Was sind die Herausforderungen im Marketing in 2019? Erfahren Sie hier mehr

Veröffentlicht 15. Februar 2016

Ein Leitfaden für die Online-Wettbewerbsanalyse

Die Online-Wettbewerbsanalyse hat sich so weit entwickelt, dass die wahre Herausforderung darin liegt, die wichtigen Metriken zu selektieren.

Vor dem Zeitalter des Internets war es wesentlich schwieriger herauszufinden, wie die Konkurrenz auf dem Markt dasteht.

Wenn Sie Zugriff auf die Umsatzdaten hatten, hatten Sie eine ungefähre Idee davon, wie Sie im Vergleich abschneiden. Aber was, wenn Sie mehr als nur an dem Umsatz interessiert waren?

Nehmen wir an, Sie waren ein nichtvirtuelles Unternehmen, dann konnten Sie die Anzahl an Standorten zählen, an denen Ihre Mitbewerber aktiv waren, und diese mit Ihren vergleichen. Wenn Sie herausfinden wollten, wie sie sich positionieren, konnten Sie nach deren Anzeigen Ausschau halten.

Fast Food anzeige

Mit dem Besuch im Laden eines Mitbewerbers bekamen Sie ein Gefühl für die Kundenerfahrung, mit einer guten klassischen Umfrage erhielten Sie eventuell mehr Einblicke über die Einstellungen der Kunden.

Die explosive Verbreitung von Online-Medien hat diese Methodik erheblich ausgeweitet.

Die Online-Wettbewerbsanalyse hat sich so weit entwickelt, dass viele Informationen mit einem hohen Detailgrad zur Verfügung stehen. Sie können eine solche Bandbreite an Daten tracken, dass die wahre Herausforderung nicht das Beziehen von Informationen ist, sondern herauszufinden, welche der Metriken relevant für Sie sind.

Die Wettbewerbs-Insights verstehen


Aus der Online-Recherche können Sie viele Insights erhalten, die für mehr als nur ein Team in Ihren Unternehmen wichtig sind.

Sales-, Marketing-, Produkt- und Engineering-Abteilungen können vom Verständnis des Marktes und Ihrer Wettbewerber profitieren.

Die Stärken des Wettbewerbs bestimmen

Indem Sie feststellen, worin Ihre Wettbewerber gut sind, werden Sie erkennen, worauf deren Hauptfokus liegt. Basierend darauf können Sie Strategien entwickeln, wie sich die Lücken in diesen Gebieten schließen lassen.

Die Schwächen des Wettbewerbs bestimmen

Wenn Sie die Gebiete finden, in denen andere nicht so gut abschneiden wie Sie, haben Sie eine Ihrer Stärken identifiziert. Das ermöglichen Ihnen, einen bereits vorhandenen Vorsprung vor der Konkurrenz zu einem echten Unterscheidungsmerkmale auszubauen.

Außerdem können Sie diese Bereiche weiterentwickeln, um Ihre Marke von den anderen weiter abzuheben. Das Verkaufsteam kann dieses Wissen auch zu seinem Vorteil nutzen.

iStock_000071060699_Large-1024x682

Ein Alleinstellungsmerkmal (USP) entwickeln

Die Insights helfen Ihnen außerdem dabei zu sehen, inwiefern Sie sich und die Konkurrenz in Bezug auf Unternehmen und Strategien ähneln. Sie mögen ein ähnliches Produkt verkaufen, aber zielen Sie auch auf das gleiche Marktsegment ab?

Sie positionieren sich vielleicht als Premiumprodukt auf dem Markt, während sich Ihre Wettbewerber als Mehrwertprodukt positionieren. In diesem Fall stehen sie nicht in direkter Konkurrenz zueinander.

Die Content-Erstellung unterstützen

Wir schlagen natürlich nicht vor, dass Sie bei anderen abkupfern sollen. Stattdessen: Lassen Sie sich inspirieren. Wenn Sie sich mehrere Wettbewerber ansehen, bemerken Sie vielleicht Content-Themen und -Inhalte, die auch für Ihr Publikum interessant sein könnten und vielleicht haben Sie auch etwas zum Thema zu sagen.

Glühbirne

Produkt-Innovationen antreiben

Ein notwendiger Bestandteil der Produktstrategie ist die Produkte der Mitbewerber zu kennen. Dieses Wissen kann die Entwicklung und Positionierung Ihrer Produkte beeinflussen. Es wäre zum Beispiel nicht klug ein Produkt auf den Markt zu bringen, das ein Konkurrent bereits besser macht.


Detaillierte Online-Wettbewerbsanalyse


Webseitenänderungen, A/B und multivariate Testing
Die Unternehmenswebsite ist das moderne Äquivalent (oder Ergänzung) eines Ladenschaufensters.

Sie zeigt, wie sich die Marke positioniert, wie sie ihre Produkte verkauft und ist das „Gesicht“ der Firma im Netz. Sie wird aktualisiert, wenn das Unternehmen seine Positionierung ändert oder neue Produkte anbietet. Wenn Sie also die Webseite im Auge behalten, bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand über eine Vielzahl an Veränderungen.

Mit Tools wie Kompyte können Sie die Webseite des Mitbewerbers tracken. Kompyte informiert Sie über durchgeführte Änderungen, von einem neuen Banner bishin zum Launch eines neuen Produkts.

Kompyte

Cromonitor benachrichtigt Sie darüber, wenn eine Webseite ein A/B Testing durchführt, indem die Webseite über mehrere IP-Adressen aufgerufen wird. Cromonitor fertigt Screenshots an, sobald einen laufender Test identifiziert wird.

Emails und Blogposts
Newsletters und Blogposts gehören zu den wichtigsten Wegen, um das Marketing der Marke an sein Publikum heranzutragen.

Dieser Content spiegelt die Stimme von vielen Marken wieder und wird Sie über Produkt- oder Strategieänderungen auf dem Laufenden halten.

Es ist vermutlich nicht unbedingt die beste Idee, sich mit der Firmenemail anzumelden, aber das Problem kann mit einer persönlichen Email oder Tools wie Owletter umgangen werden. Sie können auf den Blog der Wettbewerber zugreifen oder sie zu einem RSS Feed hinzufügen, um regelmäßig über neue Posts informiert zu werden.

Search: Organisch und Paid
Mit einer guten Suchstrategie lassen sich große Erfolge einfahren, indem die 40.000 Google-Suchen pro Sekunde zum eigenen Vorteil genutzt werden.

Recherchieren Sie die Keywörter, auf die Ihre Wettbewerber abzielen und deren SERP Ranking (Search Engine Results Page) und Sie können erkennen, wie ausgereift deren Strategie ist und inwiefern sie sich mit Ihrer eigenen überschneidet.

Search Filter

Diese Informationen können Sie in Ihren eigenen Plan einfließen lassen und bestimmen, welche Keywörter und Content-Themen gut ankommen.

Sie können ebenso Paid-Search untersuchen, indem Sie über Google recherchieren oder ein Tool wie iSpionage nutzen. Es gibt Ihnen ein Gefühl für das monatliche Budget Ihrer Konkurrenz und Sie erfahren, wenn es neue Ads gibt oder auf neue Keywörter abgezielt wird.

Backlinks
Mit einer Backlink-Analyse können Sie einiges über die SEO-Strategie herausfinden und Tools wie Moz’s Open Site Explorer können Ihnen dabei helfen.

Wenn eine zuverlässige Seite auf einen Mitbewerber verlinkt, sollten Sie eine Strategie entwickeln, die darauf abzielt, ähnlich hochwertige Verlinkungen zu erhalten und so die Lücke zu schließen.

Open Site Explorer

Es kann aber auch sein, dass die Recherche ein solch hohes Volumen an Links aufzeigt, dass Sie geringe Chancen haben, Ihre Konkurrenz zu überholen. In diesem Fall könnten Sie versuchen, in Ihrem SEO-Plan strategischer vorzugehen oder sich nach alternativen Kanälen umzusehen, um so einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Neue Wettbewerber
Einige Tools werden vor allem zur SEO- und PPC-Optimierung genutzt. Mit SEMrush können Sie neue Wettbewerber identifizieren, indem neu gerankte Websites registriert werden.

Social Media
Eine gute Social Media-Strategie wird die Markenbekanntheit vorantreiben und Ihren Content an ein breiteres Publikum herantragen. Follower, Kommentare, Retweets, Engagement, Likes, Status Updates, Videos und Fotos – eine Vielzahl an Metriken kann über Social Media-Kanäle verglichen werden.


Tiefer eintauchen


Das Buzzvolumen und Sentiment rund um Ihre Wettbewerber ist seit langem Teil der Social Media-Strategie, ebenso das Messen des Share of Voice innerhalb Ihrer Branche. Ein robustes Social Media Intelligence Tool kann aber mehr Insights liefern als diese.

Mit detaillierteren Analysen können Sie feststellen, welche Qualitäten Konsumenten mit der Marke und den Produkten des Wettbewerbers in Verbindung bringen. Welche häufigen Kundenprobleme können Sie dazu nutzen, um Ihre Marke von anderen abzuheben? In welchen Regionen performen sie stark? Wie werden deren Marketingkampagnen vom Publikum aufgenommen?

Mit den Antworten auf diese Fragen können Sie spezifische Strategien für Marketing, Produktentwicklung und den Sales-Bereich entwickeln.

Sie können außerdem ein Auge auf Ihrer PR-Strategie und der der Wettbewerber halten und die Medienabdeckung innerhalb der Branche herausstellen. Sie entdecken so vielleicht Chancen, die Sie bisher nicht auf dem Schirm hatten.

Ob es nun ein Vergleich zu Ihrem engsten Rivalen oder eine Untersuchung über den gesamten Sektor ist, Listening/Monitoring im Netz und auf Social Media gibt einen guten Überblick über den Wettbewerb und liefert wertvolle Insights für Ihre weiteren Business-Entscheidungen.

Kategorien
Basics Marketing
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden