[Case Study] Gorillas

So kann Gorillas mithilfe von Brandwatch produktiver sein und besser zusammenarbeiten

Jetzt lesen
Marketing

Veröffentlicht 13. September 2022

Wie man eine wirksame Influencer-Marketing-Strategie entwickelt

Vor einem Jahrzehnt war die Beeinflussung der Verbrauchermeinung den Prominenten der A-Liste vorbehalten. Heute kann (mit etwas Mühe und Geschick) jede:r ein:e Influencer:in sein, was mehr Möglichkeiten für Marken schafft, ihre Zielkund:innen zu erreichen. Sie können heute kaum durch Ihre bevorzugte Social-Media-Plattform scrollen, ohne eine Influencer-Marketingstrategie in Aktion zu sehen. Für Unternehmen ist die Entwicklung eines speziellen Influencer-Marketing-Plans eine großartige Möglichkeit, sich vor ihrer Zielgruppe zu präsentieren. So können sie Markenbekanntheit aufbauen, die Kaufbereitschaft erhöhen und neue Kund:innen gewinnen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, was es braucht, um eine erfolgreiche Influencer-Marketing-Strategie aufzubauen, mit der Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen authentisch bei Ihrer Zielgruppe bewerben können. Jüngste Studien zeigen, dass Influencer-Kampagnen im Durchschnitt 5,78 US-Dollar für jeden ausgegebenen US-Dollar einbringen können. Damit werden sie für viele Marken zu einer höchst erfolgreichen Taktik.

Sie möchten mehr erfahren? Dann tauchen wir jetzt in das Thema ein.

Sie können auch direkt zu den einzelnen Abschnitten springen.

Was ist Influencer Marketing?

Die Macht der Influencer:innen

Was ist eine Influencer-Marketing-Strategie?

Fünf wichtige Schritte zum Aufbau eines starken Influencer-Marketing-Plans

  1. Definieren Sie Ihre Marketingziele und Ihr Budget
  2. Wählen Sie Ihren Kampagnentyp und Ihre wichtigsten Botschaften
  3. Qualifizieren Sie Influencer:innen und nehmen Sie Kontakt auf
  4. Managen Sie Ihre Influencer-Kampagnen
  5. Tracken Sie Ihre Ergebnisse und verfeinern Sie Ihre Strategie

Boosten Sie Ihr Business mit Influencer Marketing

Die wichtigsten Erkenntnisse

Was ist Influencer Marketing?

Influencer Marketing ist eine Form des Social Media Marketings, die auf Partnerschaften zwischen Marken und Influencer:innen basiert und Endorsements beinhaltet. In der Regel handelt es sich bei den Influencer:innen um Personen mit einer großen, sehr engagierten Community von Social-Media-Follower:innen. Das ist jedoch nicht immer der Fall.

Influencer:innen sind häufig Expert:innen in einem bestimmten Bereich oder Thema. Und die engagierten Follower:innen in den sozialen Medien wenden sich an ihre Lieblings-Influencer:innen, um weitere Informationen und Ratschläge zu den bestimmten Themen zu erhalten.

Influencer:innen werden von Marken gesponsert. Sie erhalten Zahlungen oder Vergünstigungen (z. B. ein kostenloses Produkt oder einen großen Rabatt) im Austausch für eine offizielle Empfehlung auf ihren Social-Media-Kanälen.

Die Macht der Influencer:innen

Die heutige Social-Media-Landschaft ist stark fragmentiert. Es wird für Marken immer schwieriger, die Aufmerksamkeit der Verbraucher:innen zu gewinnen, Markenbewusstsein aufzubauen und neue Kund:innen zu gewinnen.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von Oracle haben 80 % der Verbraucher:innen Produkte als direkte Reaktion auf relevante Inhalte in den sozialen Medien gekauft. Weiterhin gaben 37 % der Verbraucher:innen an, dass sie Influencer:innen in den sozialen Medien mehr vertrauen als Marken. Diese Zahlen legen nahe, dass Verbraucher:innen Ratschläge und Tipps von Influencer:innen, denen sie bereits folgen, als glaubwürdig und vertrauenswürdig wahrnehmen. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass die Influencer-Marketing-Branche derzeit auf über 16 Milliarden Dollar geschätzt wird und weiterhin unaufhaltsam wächst.

Stand der Influencer-Marketing-Branche

Ende 2013 führte Instagram erstmals Anzeigen auf der Plattform ein. So war es 2014 viel einfacher als heute, sich auf Instagram zu profilieren. Alles, was man brauchte, waren hochwertige Bilder, und man hatte die Chance, auf der Feature-Seite hervorgehoben zu werden. Influencer:innen konzentrieren sich auch heute noch darauf, die richtige Ästhetik zu schaffen, um ihr Publikum zu vergrößern, allerdings ist die Influencer-Marketing-Branche so groß geworden, dass viele ihre Social-Media-Follower zu einer Vollzeitkarriere gemacht haben.

Warum? Moderne Verbraucher:innen werden stark von dem beeinflusst, was sie sehen und hören. 49 % der Verbraucher:innen geben an, dass sie sich auf Empfehlungen von Influencer:innen verlassen. Es gibt also keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um eine effektive Influencer-Marketing-Strategie aufzubauen.

Wenn Sie immer noch glauben, dass Influencer Marketing eine vorübergehende Modeerscheinung ist, werfen Sie einen Blick auf diese Statistiken:

  • 51 % der Marketer:innen sagen, dass Influencer:innen dazu beitragen, mehr hochwertige Kund:innen zu gewinnen
  • 71 % der Unternehmen planen, ihr Influencer-Budget innerhalb des nächsten Jahres zu erhöhen
  • 42 % der Nutzer:innen verwenden Ad-Blocking-Technologien, um störende digitale Werbung aus dem Online-Erlebnis zu entfernen, wodurch gesponserte Inhalte und andere native Werbung effektiver werden
  • 89 % der Unternehmen sagen, dass der ROI von Influencer Marketing mit dem anderer Kanäle vergleichbar oder besser ist

Pro Tip

42 % der Nutzer:innen verwenden Ad-Blocking-Technologien, um störende digitale Werbung aus dem Online-Erlebnis zu entfernen.

Angesichts des großen Angebotes an Inhalten und der zunehmenden Verfügbarkeit von Technologien können Marken mit Influencer Marketing ihre Reichweite erhöhen und durch kuratierte Inhalte, die ihre Zielgruppe direkt ansprechen, Ergebnisse erzielen.

Was ist eine Influencer-Marketing-Strategie?

Eine Influencer-Marketing-Strategie macht sich den starken Einfluss digitaler Inhaltsschöpfer:innen auf bestimmte Branchen oder Zielgruppen insbesondere bei Kaufentscheidungen zunutze. Mit einer erfolgreichen Strategie können Sie mit diesen Personen zusammenarbeiten, um Ihre Marke, Produkte und Dienstleistungen durch gezielte Botschaften zu bewerben.

Hier sind einige der Vorteile, die sich aus der Entwicklung einer Influencer-Marketing-Strategie ergeben:

  • Baut Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei den Fans der Influencer:innen auf
  • Steigert Ihre Markenbekanntheit, indem Sie Ihre Story über wertvolle Inhalte teilen
  • Füllt die Lücken in Ihrer Inhaltsstrategie
  • Ermöglicht es Ihnen, ein Publikum zu erreichen, das bereits an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert ist

Fünf wichtige Schritte zum Aufbau eines soliden Influencer-Marketing-Plans

Bevor Sie mit Influencer:innen für Ihre Marke werben, müssen Sie eine Strategie entwickeln, die es Ihnen ermöglicht, das Engagement zu maximieren, die Leistung Ihrer Kampagne zu optimieren und den Fortschritt bei jedem Schritt zu verfolgen. Hier sind ein paar wichtige Schritte, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

1. Definieren Sie Ihre Marketingziele und Ihr Budget

Sie müssen Ihre Ziele und Ihr Jahresbudget festlegen, um sicherzustellen, dass Ihre Strategie während der gesamten Kampagne konsistent bleibt. Einige Ziele, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind:

  • Steigerung des Markenbewusstseins und der Markenidentität
  • Vergrößerung der Marken-Anhängerschaft in den sozialen Medien
  • Erzielen von mehr Shares, Kommentaren und Likes für Ihre Inhalte
  • Verbesserung Ihres Marketingtrichters oder Ihrer Vertriebspipeline, indem Sie eine Werbeaktion oder einen Lead Magnet anbieten
  • Steigerung der Verbraucherkäufe
  • Verbesserung Ihrer Suchmaschinenoptimierungstaktik mit Backlinks

Bei der Budgetierung sollten Sie davon ausgehen, dass Sie Influencer:innen einen festen Betrag zahlen, der sich nach der Anzahl ihrer Follower:innen und der Anzahl der von Ihnen angeforderten gesponserten Beiträge richtet. So geben beispielsweise 19 % der Unternehmen zwischen 1.000 und 10.000 USD pro Jahr aus und 18 % zwischen 100.000 und 500.000 USD pro Jahr.

Die Spanne ist groß und hängt von Ihrer Branche ab und davon, ob Sie Makro- oder Mikro-Influencer:innen ansprechen wollen. Makro-Influencer:innen verdienen in der Regel 5k-10k (USD) pro Beitrag, während Mikro-Influencer:innen 100-500 USD pro Engagement verdienen.

2. Wählen Sie die Art Ihrer Kampagne und die wichtigsten Botschaften

Wenn Sie ein solides Verständnis Ihrer Zielgruppe und Ihrer Buyer Personas haben, müssen Sie festlegen, welche Art von Kampagnen Sie durchführen möchten. Ihre Influencer-Kampagnen sollten Menschen dazu inspirieren, mehr zu erfahren oder sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen, und so verlockend sein, dass der/die Influencer:in mit Ihnen zusammenarbeiten möchte.

Ein paar typische Beispiele für Kampagnen sind:

  • Gastbeiträge
  • Gesponserte Inhalte
  • Mentions
  • Contests oder Giveaways
  • Takeovers
  • Affiliates
  • Rabatt-Codes

Die Botschaften sollten unterhaltsam und authentisch sein, aber Sie sollten auch sicherstellen, dass jeder Influencer-Beitrag mit der Stimme und den Werten Ihrer Marke übereinstimmt. Je nach den Kampagnendetails können Sie auch mit den jeweiligen Influencer:innen zusammenarbeiten, um Landing Pages, Post-Grafiken und mehr zu entwickeln. Erwägen Sie die Verwendung beliebter Schlüsselwörter und -begriffe, um Ihr Publikum anzuziehen und das Engagement auf Ihre Marke zurückzuführen.

3. Qualifizieren Sie Influencer:innen und nehmen Sie Kontakt auf

Unabhängig von der Branche – Mode und Schönheit, Spiele, Technologie und mehr – dort draußen gibt es immer jemanden, der Glaubwürdigkeit schafft und Kaufentscheidungen beeinflusst. Von Social-Media-Influencer:innen und Blogger:innen bis hin zu Vordenker:innen und B2B-Branchenexpert:innenn gibt es viele Optionen, um die perfekte einflussreiche Stimme zu finden.

Wenn Sie auf sozialen Plattformen wie TikTok oder Instagram werben möchten, sollten Sie ein Influencer-Marketing-Tool wie Influence verwenden oder eine Agentur beauftragen, die Ihnen bei der Suche nach potenziellen Partner:innen hilft. In der Regel ist es vorteilhafter, mit Influencer:innen zusammenzuarbeiten, die auf mehreren Kanälen präsent sind, um Ihre Präsenz zu erhöhen.

Um Influencer:innen zu qualifizieren, sollten Sie diese Fragen im Hinterkopf behalten:

  • Postet der/die Influencer:in Inhalte, die für Ihre Branche oder Marke relevant sind?
  • Hat der/die Influencer:in eine glaubwürdige Engagement-Rate?
  • Hat diese:r Influencer:in in der Vergangenheit mit ähnlichen Marken zusammengearbeitet?
  • Passen der Stil und die Persönlichkeit dieses Menschen zu Ihren Markenrichtlinien?

Als Nächstes müssen Sie damit beginnen, Ihre Ziel-Influencer:innen anzusprechen. Mikro-Influencer:innen können Sie in der Regel per Direktnachricht auf ihrer beliebtesten Social-Media-Plattform ansprechen. Bei etablierteren Influencer:innen müssen Sie sich möglicherweise auf deren Website melden oder eine E-Mail senden. Anschließend arbeiten Sie mit dem/der Influencer:in zusammen, um die Anforderungen der Kampagne, die zu liefernden Inhalte und die Berichterstattung zu definieren.

4. Managen Sie Ihre Influencer-Kampagnen

Egal, ob Sie mit drei oder 30 Influencer:innen beginnen, ein wesentlicher Teil Ihrer Strategie besteht darin, die Details der Kampagne zu managen. Sie können selbst aktiv werden und direkt mit den einzelnen Influencer:innen interagieren, eine Agentur beauftragen oder eine Influencer-Marketing-Plattform nutzen, um den Prozess zu steuern. Auch dies hängt weitgehend von Ihrer Ausgangssituation und Ihrem Budget ab.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Influencer:innen nicht Ihre Mitarbeiter:innen sind, sondern Markenbotschafter:innen, die Ihnen dabei helfen, eine Community zukünftiger Kund:innen aufzubauen. In diesem Sinne finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Influencer-Beziehungen helfen:

  • Entwickeln Sie einen reibungslosen Einführungsprozess und stellen Sie Ihre Stilrichtlinien im Vorfeld zur Verfügung, um sicherzustellen, dass jede:r Influencer:in Ihre Erwartungen versteht.
  • Fragen Sie Ihre Influencer:innen, wie sie typischerweise mit Marken zusammenarbeiten und ob dies eine finanzielle Vergütung, Rabatte oder kostenlose Produkte beinhaltet.
  • Geben Sie Ihren Influencer:innen so viel kreative Kontrolle wie möglich, damit die Inhalte bei ihren Follower:innen authentisch ankommen.

Das Management von Influencer:innen ist entscheidend für den Gesamterfolg Ihrer Kampagne. Sie riskieren, die Partnerschaft zu ruinieren, wenn Sie den Kampagnenprozess mikromanagen, aber Sie können auch Ihre Markenbotschaft aus den Augen verlieren, wenn Sie sich zu wenig engagieren. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie das richtige Gleichgewicht finden.

5. Tracken Sie Ihre Ergebnisse und verfeinern Sie Ihre Strategie

Es ist wichtig, die Kampagnenleistung zu monitoren, damit Sie beurteilen können, ob Sie weiterhin mit denselben Influencer:innen arbeiten oder Ihre Strategie ändern sollten. Der erste Schritt besteht darin, festzustellen, ob Ihre Kampagne Ihre Ziele erreicht hat.

Hier sind einige KPIs, mit denen Sie den Erfolg messen können:

  • Markenbekanntheit: Website-Verkehr, soziale oder PR-Erwähnungen und Qualität der Links
  • Publikumsaufbau: Social-Media-Follower:innen und Opt-ins
  • Engagement: Likes, Kommentare und Shares
  • Verkäufe: Leads, neue Verkäufe und Gesamt-ROI

Sie sollten die Daten jeder Kampagne tracken, um zu bewerten, was funktioniert hat und was nicht, damit Sie zukünftige Kampagnen optimieren können. Hat zum Beispiel ein Video-Reel mehr Engagement erzeugt als ein herkömmlicher Story-Post? Wie hoch war die Konversionsrate auf Ihrer speziellen Landing Page mit einem Promo-Code? Stellen Sie sicher, dass Sie alle Kampagnenvariablen tracken, um zu verstehen, wie Sie bei Ihrer nächsten Kampagne bessere Ergebnisse erzielen können.

Boosten Sie Ihr Business mit Influencer Marketing

Sobald Sie Ihre Strategie entwickelt haben, können Sie damit beginnen, Kampagnen zu testen und Businesserfolge zu erzielen. Ein erfolgreicher Plan wird Ihnen helfen, sinnvolle Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe auf deren bevorzugten Plattformen und mit deren vertrauten, einflussreichen Persönlichkeiten aufzubauen.

Influencer Marketing wird uns zwar in der nächsten Zeit erhalten bleiben, aber die erfolgreichsten Strategien und Taktiken entwickeln sich ständig weiter. Marken müssen eine robuste Strategie entwickeln, die nicht nur die Aufmerksamkeit ihres aktuellen Publikums auf sich zieht, sondern auch für zukünftiges Wachstum skaliert werden kann, denn eines ist sicher: Die Branche wird sich weiter verändern.

Sind Sie bereit, Ihren Influencer-Marketing-Plan zu entwickeln? Buchen Sie noch heute eine kostenlose Demo von Influence.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Eine effektive Influencer-Marketing-Strategie hilft Ihnen, authentische Inhalte für Ihr Publikum zu erstellen
  • Das Bestimmen Ihres Budgets, Ihrer Ziele und Ihrer Plattform hilft Ihnen bei der Auswahl der Influencer:innen
  • Wählen Sie Influencer:innen, die zu Ihrer Marke passen, um die Qualität der Inhalte und die Resonanz des Publikums sicherzustellen 
Kategorien
Updates
Brandwatch Newsletter

Erhalten Sie den Newsletter einmal im Monat mit aktuellen Neuigkeiten rund um Brandwatch und Produkt-Updates, Social Listening Tipps, Marketing Trends und mehr.

Jetzt anmelden
facets Created with Sketch.
facets-bottom Created with Sketch.
New: Brandwatch Influence

Manage all your influencer marketing in one place

Discover influencers, handle relationships, and manage campaigns — all in one end-to-end solution.

Falcon.io ist jetzt Teil von Brandwatch.
Sie sind hier richtig!

Bereits Kundin oder Kunde?Loggen Sie sich im Login Menü oben auf der rechten Seit ein, um auf Ihre Falcon Produkte und Daten zuzugreifen.Noch keine Kundin oder Kunde?Sie finden die ehemaligen Falcon Produkte unter “Social Media Management”, wenn Sie in der Navigation auf “Unsere Suite” klicken.

Paladin is now Influence.
You're in the right place!

Brandwatch acquired Paladin in March 2022. It's now called Influence, which is part of Brandwatch's Social Media Management solution.Want to access your Paladin account?Use the login menu at the top right corner.