Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Treffen Sie unser Team auf der dmexco 2019

Jetzt Termin vereinbaren

Veröffentlicht 28. August 2015

August-Update: Wir machen globale Zusammenarbeit noch leichter

Wir haben Updates eingeführt, die Ihnen helfen Ihre Kampagnen in mehr Märkten zu messen und in einem globalen Teams besser zusammenzuarbeiten.

Das Internet hat die Welt in gewisser Weise kleiner gemacht. Das bedeutet globale Reichweite ist nicht mehr länger nur den großen Unternehmen mit riesigen Marketing-Budgets vorbehalten. 

Vielmehr sehen wir heutzutage clevere Marken mit kreativen, globalen Marketingkampagnen, die die Leute auf der ganzen Welt erreichen.

Wir selbst haben Nutzer aus über 70 Ländern und als globales Unternehmen wissen wir auch, wie wichtig die Zusammenarbeit auf verschiedenen Märkten ist.

Aus diesem Grund haben wir kürzlich einige Updates eingeführt, die Ihnen dabei helfen Ihre Kampagnen in mehr Märkten zu messen und zu optimieren und mit Ihren globalen Teams besser zusammenzuarbeiten.

Hier sind einige der Highlights.


Entdecken Sie mehr von der Welt mit 16 neuen Sprachen


earth-434038_1280

Diesen Monat haben wir 16 neue Sprachen zu unserer Plattform hinzugefügt. Somit können Sie nun noch mehr Online-Gespräche auf der ganzen Welt tracken.

Damit decken wir insgesamt 43 Sprachen ab, die zusammengerechnet von über 4 Milliarden Menschen gesprochen werden.

Unter diesen 43 Sprachen sind auch die 10 meistgenutzten Sprachen im gesamten Internet (die von 83% der gesamten Internet-Nutzer gesprochen werden). Damit können Sie nun mehr Gespräche in verschiedenen Regionen beobachten, als jemals zuvor.

Wir glauben, dass die Unterstützung von hunderten von Sprachen nicht sinnvoll erscheint, solange sie keine angemessene Abdeckung und Spamfilterung haben. Die Sprachen, die wir unterstützen können Ihnen jedoch wertvolle Erkenntnisse über Ihr Unternehmen liefern.

Eine vollständige Liste der unterstützten Sprachen finden Sie hier.


Tracken Sie globale Hashtags oder Content-Strategien mit den „Sprache ignorieren“-Queries


Aufgrund der Entwicklungen im visuellen Web und der steigenden Bedeutung von Netzwerken wie Instagram, gibt es eine steigende Anzahl an Nutzern, die Hashtags, Bilder und Content-basierte Kampagnen tracken wollen.

Spezifische Spracheinstellungen haben oft Probleme bei der Erkennung und Einordnung von Erwähnungen, die nur mit begrenztem Text neben dem Hashtag oder Link versehen sind (wie z. B. bei diesem Post). Dadurch besteht die Gefahr, Erwähnungen zu verpassen.

Darum haben wir eine „Sprache ignorieren“-Option eingeführt, die beim Aufsetzen einer Query die Sprachauswahl ignoriert und somit jede einzelne Erwähnung zu Ihrer Query – unabhängig von der Sprache – findet.

image 3

Auf diesem Weg können Sie sicher sein, dass Sie keine Erwähnung verpassen und somit den vollständigen globalen Einfluss Ihres Hashtags oder Ihrer Kampagne erfassen können.

Zudem lässt die „Sprache ignorieren“-Option auch das Sammeln von Tweets in anderen als den von uns derzeit unterstützten 43 Sprachen zu.


Lassen Sie andere von Ihren Daten profitieren und sichern Sie Ihre Query


Wir alle wissen, dass viele verschiedene Abteilungen und Teams von den gewonnen Daten profitieren können. Aus diesem Grund haben wir in Analytics verschiedene Zugriffsrechte eingerichtet, die bestimmten Nutzern das Ansehen und Bearbeiten erlaubt.

Das bedeutet, dass Ihr gesamtes Team zusammenarbeiten und von den Erkenntnissen profitieren kann, ohne das Risiko wertvolle Arbeit zu verlieren.

Queries sind für viele unserer Nutzer besonders wertvoll. Niemand möchte, dass durch versehentliches Bearbeiten oder Löschen die investierte Arbeit oder wertvolle Kennzahlen verloren gehen.

blog image 1

 

Daher haben wir den Admins eine „Query verschließen“-Option eingeräumt. Mit dieser können Sie als Admin anderen Nutzern noch immer das Erstellen und Bearbeiten von Dashboards erlauben, sowie das Anwenden der zahlreichen Filter und weiteren Funktionen. Jedoch ohne das Risiko, dass Ihre Query verändert, verschoben oder gelöscht wird.


Außerdem haben wir diesen Monat das Filtern von Signals nach Tags und Kategorien hinzugefügt um noch gezieltere Alerts für bestimmte Themen einzurichten. Zudem haben wir spanische Lokalisierungsoptionen für unser Command Center Brandwatch-Vizia eingeführt. Das heißt, Sie können Vizia in nunmehr 7 Sprachen anzeigen.

Brauchen Sie Hilfe bei Nutzung einer dieser neuen Funktionen, dann besuchen Sie einfach unser Help-Center!

Weitere Details finden Sie auch in unserem „What’s next“-Guide für August oder kontaktieren Sie uns einfach.


Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.