Online-Handel zu, auch in normalerweise eher langsam wachsenden Bereichen wie Verbrauchsgütern, da sie nicht in die Geschäfte gehen konnten oder wollten. Marken konnten so online neue Zielgruppen erreichen, sogar ältere Altersgruppen, da auch Senioren sich anpassten, und vermehrt online einkauften.

Eine aktuelle Studie von PYMNTS fand heraus, dass 21,7% der Senioren und Boomer-Generation in Zukunft nur noch online einkaufen möchten, während nur 11,8% sagten, dass sie ihr Verhalten nur temporär aufgrund der Pandemie geändert haben.

In 2021 wird der Online-Marktplatz gesättigter sein als je zuvor. Marken werden große Anstrengungen machen müssen, um ihren Platz im digitalen Regal sichern zu können. Unternehmen aller Größen, die sich noch auf E-Commerce umstellen müssen, werden vor einer großen Herausforderung stehen, nicht zurückzufallen.

Trend 3: Lieferoptionen werden wichtiger

Apropos Lieferungen: Wir werden auch 2021 eine hohe Nachfrage von Lieferoptionen sehen, einschließlich Paketlieferungen nach Hause, Paketlieferungen zu Filialen und Buy-and-Collect-Optionen.

Verbrauchsgüterunternehmen müssen die digitale Transformation vorantreiben, um sich auf das veränderte Verbraucherverhalten anzupassen, das wahrscheinlich auch über 2021 noch anhalten wird.

Eine Studie von Deloitte zu Beginn der Pandemie fand heraus, dass mehr als 50% der Verbraucher mehr für Komfort beim Einkaufen ausgeben. In Sachen Komfort spielen vor allem kontaktloses Einkaufen, Lieferung bei Bedarf, Liefer-Apps und Buy-and-Collect-Optionen eine große Rolle.

Diese Erwartungen an den Komfort beim Einkaufen werden wahrscheinlich nicht so schnell verschwinden. Es ist zu erwarten, dass es in 2021 noch mehr innovative Ideen geben wird, die das Einkaufen für Verbraucher einfacher gestalten.

Trend 4: Die fünf Sinne der Verbraucher ansprechen

In unserem Kundenerlebnis 2021 Report konnten wir in den negativen Unterhaltungen rund um Lebensmittel- und Getränkemarken in der Verbrauchsgüterbranche sehen, dass viele über den Geschmack sprachen. Viele Verbraucher verglichen Produkte und sprachen darüber, dass sie den Geschmack von verschiedenen Markenprodukten nicht mochten.

Bei unverderblichen Verbrauchsgütern diskutierten Tausende Verbraucher negativ über den Geruch bestimmter Produkte. Das betraf alle möglichen Reinigungs- und Hygieneprodukte. Marken sollten dieses Feedback berücksichtigen, wenn sie neue Düfte entwickeln.

Bei Verbrauchsgütern spielen die Sinne eine entscheidende Rolle für die Kaufentscheidung. Und in einer Branche mit viel Angebot, können kleine Details darüber entscheiden, ob sich Verbraucher für Ihre Marke oder die Produkte der Konkurrenz entscheiden.

Trend 5: Die besonderen Momente genießen

In unserem Report konnten wir viele positive Erwähnungen rund um Lebensmittel- und Getränkemarken vor allem zu besonderen Anlässen sehen, wie z. B. Geburtstage, Weihnachten und Silvester. In den Gesprächen erwähnten Verbraucher häufig, welche Produkte sie sich an diesen besonderen Tagen kauften und gönnten.

Es scheint, dass Menschen in ungewissen Zeiten versuchen besondere Momente noch stärker zu zelebrieren. Feiertage erhielten im Lockdown eine neue Bedeutung und in 2021 sehnen sich viele Menschen wahrscheinlich danach, wieder mit mehr Menschen feiern zu können. Verbrauchsgütermarken sollten sicherstellen, dass sie ihre Strategien auf die sich ändernden Verbraucherbedürfnisse anpassen und mit dem nötigen Sortiment auf die Nachfrage reagieren können.

Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Die Möglichkeiten von Digital Consumer Intelligence nutzen

Mit Consumer Research erhalten Sie Zugang zu tiefgehenden Verbraucher-Inisghts aus 100 Mio. Online-Quellen und über 1,4 Mrd. Posts.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.