Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen

Umfrangreiche Studie zu den Verbrauchertrends 2020

Jetzt lesen
Online Trends

Veröffentlicht 24. September 2018

5 interessante Social Media Insights rund um Netflix and Chill

Netflix hat unser Konsumverhalten von Serien und Filmen gravierend geändert:

Inhalte jederzeit konsumieren zu können, von verschiedenen Endgeräten und das ohne (noch) Werbung. Mittlerweile kann Netflix weltweit über 130 Millionen Abonnenten verzeichnen. Der Börsenwert ist auf 140 Milliarden Dollar gewachsen und das Unternehmen setzte sich bis Ende 2018 das Ziel 1.000 Eigenproduktionen anzubieten.

Eine Menge Inhalte für lange Serienabende. Doch welche Serien kommen online am Besten an? Wie wird über Netflix gesprochen? Was können uns die Online-Gespräche über das Konsumverhalten der Abonnenten verraten?

Das wollten wir herausfinden und haben uns die Online-Gespräche rund um Netflix seit Anfang des Jahres mit Brandwatch Analytics genauer angesehen.

1. Hashtag-Analyse: Der Einfluss der Fans

Was macht eine gute Serie aus? Das lässt sich pauschal nicht sagen und hängt von den Interessen und Präferenzen des Zuschauers ab, aber ein Kriterium trifft für alle Serienliebhaber zu: wenn sie süchtig macht und man mit der Geschichte und darin vorkommenden Charakteren mitfiebert.

Ein Blick auf die Hashtags rund um Netflix-Gespräche auf Twitter und Instagram zeigt, dass neben dem Hashtag #netflix am häufigsten Hashtags rund um verschiedene Serien verwendet werden. Dabei rufen Netflix-Nutzer konkret zur Rettung von bestimmten Serien auf.

Der am zweithäufigsten genutzte Hashtag ist #saveshadowhunters und bezieht sich auf die Fantasyserie Shadow Hunters des US-Senders Freeform, die global über Netflix läuft. Nach drei Staffeln verkündete der Sender die Absetzung der Serie. Fans rufen nun via des Hashtags Netflix dazu auf, die Serie aufzugreifen und zu retten.

Dass das kein utopisches Szenario ist und welchen Einfluss Fans haben können, zeigen Beispiele der Vergangenheit: Als die Netflix-Serie Sense8 nach der 2. Staffel abgesetzt wurde, protestierten Fans auf Social Media und sammelten in einer Petition über eine halbe Millionen Unterschriften. Als Folge kündigte Netflix ein zweistündiges Finale der Serie an. Ein weiteres Beispiel ist die Serie Lucifer des Sencers Fox. Als die Serie nach drei Staffeln eingestellt wurde und auch hier Fans auf Social Media ihren Frust äußerten, gab Netflix im Juni 2018 bekannt, eine vierte Staffel zu drehen.

Zu Shadowhunters hat sich Netflix noch nicht geäußert, aber in welchem Maße Fans sich für die Serie einsetzen, zeigen die mehr als 10 Millionen Tweets weltweit mit dem Hashtag #SaveShadowhunters, sowie große Anzeigen in New York und sogar ein Flugzeug mit einem Banner, das über die Netfix-Zentrale in Los Angeles flog.

2. Netflix ist mehr als nur Serien gucken: Es ist ein Ritual

Online-Nutzer äußern sich nicht nur darüber, welche Serie sie gerade gucken, welche ihnen gefällt und welche nicht, sondern auch, wie sie Netflix angucken. Was für viele bei einem langen Netflix-Abend nicht fehlend darf, ist die entsprechende Verpflegung.

Die Analyse der Online-Gespräche zeigt, dass vor allem Pizza und Eis hoch im Kurs stehen. Außerdem beliebt sind Süßes wie Kuchen, Kekse und Schokolade und Chips. Frauen essen im Vergleich eher Pasta und Sushi, bei Männern sind es Burger und Pommes.

Netflix-Nutzer machen daraus ein Ritual, essen zum Serienabend „Comfort Food“ und machen es sich auf der Couch oder im Bett gemütlich. Die beliebtesten Tage für ausgiebige Serienabende mit Pizza & Co. sind Sonntag, Freitag und Mittwoch.

3. Darum liegt Kaffee bei den Getränken auf Platz 1

Die meisten sehen Netflix nach Feierabend, wenn dafür Zeit ist oder wie eine Twitter-Nutzerin scherzhaft äußert, aus Gewohnheit. Eine Analyse, der am häufigsten konsumierten Getränke beim Netflix-Konsum zeigt, dass am liebsten Kaffee & Co. dazu getrunken wird. Tee und Bier liegen auf Platz zwei und drei.

Eine Analyse der Erwähnungen über Kaffee zeigt, dass viele ihren Morgen, vor allem Sonntagmorgen, gerne mit Kaffee, Frühstück und Netflix starten, wie zum Beispiel dieser Instagram Post zeigt:

4. „Ich bin krank“ – Der perfekte Zeitpunkt für Binge Watching

Binge Watching bezeichnet das Schauen von mehreren Folgen einer Serie hintereinander, ein Serienmarathon sozusagen. Ein Phänomen, welches durch Netflix und andere Streaming-Anbieter, in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Im Gegensatz zum klassischen Fernsehen stehen dem Nutzer von Streaming-Plattformen in der Regel alle Folgen einer Serienstaffel zur Verfügung.

Wenn online Nutzer über das Thema Binge Watching sprechen, welche Gründe geben sie für einen Serienmarathon an?

Der häufigste Grund für einen Serienmarathon, der online genannt wird, ist nicht die Spannung einer Serie, sondern weil man krank im Bett liegt. Bei Erkältung vertreiben sich viele die Zeit mit Netflix. Als weitere Gründe werden Schlaflosigkeit, Langeweile und Liebeskummer genannt. Männer erwähnen im Vergleich häufiger Langeweile als Grund, bei Frauen ist es die Schlaflosigkeit. Mit fast 60% Gesprächsanteil reden Männer online häufiger über das Thema Binge Watching als Frauen.

Die am häufigsten erwähnten Binge Watching-Serien sind House of Cards, Orange Is The New Black und Dark.

 

5. Nutzergenerierte Inhalte auf Instagram: Nicht ohne mein Haustier

Mit wem gucken Abonnenten Serien und Filme? Eine Auswertung der Online-Gespräche zeigt, dass mit großem Abstand, wenn sich Online-Nutzer dazu äußern, mit wem sie Netflix gucken, Haustiere erwähnt werden. Auf dem zweiten Platz liegen Eltern, die zusammen mit ihren Kindern gucken.

Das bedeutet natürlich nicht, dass am häufigsten mit Haustieren geguckt wird. Allerdings zeigt es, dass, wenn sich Nutzer konkret darüber äußern, mit wem sie Netflix gucken, sie am liebsten ihr Haustier erwähnen und Bilder dazu posten, wie zum Beispiel dieses hier:

Wer macht hier das Rennen? Hunde oder Katzen? Ein Vergleich der Posts mit Hunden und Katzen zeigt: Mit 55 Prozent gewinnen hier knapp die Katzen. 🐱

 

Social Media-Gespräche liefern Einblicke in das Nutzerverhalten der Verbraucher. Die Analyse zeigt, dass Netflix für viele ein fester Bestandteil im Leben ist, sei es zum Frühstück, nach Feierabend oder kuschelnd mit dem Haustier.

 

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends, Events und Produktentwicklungen.

Anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
Neu: Consumer Research

Consumer Fit werden.

Seien Sie einen Schritt voraus mit Consumer Research, unserer neuen Digital Consumer Intelligence Plattform.

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.