Neue Studie: Plastikverpackungen 2020

Plastikmüll ist ein wichtiges Thema für die Verbraucher heutzutage. Welchen Einfluss hat die Covid-19 Pandemie auf das Verhalten und Interesse? Was müssen Unternehmen jetzt wissen? Hier in der Studie mehr erfahren.

Jetzt lesen
Online Trends

Veröffentlicht 7. Oktober 2020

Neue Studie: Plastikmüll ist weiterhin ein wichtiges Thema für Verbraucher

In unserem neuen Report kombinierten wir Social-Media-, Such- und Umfragedaten, um herauszufinden, wie Verbraucher über das Thema Plastikmüll denken, wen sie für die Reduzierung des Plastikmülls für verantwortlich halten und welche Auswirkungen Covid-19 auf das Verbraucherinteresse hat.

In unserem neuen Report kombinierten wir Social-Media-, Such- und Umfragedaten, um herauszufinden, wie Verbraucher über das Thema Plastikmüll denken, wen sie für die Reduzierung des Plastikmülls für verantwortlich halten und welche Auswirkungen Covid-19 auf das Verbraucherinteresse hat.

Dieses Jahr ist alles anders. Die Pandemie hat viele Bereiche in unserem Leben beeinflusst und nimmt viel Aufmerksamkeit in Anspruch.

Da ist es wenig verwunderlich, wenn einige Bereiche vernachlässigt werden. Doch gilt das auch beim Thema Nachhaltigkeit? Das Thema Plastikmüll und -verpackungen stieß in den letzten Jahren auf zunehmendes Interesse und der Druck der Verbraucher führte dazu, dass es gesetzliche Änderungen gab, z. B. das Verbot von Plastiktüten.

Covid-19 und die damit verbundenen Hygieneregeln haben dazu geführt, dass in vielen Bereichen wieder mehr Plastik eingesetzt wird. Seien es die Einwegmasken, mehr verpackte Lebensmittel oder die Tatsache, dass viele mehr Zuhause waren und dadurch mehr Plastikmüll anfiel, z. B. durch Lieferessen oder Onlinebestellungen. Seit dem Ausbruch der Pandemie sind im Durchschnitt die Verpackungsabfälle von Privathaushalten um etwa 10% gestiegen. Aber bedeutet das auch, dass Verbrauchern das Thema weniger wichtig geworden ist?

Deutsche Verbraucher schenken dem Thema mehr Aufmerksamkeit als englischsprachige Verbraucher

Wenn wir einen Blick auf die Social-Media-Gespräche im Zeitverlauf werden, können wir sehen, dass die Erwähnungen in den letzten zwei Jahren zugenommen haben, es aber im April zu einem Einbruch der Gespräche kam, als die Kontaktbeschränkungen aufgrund der Pandemie viele Verbraucher ablenkten. Danach stiegen die Gespräche wieder an und befinden sich im August auf dem Niveau von Januar. Es zeigt sich, dass das Interesse im April abnahm, aber dies nicht von Dauer war.

Ein anderes Bild zeigt sich in den englischen Gesprächen rund um Plastikmüll. Hier waren die Gesprächen in diesem Jahr relativ gering – selbst in Monaten wie April und Juni, in denen in den Vorjahren viel darüber diskutiert wurde.

US-amerikanische Verbraucher machen sich am wenigsten Sorgen

Für die Studie haben wir mithilfe von Brandwatch Qriously Verbraucher aus Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Mexiko, Singapur, Spanien und den USA befragt. Wir wollten untere anderem wissen, besorgt sie über das Plastikmüllproblem unserer Welt sind.

Hier zeigen sich von Land zu Land Unterschiede. Während Verbraucher aus Frankreich, Spanien und Deutschland von allen befragten Ländern am besorgtesten sind, gehen die Verbraucher aus den USA am sorglosesten mit dem Thema um. Nur 44% gaben an, dass sie sich Sorgen machen und von den befragten Ländern waren die Verbraucher aus den USA die einzigen, die ihre Besorgnis mit einer neutralen 3 angaben. Alle anderen Länder wählten am häufigsten sehr besorgt (5 auf der Skala).

Report Plastikverpackungen 2020

Sie möchten mehr Insights rund um Verbraucher und Plastikmüll erhalten? Dann lesen Sie unseren vollständigen Report und erfahren Sie unter anderem:

  • Die Sorgen der Verbraucher rund um Nachhaltigkeit und Plastikmüll
  • Wen Verbraucher in der Verantwortung sehen und welche Branchen ihrer Meinung nach Plastik reduzieren sollten
  • Geografische Unterschiede der acht befragten Länder
  • Welche Auswirkungen die Pandemie auf das Verbraucherinteresse hat

Sie können die Studie hier kostenlos herunterladen.

Kategorien
Updates
Blog durchsuchen
Kostenloser Report

Plastikverpackungen 2020

Wie Verbraucher während der Pandemie mit dem Thema „Plastikmüll“ umgehen.

Zum Report

Crimson Hexagon ist mit Brandwatch fusioniert. Sie sind hier richtig!

Ab dem 08. Mai finden Sie alle Crimson Hexagon Produkte auf der Brandwatch Website. Sie finden sie unter “Produkte” in der Navigation. Wenn Sie bereits Kunde sind und mehr erfahren wollen, kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Account Manager.